J. Craig Venter Leben aus dem Labor

Die neue Welt der synthetischen Biologie

Leben aus dem Labor
 

J. Craig Venter Leben aus dem Labor

Die neue Welt der synthetischen Biologie

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Müssen wir unser Verständnis von »Leben« neu denken?

Der bekannte Genetiker J. Craig Venter schafft es immer wieder in die Schlagzeilen: Nachdem er als Erster das menschliche Genom entzifferte, hat er jetzt als Erster einen künstlichen Organismus erschaffen. In seinem Buch erzählt er nun packend und anschaulich von den Rückschlägen und revolutionären Entdeckungen seiner Forschung. Gleichzeitig zeigt er, was die gegenwärtige Biologie kann und die zukünftige können wird: Sequenz für Sequenz passgenaue Organismen herstellen, die Geninformation »beamen«, Modellzellen programmieren, mit denen man Versuche am Computer durchführen kann, sowie neuartige Medikamente erstellen und mit Lichtgeschwindigkeit auf der Welt verteilen. Ein Bericht von der vordersten Front der Wissenschaft und ein so faszinierender wie nachdenklich stimmender Einblick in die neue Welt der synthetischen Biologie.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

Hardcover
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Sebastian Vogel

Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-10-087202-9
lieferbar

304 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»In jedem Fall ist Venter ein fesselndes, fachlich solides Sachbuch mit autobiografischem Charakter gelungen, das sich so eingängig liest wie ein Sciencefiction-Roman.«
Rosana Erhart, Spektrum der Wissenschaft, Februar 2015

»Über den Wissenschafts-Berserker wurde viel geschrieben, und schon deshalb ist es spannend zu lesen, wie er selbst über sich und seine Forschung denkt.«
Michael Lange, bild der wissenschaft, Januar 2015

»In jedem Fall ist Venter ein fesselndes, fachlich solides Sachbuch mit autobiografischem Charakter gelungen, das sich ähnlich eingängig liest wie ein Sciencefictionroman.«
Rosana Erhart, spektrum.de, 02.12.2014

»Venters Sachbuch ist spannend und provokativ. Anschaulich und in einfacher Sprache erklärt der 68-Jährige die Welt der Biochemie, Molekularbiologie und Genetik.«
Jürgen Schickinger, Badische Zeitung, 21.10.2014

»ein gut geschriebenes Stück Wissenschaftsgeschichte«
V. Szentpétery, Technology Review, Oktober 2014

»eines ist klar: Dieser Wissenschaftler hat die Welt verändert.«
Michael Lange, Deutschlandfunk, 21.08.2014

»Ein bemerkenswertes Buch«
Scientific American

»Venter vermittelt einen wichtigen Blick hinter die übertriebenen Schlagzeilen, die oft die synthetische Biologie begleiten.«
The Washington Post



Buchtipps

Allgemeines Sachbuch

  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Giorgio Agamben
»Höchste Armut«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«
  • Andreas Bernard
»Das Diktat des Hashtags«
  • Ina Hartwig
»Wer war Ingeborg Bachmann?«
  • Gerhard Hirschfeld

+
Gerd Krumeich
»Deutschland im Ersten Weltkrieg«
  • Ahmad Mansour
»Klartext zur Integration«
  • Thomas D. Seeley
»Auf der Spur der wilden Bienen«
  • Dietrich Grönemeyer
»Weltmedizin«
  • Daniel E. Lieberman
»Unser Körper«

Sachbuch

  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • Monika Dommann
»Materialfluss«
  • Reinhold Messner

+
Ralf-Peter Märtin
»Tanzplatz der Götter«
  • Giorgio Agamben
»Höchste Armut«
  • Kris Sanchez
»Verschwinden Kalorien, wenn man sie mit Käse überbackt?«
  • Matteo Civaschi

+
Matteo Pavesi
»Großes Kino in 5 Sekunden«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«
  • Britt Collins
»Tabor, die kleine Straßenkatze«
  • Julia Voss
»Darwins Jim Knopf«
  • Peter Modler
»Das Arroganz-Prinzip«
  • Andreas Bernard
»Das Diktat des Hashtags«
  • Ina Hartwig
»Wer war Ingeborg Bachmann?«

Über J. Craig Venter

J.Craig Venter,geboren 1947, studierte Biochemie, Physiologie und Pharmakologie in San Diego, USA, und lehrte danach an der State University of New York at Buffalo sowie am Roswell Park Cancer Institute. 1984 wechselte er an die National Institutes of Health und gründete 1992 das Institute for Genomic Research (TIGR). Nach der Entschlüsselung des menschlichen Genoms leitet er heute das J. Craig Venter Institut für Genom-Forschung in Rockville und ...

Mehr über J. Craig Venter

J. Craig Venter, J. Craig Venter
Foto: privat

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €