Joseph Brodsky Ufer der Verlorenen


Übersetzt von: Jörg Trobitius
Ufer der Verlorenen
 

Joseph Brodsky Ufer der Verlorenen


Übersetzt von: Jörg Trobitius
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Joseph Brodskys "Ufer der Verlorenen" ist eine Liebeserklärung an Venedig, "die Stadt des Auges", die auf keinem festen Fundament ruht. Es ist eine Hommage an das winterliche Venedig, an seine Kunst, seine Architektur, seine inspirierende Schönheit. Ein Buch, das die Lagunenstadt und ihre versunkenen Paläste im Licht Canalettos heraufbeschwört.



Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbuch

Preis € (D) 6,95 | € (A) 7,20
ISBN: 978-3-596-14960-5
lieferbar

96 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • V.S. Naipaul
»Das Rätsel der Ankunft«
  • S. Sjón
»CoDex 1962«
  • Richard Powers
»Die Wurzeln des Lebens«
  • Édouard Louis
»Wer hat meinen Vater umgebracht«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Katie Hale
»Mein Name ist Monster«
  • Gerwin van der Werf
»Der Anhalter«
  • Laetitia Colombani
»Das Haus der Frauen«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«

Über Joseph Brodsky

Joseph Brodsky, einer der bedeutendsten russischen Lyriker und Essayisten, lebte seit seiner Ausbürgerung 1972 aus der Sowjetunion in den USA. 1987 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Er starb 1996 in New York.

Mehr über Joseph Brodsky

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €