Kurt Tucholsky Herausgegeben von: Axel Ruckaberle Das große Lesebuch

Das große Lesebuch
 

Kurt Tucholsky Herausgegeben von: Axel Ruckaberle Das große Lesebuch

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Besonders zahlreich waren sie nicht gerade in der Weimarer Republik: die aufrechten Demokraten mit Zivilcourage. Einer der wichtigsten Kämpfer für die Republik, der nicht müde wurde, den Militarismus seiner Zeit, die Verfilzungen der Justiz und den aufkommenden Nationalsozialismus anzuprangern, war Kurt Tucholsky. Dieser Band versammelt die wichtigsten Satiren des politischen Publizisten, darüber hinaus aber auch zahlreiche Texte, die sich – humorvoll und fern von aller Politik – den großen und kleinen Fragen des Lebens widmen.



Buch empfehlen

Bibliografie

Anthologie

Taschenbuch

Preis € (D) 9,00 | € (A) 9,30
ISBN: 978-3-596-90257-6
lieferbar

336 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Ein schöner Einstieg ins Werk des legendären Autors wie auch eine gelungene Auswahl zum Wiederentdecken des bedeutendsten Publizisten der Weimarer Republik«
P.M. History, 01.06.2016



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Michael Kumpfmüller
»Tage mit Ora«
  • Marion Brasch
»Lieber woanders«
  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Ilija Trojanow
»Doppelte Spur«
  • Reinhard Kaiser-Mühlecker
»Enteignung«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Michael Lentz
»Innehaben«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Arbeit«
  • »Herzensfreundin«
  • Ingo Schulze
»Peter Holtz«
  • »Schöne Ferien! Geschichten für die glücklichste Zeit des Jahres«
  • Günter de Bruyn
»Mein Brandenburg«

Über Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky (1890–1935) war einer der bedeutendsten und scharfzüngigsten Journalisten und Schriftsteller der Weimarer Republik, ein pessimistischer Aufklärer, ein Meister der kleinen Form.

Mehr über Kurt Tucholsky

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €