Meyers Tierlexikon für Kinder

Meyers Tierlexikon für Kinder
 

Meyers Tierlexikon für Kinder

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

+++ Ein umfassender Begleiter ab 8 Jahren +++
Warum können Hunde so gut riechen? Wie schlafen Delfine? Können Löwen schnurren? Wieso haben Zebras Streifen?
Auf einer Reise um die Welt lernen Kinder ab 8 Jahren 400 spannende Tiere kennen, die mit 550 farbenprächtigen Fotos hautnah dargestellt werden – beginnend vor der eigenen Haustür mit über 170 heimischen Tierarten.
Mit spannenden Texten, beeindruckenden Rekorden und wissenswerten Zusatzinformationen finden neugierige Kinder Antworten auch auf ausgefallene Fragen.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-7373-7011-0
lieferbar

312 Seiten, gebunden
FISCHER Meyers Kinderbuch
Ab 8 Jahren
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Ab 8 Jahren

  • THiLO
»Duden Leseprofi – Sherlock Junior und die Raben vom Tower of London«
  • Antje Herden
»Wir Buddenbergs - Abenteuer machen keine Ferien«
  • Marliese Arold
»Die Glücksponys – Kleines Fohlen in Not«
  • Tanya Stewner
»Liliane Susewind – Mein geheimes Tagebuch«
  • Nelly Möhle
»Der Zaubergarten – Geheimnisse sind blau«
  • Barbara Speulhof
»Die nahezu unerschrockenen Fünf«
  • Gudrun Mebs
»Ferien nur mit Papa«
  • Sheridan Winn
»Vier zauberhafte Schwestern – Wie alles begann: Flora und die Kraft der Erde«
  • Marliese Arold
»Die Glücksponys - Eine große Überraschung«
  • Marliese Arold
»Die Glücksponys - Ein Wunsch geht in Erfüllung«
  • Tanya Stewner
»Liliane Susewind – Mit Elefanten spricht man nicht!«
  • Christian Tielmann
»Dr. Tielmanns streng geheimes Schimpfwörterbuch«

Kinderbuch

  • Fabian Lenk
»Gefangen in der Welt der Würfel. Die Armee der Wither. Ein Abenteuer für Minecrafter«
  • P.C. Cast
»Wind Rider: Gefährten einer neuen Welt«
  • Emily Gravett
»Das komische Ei«
  • Gudrun Mebs
»Ferien nur mit Papa«
  • »Kennst du das? Meine bunte Spiel-und-Lern-Box«
  • Sam McBratney
»Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? Hier bin ich!«
  • Lilly Axster
»Atalanta Läufer_in«
  • Tobias Elsäßer
»Eden Park – Das schwarze Loch«
  • SparkofPhoenix
»SparkofPhoenix: Das ultimative Handbuch für alle Minecrafter. Neues Profi-Wissen«
  • Kathryn Littlewood
»Die Glücksbäckerei – Das magische Rezeptbuch«
  • Lori Evert

+
Per Breiehagen
»Ein wunderbarer Weihnachtswunsch Mini«
  • Antje Herden
»Wir Buddenbergs - Das Geheimnis vor der Tür«


Interview

HUNDERTVIERZEHN | Im Gespräch mit María Cecilia Barbetta, 05.10.2018
Ihr Roman »Nachtleuchten« steht auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Mit ihrer Lektorin Petra Gropp hat sich María Cecilia Barbetta über die Entstehung des Buches unterhalten.
Petra Gropp: Liebe María Cecilia Barbetta, Dein erster Roman, »Änderungsschneiderei Los Milagros«, erzählte die Geschichte zweier junger Frauen in Argentinien, in Buenos Aires, die sich in eben dieser wundersamen Änderungsschneiderei begegnen. Wie erinnerst Du Dich heute an diesen Roman zurück?
María Cecilia Barbetta: Ich habe den Eindruck, dass der Kosmos rund um mein Debüt ziemlich weit weg von der heutigen Autorin liegt – jemandem, der ich zugegebenermaßen nicht geworden wäre, hätte ich dem damaligen Schreibimpuls nicht nachgegeben, der meinem Leben schließlich eine ungeahnte Kehrtwende verlieh.

Mehr zu diesem Buch

0 Artikel  0 €