Die Glasgow-Noir-Serie

Coole Spannung vom neuen Star der schottischen Krimiautoren.
Mit zwei Toten beginnt es: ein Kredithai und ein Informant. Tote, die für Calum MacLean der Anfang vom Ende sein sollen. Denn er hat genug vom Töten. Doch die zwei wichtigsten Organisationen von Glasgow liefern sich gerade einen stillen, tödlichen Verdrängungskampf. Die blutigsten Schachzüge stehen noch aus und Calum gerät zwischen die Fronten …
Es ist das atemberaubende Finale der Glasgow-Trilogie, die mit dem »Scottish Crime Book of the Year Award« ausgezeichnet wurde und Malcolm Mackay für die Presse als die wichtigste neue Krimistimme Schottlands etabliert.

  1. 1
    Der unvermeidliche Tod des Lewis Winter
    Der unvermeidliche Tod des Lewis Winter
    Erhältlich als:

    »Es ist schwer, einen Mann gut zu töten. Leute, die es machen, wissen das. Leute, die es schlecht machen, finden es heraus. Auf die harte Tour. Und die harte Tour hat Folgen.«
    Malcolm Mackay: der neue Kult-Bestsellerautor aus Schottland mit absolut unverwechselbarem Sound.

    Calum...

    Zum Buch
  2. 2
    Der Killer hat das letzte Wort
    Der Killer hat das letzte Wort
    Erhältlich als:

    Wie schickt man einen Auftragskiller in den Ruhestand?

    Frank MacLeod war der beste in seinem Fach. Überlegt. Effektiv. Skrupellos. Aber ist er immer noch der beste? Er bekommt einen neuen Auftrag. Ein Ziel. Aber diesmal wird etwas furchtbar schiefgehen.
    Der zweite Thriller nach...

    Zum Buch
  3. 3
    Der Killer hat genug vom Töten
    Der Killer hat genug vom Töten
    Erhältlich als:

    Coole Spannung vom neuen Star der schottischen Krimiautoren.
    Mit zwei Toten beginnt es: ein Kredithai und ein Informant. Tote, die für Calum MacLean der Anfang vom Ende sein sollen. Denn er hat genug vom Töten. Doch die zwei wichtigsten Organisationen von Glasgow liefern...

    Zum Buch