Thomas Mann [Brief an Heinrich Eduard Jacob über seine Biographie Joseph Haydns]

[Brief an Heinrich Eduard Jacob über seine Biographie Joseph Haydns]
 

Thomas Mann [Brief an Heinrich Eduard Jacob über seine Biographie Joseph Haydns]

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Offenbar hatte die Lektüre des hier besprochenen Werks Thomas Mann großes Vergnügen bereitet: »Ich habe es mit wahrem Genuss gelesen, die ganze Epoche und dies grosse, gutwillige, immerfort das Gute hervorbringende Leben darin recht mit Ihnen erlebt und eine Menge dabei gelernt.« Dies versichert er dem Verfasser Heinrich Jacob, den er 1945 in New York kennengelernt hatte und mit dem er gelegentlich Briefe austauschte. Während die englische Übersetzung der Biographie bereits 1950 vorlag, erschien die deutsche Ausgabe erst 1952 im Hamburger Christian Wegner Verlag. Erst in dieser Ausgabe wurde der Brief als »Geleitwort von Thomas Mann« vorangestellt, allerdings in überarbeiteter Form: Jacob hatte die Anrede in die dritte Person umgeschrieben und die – wenigen – kritischen Stellen ausgelassen. Ob er hierfür das Einverständnis Manns eingeholt hat, ist nicht ermittelt.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 0,99
ISBN: 978-3-10-401589-7
lieferbar

2 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Maxim Biller
»Sechs Koffer«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • Stefan Zweig
»Die Welt von Gestern«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • Naoko Abe
»Hanami«

Über Thomas Mann

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €