Lee van Dovski Genie und Eros

Genie und Eros
 

Lee van Dovski Genie und Eros

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

In den sieben vorliegenden Biographien versucht Lee van Dovski ein geheimes Wechselspiel aufzudecken: die subtile Beziehung zwischen dem schöpferischen Geist und dem Eros. Der Autor hat aus dem umfangreichen und fundierten Material, das er in jahrelangen Studien zusammengetragen und verarbeitet hat, eine repräsentative Auswahl getroffen. Es ergeben sich neuartige Verbindungen zwischen Erlebnis und dichterischem Werk.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-596-31627-4
lieferbar

204 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Maxim Biller
»Sechs Koffer«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • Stefan Zweig
»Die Welt von Gestern«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • Naoko Abe
»Hanami«

Über Lee van Dovski

Lee van Dovski wurde 1896 in Kassel geboren. In der wilhelminischen Ära aufgewachsen, fühlte er sich »sein ganzes Leben auf der Flucht vor dem Staat«. Er verließ früh Deutschland, lebte in Holland und Frankreich, flüchtete 1942 von dort in die Schweiz. In Schweizer Flüchtlingsheimen verbrachte er eine verhältnismäßig ruhige Zeit, trieb ausgedehnte Studien und produzierte viel. In einem Zimmer mit drei Mitbewohnern schrieb er das umfangreiche ...

Mehr über Lee van Dovski

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €