Katharina Flamm Komme später, liege noch im Mett

Die lustigsten Autokorrektur-Fails

Komme später, liege noch im Mett
 

Katharina Flamm Komme später, liege noch im Mett

Die lustigsten Autokorrektur-Fails

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Die besten, lustigsten und peinlichsten Autokorrektur-Fails, die das Leben (oder das verflixte Smartphone) schreibt

So vieles hat die Menschheit erfunden! Unter anderem Flugzeuge, Simpsons, Impfstoffe, Raumstationen, dieses leckere Schokosirup, das auf Eis hart wird, das Internet, Penicillin, 800 Hunderassen, Telefone, Sandwichmaker, Papier, Urlaub, Pommes mit Joppiesauce, das Rad, Haartönungen, Mozzarellasticks, den Buchdruck und sogar lebensnotwendige Dinge wie Keksstempel.
Unglücklicherweise wurde aber bisher noch kein Weg entdeckt, wie man sich beim Benutzen von Handys mit Autokorrekturfunktion nicht hier und da in die größten Fettnäpfchen setzt.
Solange das so ist, sollten wir einfach darüber lachen - und dafür ist dieses Buch mit Prachtexemplaren der 21. Jahrhundert-Kommunikationsproblematik da.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbibliothek

Preis € (D) 10,00 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-52167-8
lieferbar

240 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Lisa Keil
»Auf und mehr davon«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich – Die Geschichte einer Freundschaft«
  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Barbara Wood
»Rote Sonne, schwarzes Land«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Claudia Kaufmann
»Das Fräulein mit dem karierten Koffer«
  • Catharina Ingelman-Sundberg
»Rente ist Blech, Klauen ist Gold«
  • Virginie Grimaldi
»Der Duft des Glücks ist stärker, wenn es regnet«
  • Barbara Wood
»Traumzeit«
  • Sabine Weigand
»Die englische Fürstin«
  • Alexander Osang
»Die Leben der Elena Silber«

Über Katharina Flamm

Katharina Flamm besitzt seit grob geschätzt zwanzig Jahren Handys, steht auch seit dieser Zeit auf BumBum-Eis und tippt oft schneller als die Finger und das Hirn hinterherkommen. Fliegt dann noch ein Vogel vorbei oder konzentriert sie sich auf das fehlerfreie Mitsummen von Serien-Titelmelodien, wird schnell aus einem „gern“ ein „Germknödel“. Auch das machte sie zur Expertin für Autokorrektur-Fails aller Art.

Mehr über Katharina Flamm

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €