Robert Gernhardt Ostergeschichte

Ostergeschichte
 

Robert Gernhardt Ostergeschichte

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Das glaubt mir kein Mensch! Wahnsinn!«

Kein Zweifel – er war's. Der ältere Herr, der da am Ostersonntag an der Theke der Eckbar »Segafredo« in Rom einen Prosecco nach dem anderen trank, war der Papst. Und er, der Lokalreporter Peter Maski, hat mit ihm geredet, eine geschlagene Stunde lang, wobei der Papst kein Blatt vor den Mund genommen hat.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbibliothek

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-52176-0
lieferbar

64 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Ilija Trojanow
»EisTau«
  • Verena Lueken
»Anderswo«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Der Abfall der Herzen«
  • Björn Kern
»Einmal noch Marseille«
  • Verena Carl
»Die Lichter unter uns«
  • Marlene Streeruwitz
»Flammenwand.«
  • Peter Stamm
»Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt«
  • Monika Maron
»Munin oder Chaos im Kopf«
  • Gerhard Roth
»Die Hölle ist leer - die Teufel sind alle hier«

Über Robert Gernhardt

Robert Gernhardt (1937–2006) lebte als Dichter und Schriftsteller, Maler und Zeichner in Frankfurt am Main und in der Toskana. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Heinrich-Heine-Preis und den Wilhelm-Busch-Preis. Sein umfangreiches Werk erscheint bei S. Fischer, zuletzt »Toscana mia« (2011), »Hinter der Kurve« (2012) und »Der kleine Gernhardt« (2017).

Mehr über Robert GernhardtZur Autoren-Webseite

Robert Gernhardt
© formvorrat
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €