Karl Lieffen »Was fällt Ihnen ein – Lieffen!«

»Was fällt Ihnen ein – Lieffen!«
 

Karl Lieffen »Was fällt Ihnen ein – Lieffen!«

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Mit starken sprachlichen Mitteln erfahren wir von einem Stück Leben, das alltäglich scheint und dennoch eigenwillig von Station zu Station geknüpft wird.
Wir begleiten Karl Lieffen durch viele Phasen. Die Gefahren und der Schatten des Todes sind ihm oft näher als sein böhmischer Witz.
Der Beruf des Schauspielers eröffnet ihm zwar für eine Zeitlang neue Perspektiven, ist aber in diesem Buch nicht so wichtig wie die Reflexion seiner Umwelt, die er in Momentaufnahmen geradezu photographisch festhält. Also eine Bestandsaufnahme seiner Zeit.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 3,99
ISBN: 978-3-10-561710-6
lieferbar

204 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«
  • Maxim Biller
»Sechs Koffer«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • »Leselust im Frühling«
  • Stefan Zweig
»Die Welt von Gestern«
  • Naoko Abe
»Hanami«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«

Über Karl Lieffen

Karl Lieffen wurde 1926 in Böhmen geboren, war, wie er selbst berichtete, »Violin-Schüler, später Musiker und Versager, dann Shakespeare-Darsteller und TV-Serien-Held«. Brecht, Buckwitz und Schweikart holten ihn für ihre Inszenierungen, das Fernsehen machte ihn populär. Karl Lieffen starb 1999 in Starnberg.

Mehr über Karl Lieffen

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €