Gottfried Benn Szenen und Schriften

Szenen und Schriften
 

Gottfried Benn Szenen und Schriften

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Die ›Schriften‹ sind vielfach Gelegenheitsarbeiten, Beiträge für Zeitschriften und Zeitungen, Rezensionen, Antworten auf Umfragen, die Vorworte zu eigenen Büchern wie auch die Aphorismen dürften für den Leser von besonderem Interesse sein. Der Editorische Bericht gibt nähere Auskünfte zu den ›Szenen‹ und ›Schriften‹. Die Register beziehen sich auf die gesamte Ausgabe, die in vier Bänden geschlossen vorliegt.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch Preis € (D) 12,95 | € (A) 13,40
ISBN: 978-3-596-25234-3
lieferbar

512 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Klassiker

  • Arthur Conan Doyle
»Sherlock Holmes' Buch der Fälle«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Thomas Mann
»Goethe«
  • Thomas Mann
»Wälsungenblut«
  • Gustave Flaubert

+
Maxime du Camp
»Über Felder und Strände«
  • Philip K. Dick
»Zeit aus den Fugen«
  • Martha Gellhorn
»Reisen mit mir und einem Anderen«
  • »Winter am Kamin«
  • Norman Maclean
»Aus der Mitte entspringt ein Fluss«
  • Heinrich Mann
»Mutter Marie«
  • Vita Sackville-West
»Schloss Chevron«
  • Quentin Bell
»Erinnerungen an Bloomsbury«

Über Gottfried Benn

Gottfried Benn wurde am 2.5.1886 in Mansfeld geboren. Mit seinen »Morgue«-Gedichten (1912) revolutionierte Benn die moderne Lyrik. Seit 1917 arbeitete er als Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten in Berlin. Nach Hitlers Ernennung zum Reichskanzler verteidigte Benn öffentlich den Nationalsozialismus. Dennoch wurde er 1938 aus der Reichsschrifttumskammer ausgeschlossen und erhielt Schreibverbot. 1951 erhielt Benn den Georg-Büchner-Preis. Am 7. ...

Mehr über Gottfried Benn

Gottfried Benn
Archiv S. Fischer Verlag

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €