Jan Christophersen

Schneetage

Schneetage
 

Jan Christophersen

Schneetage

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Vor der Kulisse der großen norddeutschen Schneekatastrophe um die Jahreswende 1978/79 erzählt Jan Christophersen eine packende Familiengeschichte. Darin schafft er unvergessliche Figuren und entwirft das beeindruckende Bild einer rauen Gegend voller Wasser, Sand und Schnee. Er erzählt von der Suche nach Identität in einer Familie, in der das Schweigen den Weg zueinander zu einer langen Reise werden lässt - atmosphärisch dicht, mit leisem Witz und einer kraftvollen, suggestiven Sprache.

Ausgezeichnet mit dem Debütpreis des Buddenbrookhauses und nominiert für den Franz-Tumler-Preis



Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbuch Preis € (D) 9,95 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-18622-8
lieferbar

368 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»New York machen wir das nächste Mal«
  • Henning Ahrens
»Glantz und Gloria«
  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Thomas Brussig
»Beste Absichten«
  • Jan Wagner
»Der verschlossene Raum«
  • Feridun Zaimoglu
»Evangelio«
  • Clemens Meyer
»Die stillen Trabanten«
  • Benjamin Lebert
»Die Dunkelheit zwischen den Sternen«
  • Bernd Schroeder
»Warten auf Goebbels«
  • Silvia Bovenschen
»Sarahs Gesetz«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Reinhold Messner
»Wild«

Über Jan Christophersen

Jan Christophersen, 1974 in Flensburg geboren, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Schleswig. Er studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig; sein Roman ›Schneetage‹ wurde 2009 mit dem Debütpreis des Buddenbrookhauses ausgezeichnet.

Mehr über Jan Christophersen

Jan Christophersen
Foto: © Mathias Bothor
hundertvierzehn.de
Zur Umfrage
0 Artikel  0 €