Silke Scheuermann Wovon wir lebten

Wovon wir lebten
 

Silke Scheuermann Wovon wir lebten

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Eindringlich und authentisch erzählt Silke Scheuermann von fragilen Lebensträumen.
Marten und Peter eröffnen ein edles Restaurant, »Happy Rabbit«, und Martens Jugendliebe Stella soll ihre Bilder in der dazugehörigen Galerie ausstellen. Damals war sie für Marten unerreichbar, jetzt kämpft sie für die Anerkennung ihrer Kunst, während Marten zum angesagten Fernsehkoch avanciert – bis das kriminelle Milieu, dem er entkommen wollte, ihn wieder einzuholen droht.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 14,00 | € (A) 14,40
ISBN: 978-3-596-70142-1
lieferbar

528 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Marion Brasch
»Lieber woanders«
  • Michael Kumpfmüller
»Tage mit Ora«
  • Ilija Trojanow
»Doppelte Spur«
  • Reinhard Kaiser-Mühlecker
»Enteignung«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Michael Lentz
»Innehaben«
  • Ingo Schulze
»Peter Holtz«
  • »Herzensfreundin«
  • Thorsten Nagelschmidt
»Arbeit«
  • »Schöne Ferien! Geschichten für die glücklichste Zeit des Jahres«
  • Günter de Bruyn
»Mein Brandenburg«

Über Silke Scheuermann

Silke Scheuermann, geboren 1973 in Karlsruhe, lebt in Offenbach. Für ihre Gedichte, Erzählungen und Romane erhielt sie zahlreiche Stipendien und Preise, darunter ein Stipendium der Villa Massimo sowie den Hölty-Preis für Lyrik. Im Wintersemester 2012/13 hatte sie die Poetikdozentur in Wiesbaden inne. Zuletzt wurde sie mit dem Bertolt-Brecht-Preis 2016, dem Robert-Gernhardt-Preis 2016 und dem Georg-Christoph-Lichtenberpreis 2017 ausgezeichnet. ...

Mehr über Silke Scheuermann

Silke Scheuermann
Foto: Amrei-Marie

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €