Thomas Mann [Ansprache an die Zürcher Studentenschaft]

[Ansprache an die Zürcher Studentenschaft]
 

Thomas Mann [Ansprache an die Zürcher Studentenschaft]

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Nachdem er am 8. Juni 1947 bereits im Schauspielhaus Zürich aus dem ›Doktor Faustus‹ gelesen hatte, wandte sich Thomas Mann zwei Tage später noch einmal namentlich an die Studenten der Stadt. Die Kernbotschaft der Ansprache benannte Max Frisch anschließend als »Aufruf zu einem neuen Humanismus«, der bei den Zuhörern aber nur verhaltene Reaktion hervorgerufen habe. In seinem ›Kleinen Nachwort‹ zu der Veranstaltung kritisierte Frisch das noch immer existierende »bürgerliche Klassenbewusstsein«, das die Studenten daran hindere, »wacher und lebendiger zu denken«. Mann bezieht sich mit seinem Aufruf nach einer »Wandlung des geistigen Klimas« inhaltlich auf die Idee eines religiösen Humanismus, die er seit 1919 mit sich trug und unter anderem in der Einleitung zu dem Erzählungsband ›Dostojewskij – mit Maßen‹ (1945) aufgegriffen hatte. Die Ansprache wurde, um zwei Absätze gekürzt, in der Juniausgabe des Zürcher Studenten abgedruckt, wo auch das Nachwort Max Frischs erschien.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 0,99
ISBN: 978-3-10-401516-3
lieferbar

5 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Mark Forsyth
»Lob der guten Buchhandlung«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • »Das Leben ist schön«
  • Gareth Stedman Jones
»Karl Marx«
  • Adam Higginbotham
»Mitternacht in Tschernobyl«
  • Roger Willemsen
»Musik!«
  • Karl Valentin
»Das große Lesebuch«
  • Daniel Schönpflug
»Kometenjahre«
  • Max Brod

+
Franz Kafka
»Eine Freundschaft Briefwechsel«

Über Thomas Mann

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €