Kai Biermann + Martin Haase Sprachlügen

Unworte und Neusprech von »Atomruine« bis »zeitnah«

Sprachlügen
 

Kai Biermann + Martin Haase Sprachlügen

Unworte und Neusprech von »Atomruine« bis »zeitnah«

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

entlarvend – vernichtend – schonungslos

Wenn eine Regenhose zur »Schutzwaffe« wird, um friedliche Demonstranten als Bedrohung hinzustellen, der Gefahrenbereich zur »Sicherheitszone« mutiert oder der staatlich sanktionierte Mord zur »gezieltenTötung« wird, um sie notwendig und richtig erscheinen zu lassen – dann steckt eine Absicht dahinter: Verschleiern, was das Zeug hält!
Nirgendwo fliegen mehr Worthülsen und Unworte umher als in der Politik und bei öffentlichen Debatten. Kai Biermann und Martin Haase analysieren diese Sprache der Politiker, hinterfragen die verwendeten Begriffe, beleuchten sprachliche Hintergründe oder Wortverdrehungen und entlarven ideologische Implikationen und Manipulationen. Denn viele Worte, die wir als selbstverständlich hinnehmen, sind bei genauerem Hinsehen nichts anderes als dreiste Sprachlügen.

»Was jemand willentlich verbergen will, sei es vor anderen, sei es vor sich selber, auch was er unbewusst in sich trägt: Die Sprache bringt es an den Tag.« Victor Klemperer



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

E-Book

Preis € (D) 9,99
ISBN: 978-3-10-402397-7
lieferbar

240 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Wissenschaft

  • Josef M. Gaßner

+
Jörn Müller
»Können wir die Welt verstehen?«
  • Friedrich von Borries

+
Benjamin Kasten
»Stadt der Zukunft –  Wege in die Globalopolis«
  • »Grundrechte-Report 2019«
  • Wulf Kirsten
»Erdanziehung«
  • Greta Thunberg

+
Svante Thunberg

+
Malena Ernman

+
Beata Ernman
»Szenen aus dem Herzen«
  • Stefan Klein
»Wir werden uns in Roboter verlieben«
  • Olaf L. Müller
»Zu schön, um falsch zu sein«
  • Andrew Solomon
»Saturns Schatten«
  • »Frohe Ostern«
  • Sigmund Freud

+
Martha Bernays
»Spuren von unserer komplizierten Existenz«
  • Dieter Forte
»Als der Himmel noch nicht benannt war«
  • Diverse
»Meine allerersten Kinderlieder zur Frühlings- und Osterzeit«

Über Kai Biermann + Martin Haase

Geboren wurde die Idee zum Neusprechblog von Martin Haase, der Ende 2008 beim 25. Kongress des Chaos Computer Clubs einen Vortrag über das Thema sprachliche Umdeutungen und Neuschöpfungen bei Politikern hielt. Gewachsen ist sie in einem Text dazu, den Kai Biermann Anfang 2009 bei ZEIT ONLINE schrieb. Beschlossen, daraus einen gemeinsamen Blog zu machen, wurde es von beiden im Frühjahr 2010 via SMS.Martin Haase ist Blogger, Professor für ...

Mehr über Kai Biermann

Kai Biermann
Foto: Mario Sixtus
Martin Haase
Foto: Alexander Klink

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €