Alain de Botton

Religion für Atheisten

Vom Nutzen der Religion für das Leben

Religion für Atheisten
 

Alain de Botton

Religion für Atheisten

Vom Nutzen der Religion für das Leben

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Ein wundersam subversiv gefährliches Buch« urteilte der amerikanische Presse über Alain de Bottons elegante Provokation, die zum Bestseller wurde. Was können wir von den Religionen lernen? Die Religion hat einen Reichtum an Dingen zu bieten, die uns helfen, das Leben einfacher und sinnvoller zu gestalten: eine Ethik, damit Gemeinschaften friedlich miteinander leben; sie erfand Malerei, Architektur und Musik, die uns zum Staunen bringen; sie tröstet uns bei Tod, Schmerz und Leiden. Wir können viel von den Religionen lernen, um unser säkulares Leben reicher zu machen: Alain de Botton zeigt uns wie.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Essay/s

Hardcover
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Anne Braun

Preis € (D) 21,99 | € (A) 22,70
ISBN: 978-3-10-046327-2
lieferbar

320 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Pflichtlektüre für Christen!«
Chrismon - Das evangelische Magazin, Juli 2013

»Ein lesenswerter Debattenbeitrag und ein durchaus inspiriertes Gedankenexperiment.«
profil, 18.03.2013

»Dass man sich ursprünglich religiös begründeter Werte aber hervorragend bedienen kann, […] zeigt de Botton in eleganter und unterhaltsam geschriebener Prosa.«
Katharina Granzin, Bücher, Dezember 2013

»dieser typische Alain-de-Botton-Sound, der die Lektüre wie stets zu einem Lesevergnügen macht. Erkenntnisgewinn inklusive. […] ein Buch, das gleichzeitig fordert und Spaß macht – Gläubigen wie Atheisten.«
Björn Gauges, Fuldaer Zeitung, 06.07.2013

»Alain de Botton versteht es, Gläubige ebenso raffiniert wie Ungläubige beim Lesen in ein intelligentes Gespräch zu verwickeln.«
Annemarie Stoltenberg, Norddeutscher Rundfunk, NDR Kultur, 30.04.2013

»ein Bildungsbürgerbuch – im positiven Sinn«
Matthias Wulff, Berliner Morgenpost, 05.07.2013

»Es ist dem kurzweiligen und bestechend argumentierten Band darum zu tun, positive Spuren der Religion in Leben, Kunst und Kultur aufzuspüren«
Die Furche, 21.11.2013



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • John Berger
»Bentos Skizzenbuch«
  • Alain de Botton
»Religion für Atheisten«
  • John Boyne
»Der Junge auf dem Berg«
  • Jorge Bucay
»Komm, ich erzähl dir eine Geschichte«
  • Philip K. Dick
»Electric Dreams«
  • Andrew Sean Greer
»Mister Weniger«
  • Carla Guelfenbein
»Die Frau unseres Lebens«
  • Jarett Kobek
»Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman«
  • Michal Ksiazek
»Straße 816«
  • Alberto Manguel
»Die verborgene Bibliothek«
  • Robert M. Pirsig
»Zen und die Kunst, ein Motorrad zu warten«
  • Lydia Tschukowskaja
»Untertauchen«

Über Alain de Botton

Alain de Botton gründete 2008 die ›School of Life‹ www.alaindebotton.com, da er der Überzeugung ist, dass man die verschiedenen Lebensbereiche wie Karriere, Liebe, Elternschaft usw. erlernen kann. Mit Charme, Ironie und Neugier entwickelt Alain de Botton seit seinem Romandebüt und Weltbestseller »Versuch über die Liebe« eine Philosophie des Alltags. Alain de Botton lebt mit Frau und Kindern in London. Sein Hauptwerk erscheint im S. Fischer Verlag.
Literaturpreise:

u.a.:
Prix Européen de L'Essai »Charles Veillon« 2003
Wrtschaftsbuchpreis des Jahres 2004, verliehen von der Financial Times Deutschland und getAbstract

Mehr über Alain de Botton

Alain de Botton
Foto: Vincent Starr
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €