Stefan Zweig Emile Verhaeren

Emile Verhaeren
 

Stefan Zweig Emile Verhaeren

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der belgische Dichter Emile Verhaeren (1855–1916) gilt mit seiner Intensität der Sprache und seiner Lebensbejahung in der modernen, technisierten Zeit als europäischer Walt Whitman. Nach einer Begegnung im Sommer 1902 freundschaftlich mit ihm verbunden, schrieb Stefan Zweig 1904 einen ersten Aufsatz über Verhaeren. Seine Biographie »Darstellung Verhaerens« erschien im Rahmen der ersten deutschen Werkausgabe 1910. Als der Dichter 1916 in Frankreich tödlich verunglückte, hatten die Ereignisse des Ersten Weltkriegs die Freunde entzweit, dennoch veröffentlichte Stefan Zweig seine ›Erinnerungen an Emile Verhaeren‹ als Privatdruck. Diese Ausgabe der Biographie versammelt alle drei Texte, Aufsatz und Erinnerungen liegen hier erstmals in Buchform vor.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Übersetzt von: Susi Eisenberg-Bach

Preis € (D) 19,90 | € (A) 20,50
ISBN: 978-3-10-097065-7
lieferbar

325 Seiten, Leinen
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Cornelia Vismann
»Das Recht und seine Mittel«
  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • Mark Forsyth
»Lob der guten Buchhandlung«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • »Das Leben ist schön«
  • Gareth Stedman Jones
»Karl Marx«
  • Roger Willemsen
»Musik!«
  • Adam Higginbotham
»Mitternacht in Tschernobyl«
  • Rüdiger Barth

+
Hauke Friederichs
»Die Totengräber«
  • Daniel Schönpflug
»Kometenjahre«
  • Julia Voss
»Hilma af Klint«

Über Stefan Zweig

Stefan Zweig
© Archiv S. Fischer Verlag

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €