Rupert Sheldrake Das Gedächtnis der Natur

Das Geheimnis der Entstehung der Formen

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Jochen Lehner
Das Gedächtnis der Natur
 

Rupert Sheldrake Das Gedächtnis der Natur

Das Geheimnis der Entstehung der Formen

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Jochen Lehner
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der Klassiker zu den morphogenetischen Feldern - vollständig überarbeitete und aktualisierte Neuausgabe
Der Biologe Rupert Sheldrake liefert eine revolutionäre Erklärung für die bisher nicht nachvollziehbaren Prozesse der Formenentsteheung. Was gibt einem Kaninchen seine Kaninchenform? Wie führt die Teilung identischer Zellen zur Herausbildung eines menschlichen Körpers? Was gibt einem Schneekristall, einem Insulinmolekül, einem Termitenstaat oder einer menschlichen Gesellschaft ihre charakteristische Form? Das Standardwerk zu den morphogenetischen Feldern von einem der bedeutendsten Vordenker eines ganzheilichen Weltbildes.



Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

Hardcover

Preis € (D) 32,00 | € (A) 32,90
ISBN: 978-3-502-15189-0
lieferbar

544 Seiten, gebunden
FISCHER Scherz
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Wissenschaft

  • Cornelia Vismann
»Das Recht und seine Mittel«
  • Robert Gernhardt
»Der kleine Gernhardt«
  • Jan Wagner
»Die Live Butterfly Show«
  • Wolfram Lotz

+
Roland Schimmelpfennig

+
Ferdinand Schmalz

+
Jen Silverman

+
Marlene Streeruwitz

+
Björn SC Deigner

+
Gracie Gardner

+
Caren Jeß
»Dramatische Rundschau«
  • Simon Stone
»Stücke«
  • Josef M. Gaßner

+
Jörn Müller
»Können wir die Welt verstehen?«
  • Michael Sandel

+
Carolin Emcke

+
Harald Welzer

+
Roger Willemsen

+
Carlo Strenger

+
David Van Reybrouck

+
Lisa Herzog

+
Remo H. Largo
»Die ZEIT-Bibliothek der Werte«
  • Peter Trawny
»Philosophie der Liebe«
  • Lucia Lucia
»Texte, die auf Liebe enden«
  • Friedrich von Borries

+
Benjamin Kasten
»Stadt der Zukunft –  Wege in die Globalopolis«
  • Frédéric Martel
»Sodom«
  • Michi Strausfeld
»Gelbe Schmetterlinge und die Herren Diktatoren«

Über Rupert Sheldrake

Sheldrake studierte in Cambridge Biologie und Biochemie, später an der Harvard University Philosophie. An der Universität Cambridge promovierte er 1967 in Biochemie, lehrte am dortigen Clare College und war bis zum Jahr 1973 Forschungsleiter für Biochemie und Zellbiologie. Er befasste sich während seines siebenjährigen Stipendiums am Clare College in Cambridge sowie bei der Royal Society mit der holistischen Tradition in der Biologie, führte ...

Mehr über Rupert Sheldrake

Rupert Sheldrake
© Jill Purce
0 Artikel  0 €