Rosario Ferré Die Stimmen der Träume

Originalsprache: Puertorikan. Spanisch
Übersetzt von: Elisabeth Müller
Die Stimmen der Träume
 

Rosario Ferré Die Stimmen der Träume

Originalsprache: Puertorikan. Spanisch
Übersetzt von: Elisabeth Müller
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

So launenhaft wie die Natur Puerto Ricos sind auch die Menschen, die dort leben. Vor allem die fünf schönen Töchter der Plantagenbesitzerfamilie Rivas de Santillana, die im Mittelpunkt dieser karibischen Familiensaga stehen. Das schwierige Verhältnis Elviras zu ihrer Mutter Clarissa ist für sie Anlaß, die Geschichte ihrer Familie zu erzählen und sich selbst auf diese Weise besser zu verstehen. Über drei Generationen hinweg spannen sich ihre Geschichten voller Humor, aber auch voller Tränen.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 4,99
ISBN: 978-3-10-562106-6
lieferbar

448 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Lori Nelson Spielman
»Heute schon für morgen träumen«
  • Ilija Trojanow
»Die Welt ist groß und Rettung lauert überall«
  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Viola Shipman
»Ein Cottage für deinen Sommer«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich«
  • Paige Toon
»Nur in dich verliebt«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Tilman Spreckelsen
»Die Nordseefalle«
  • Alexandra Holenstein
»Auszeit bei den Abendrots«
  • Mary Kay Andrews
»Der geheime Schwimmclub«

Über Rosario Ferré

Rosario Ferré wurde 1938 auf Puerto Rico geboren. Sie war die Tochter einer der führenden Politiker- und Industriellenfamilien des Landes. Ihre feministischen Positionen machten sie zur Leitfigur der Frauenliteratur Puerto Ricos. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten, Kinderbücher, Gedichte, Essays und Romane. Rosario Ferré starb 2016. ›Kristallzucker‹ erhielt 1992 den »LiBeraturpreis«, ›Isabel‹ wurde 1995 für den »National Book Award« nominiert.

Mehr über Rosario Ferré

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €