Rudyard Kipling Die späten Erzählungen

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Gisbert Haefs
Die späten Erzählungen
 

Rudyard Kipling Die späten Erzählungen

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Gisbert Haefs
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Die späten Erzählungen von Kipling - zum ersten Mal auf Deutsch von Gisbert Haefs.

»Bewundernswert und verschwiegen hat er sich bis zum Ende immer wieder erneuert«, schrieb Borges über die letzten Erzählungen von Kipling, der Meistererzähler, dessen Werk immer noch im Schatten des ›Dschungelbuchs‹ steht. Kurz nach dem Tod seines Sohnes geschrieben, bieten seine letzten Geschichten das dunkel-leuchtende psychologische Porträt eines inneren Schmerzes und den Ausweg aus dem Labyrinth. Seine aus dem Leben geschnittenen Helden überschritten bis zuletzt jede Grenze.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Erzählung/en

Hardcover

Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-596-95026-3
lieferbar

464 Seiten, gebunden
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Die Heutigen sollten ihn neu entdecken.«
Claudia Kramatschek, WDR3, Mosaik/Passagen, 12.03.2019

»In der Sprache unserer Tage verstärkt sich die Wirkung der Erzählungen Kiplings […]: Ihre Intensität nimmt zu, gleichzeitig die Ironie, die jeden großen Erzähler ausmacht.«
Konrad Holzer, Buchkultur, August/September 2015, 12.03.2019

»[…] die späten Erzählungen, von Gisbert Haefs erstmals übersetzt, warten mit Überraschungen auf.«
Tobias Döring, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.12.2015



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • Jorge Bucay
»Was Märchen über dich erzählen«
  • David Byrne
»Wie Musik wirkt«
  • Ismail Kadare
»Geboren aus Stein«
  • Gabriel García Márquez
»Hundert Jahre Einsamkeit«
  • Roberto Bolaño
»Monsieur Pain«
  • Jane Austen
»Emma«
  • Christina Dalcher
»Vox«

Über Rudyard Kipling

Rudyard Kipling wurde 1865 in Bombay geboren. Die Internatszeit in England erlebte er als Gefängnis, nur in Indien konnte er damals glücklich sein. 1907 wurde er als bis heute jüngster Autor mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet. 1936 starb er nach vielen Reisen und Büchern in London.

Mehr über Rudyard Kipling

Rudyard Kipling
Foto: Library of Congress

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €