José Manuel Fajardo Brief vom Ende der Welt

Brief vom Ende der Welt
 

José Manuel Fajardo Brief vom Ende der Welt

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

1492 auf Hispaniola, dem heutigen Haiti: Während Christoph Kolumbus wieder nach Spanien segelt, um von seinen Entdeckungen zu berichten, bleiben vierzig Männer auf der Insel zurück - überwältigt von der Schönheit und Fremdartigkeit der Neuen Welt. Sie sollen dort ein Fort errichten. Als Kolumbus zehn Monate später wieder auf Hispaniola ankommt, findet er das Fort verlassen und zerstört vor. Was ist geschehen? Davon erzählt der ›Brief vom Ende der Welt‹, den Kolumbus’ Leute finden.
Ein spannender historischer Abenteuerroman über die Begegnung mit der Fremde, eine große Liebe und die fatale Gier nach dem Gold.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Übersetzt von: Lisa Grüneisen

Preis € (D) 3,99
ISBN: 978-3-10-560419-9
lieferbar

190 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Peter Prange
»Eine Familie in Deutschland«
  • Sabine Weigand
»Die Manufaktur der Düfte«
  • Marie Force
»Meine Hand in deiner«
  • Charles Bukowski
»Keinem schlägt die Stunde«
  • Björn Kern
»Einmal noch Marseille«
  • Paige Toon
»Wer, wenn nicht du?«
  • Marie Reiners
»Frauen, die Bärbel heißen«
  • Sandra Gulland
»Joséphine und Napoléon«
  • Viola Shipman
»Weil es dir Glück bringt«
  • Debra Johnson
»Nur wer den Kopf hebt, sieht die Sonne«
  • Mary Kay Andrews
»Liebe und andere Notlügen«

Über José Manuel Fajardo

José Manuel Fajardo, Journalist und Autor, wurde 1957 in Granada geboren. ›Brief vom Ende der Welt‹ war sein erster Roman, der weltweit hymnisch aufgenommen und in viele Sprachen übersetzt wurde. Im Fischer Verlag ist auch José Manuel Fajardos historischer Roman ›Der Korsar‹ erschienen.

Mehr über José Manuel Fajardo

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €