Herausgegeben von: Berndt Schulz Sagen aus Japan

Sagen aus Japan
 

Herausgegeben von: Berndt Schulz Sagen aus Japan

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Götter, gute und böse Geister und fürchterliche Fabelwesen treiben ihr Unwesen in diesen japanischen Sagen. Sie erzählen von der Entstehung der Welt, vom Unbegreiflichen in Natur und Alltag, vor allem von der Geschichte und der Tradition Japans. Hier jagt Ookuninuschi seine achtzig Brüder in die Unterwelt, der Nachkomme der Sonnengöttin wird zum ersten Kaiser Japans, und Konfuzius bannt den bösen Brückengeist in einer steinernen Säule; blutige Schlachten werden geschlagen, religiöse Riten vollführt, und das Harakiri tapferer Helden ist fast selbstverständlich.
Durch diese ursprünglichen Volkserzählungen erfährt der Leser viel aus dem alten Japan und bekommt einen Eindruck von der tiefen Religiosität im Buddhismus und Schintoismus, wie von dem ausgeprägten Geschichtsbewußtsein der Japaner. Auch der mühselige Alltag wird geschildert, an dem jedoch mit größter Selbstverständlichkeit die zahllosen Geister und Götter helfend oder störend teilnehmen. Diese Sagen sind so phantastisch wie unterhaltsam, und sie werden für den europäischen Leser zum farbenprächtigen Spiegel einer fremdartigen, faszinierenden Kultur.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 3,99
ISBN: 978-3-10-561581-2
lieferbar

156 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Wissenschaft

  • Steven Pinker
»Aufklärung jetzt«
  • Sheera Frenkel

+
Cecilia Kang
»Untitled«
  • Jakob Nolte

+
Ewald Palmetshofer

+
Thomas Perle

+
Nele Stuhler

+
Ebru Nihan Celkan

+
Eleonore Khuen-Belasi

+
Annalena Küspert

+
Svealena Kutschke
»Dramatische Rundschau 02«
  • Maria Milisavljevic
»Bruchstücke«
  • Dietrich Grönemeyer
»Weltmedizin«
  • SparkofPhoenix
»SparkofPhoenix: Spark und das Geheimnis der Pillager«
  • Dietrich Grönemeyer
»Naturmedizin und Schulmedizin!«
  • Edward Snowden
»Permanent Record«
  • Slavoj Žižek
»Hegel im verdrahteten Gehirn«
  • Giorgio Agamben
»Der Gebrauch der Körper«
  • »Grundrechte-Report 2020«
  • Binyamin Appelbaum
»Die Stunde der Ökonomen«

Über Berndt Schulz

Berndt Schulz, Jahrgang 1942, war Buchhändler, machte im zweiten Bildungsweg Abitur und studierte Neuere und Ältere deutsche Philologie, Soziologie und Publizistik; Spezialgebiete Volksdichtung/Volkskunde und Film in Geschichte und Theorie. Herausgeber mehrerer Sagen- und Märchensammlungen.

Mehr über Berndt Schulz

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €