Rose Ausländer Wir pflanzen Zedern

Gedichte 1957 - 1969

Wir pflanzen Zedern
 

Rose Ausländer Wir pflanzen Zedern

Gedichte 1957 - 1969

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Rose Ausländers Dichtungen sind weich und spröde in einem. So kurz, so lapidar, so einfach ihre Verse oft klingen, so kühn sind sie doch auch.« So schrieb Renate Wiggershaus über die Gedichte Rose Ausländers dieses Bandes aus der Zeit von 1957 bis 1969. Er versammelt das 1965 zum ersten Mal erschienene Buch »Blinder Sommer«, das die Lyrikerin in der literarischen Öffentlichkeit bekannt machte, den 1967 folgenden Band »36 Gerechte« sowie zehn verstreut publizierte Gedichte.
Stilistisch zeigt sich die radikale Wandlung in der Lyrik Rose Ausländers: Reim und geschlossener Form setzt sie die Öffnung ihrer Gedichte durch poetische Verknappung entgegen. Von Paul Celan ermutigt, findet sie nahezu übergangslos den Anschluß an das moderne Gedicht.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 8,90 | € (A) 9,20
ISBN: 978-3-596-11155-8
lieferbar

216 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Wissenschaft

  • Steven Pinker
»Aufklärung jetzt«
  • Sheera Frenkel

+
Cecilia Kang
»Untitled«
  • Maria Milisavljevic
»Bruchstücke«
  • Dietrich Grönemeyer
»Weltmedizin«
  • SparkofPhoenix
»SparkofPhoenix: Spark und das Geheimnis der Pillager«
  • Jakob Nolte

+
Ewald Palmetshofer

+
Thomas Perle

+
Nele Stuhler

+
Ebru Nihan Celkan

+
Eleonore Khuen-Belasi

+
Annalena Küspert

+
Svealena Kutschke
»Dramatische Rundschau 02«
  • Dietrich Grönemeyer
»Naturmedizin und Schulmedizin!«
  • Edward Snowden
»Permanent Record«
  • Slavoj Žižek
»Hegel im verdrahteten Gehirn«
  • Giorgio Agamben
»Der Gebrauch der Körper«
  • Binyamin Appelbaum
»Die Stunde der Ökonomen«
  • »Grundrechte-Report 2020«

Über Rose Ausländer

Rose Ausländer, geboren 1901 in Czernowitz/ Bukowina, überlebte die Jahre 1941-44 im Ghetto in Czernowitz und in einem Kellerversteck. 1946 wanderte sie in die USA aus und zog 1965 nach Deutschland. Sie erhielt verschiedene Preise für ihr Werk, darunter den Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Rose Ausländer starb am 3. Januar 1988. Ihr Werk liegt in einer 16 ...

Mehr über Rose Ausländer

Rose Ausländer
© privat

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €