Herausgegeben von: Hans Jürgen Balmes + Jörg Bong + Alexander Roesler + Oliver Vogel Neue Rundschau 2008/3

Peter Szondi

Neue Rundschau 2008/3
 

Herausgegeben von: Hans Jürgen Balmes + Jörg Bong + Alexander Roesler + Oliver Vogel Neue Rundschau 2008/3

Peter Szondi

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Peter Szondi
1958 erschien in der Neuen Rundschau Peter Szondis
»Traktat über philologische Erkenntnis«, der die Literaturwissenschaft
auf die Bedeutsamkeit der kleinsten Dinge hinwies und in ihnen einen
Drehpunkt entdeckte, dessen polemisches Moment sich in den Germanistikdebatten
der folgenden Jahre zeigte und zur Inspiration ganzer Generationen
wurde. Dieses Jubiläum ist Grund genug, um an einen der Gründungstexte
einer neuen Germanistik zu erinnern und auf seine eigene Philologie hin zu lesen. Doch auch Peter Szondis Leben ist Gegenstand philologischen Interesses geworden und sein
Lebenslauf, der eng mit der Wissenschaftsgeschichte der Literaturwissenschaft
im deutschen Raum verknüpft ist, wird biografisch erforscht. Ihm ist diese Ausgabe der Neuen Rundschau gewidmet.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-10-809074-6
lieferbar

192 Seiten,
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Jana Stieler

+
Eva Neiss
»Lotte Lenya und das Lied des Lebens«
  • Roger Willemsen
»Willemsens Jahreszeiten«
  • Roger Willemsen
»Unterwegs«
  • Philippe Sands
»Die Rattenlinie – ein Nazi auf der Flucht«
  • Katja Ebstein

+
Uwe Baumann
»Das ganze Leben ist Begegnung«
  • »Wenn der Schnee ans Fenster fällt«
  • »Neue Rundschau 2020/3«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«

Über Hans Jürgen Balmes + Jörg Bong + Alexander Roesler + Oliver Vogel

Hans Jürgen Balmes, 1958 in Koblenz geboren, ist Lektor und Übersetzer. Im Carl Hanser Verlag veröffentlichte er einen Novalis-Kommentarband und gab eine Hölderlin-Ausgabe heraus. Aus dem Englischen übersetzte er John Berger, einen Band von Barry Lopez und Gedichte von Robert Hass, W. S. Merwin und Martine Bellen.
 

Mehr über Hans Jürgen Balmes

Hans Jürgen Balmes
Foto: Jörg Steinmetz
Jörg Bong
Foto: Jürgen Bauer
Alexander Roesler
Foto: Martin Spieles
Oliver Vogel
Foto: Jörg Steinmetz

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €