Thomas Mann Herausgegeben von: Peter de Mendelssohn Briefwechsel mit seinem Verleger Gottfried Bermann Fischer 1932-1955

Briefwechsel mit seinem Verleger Gottfried Bermann Fischer 1932-1955
 

Thomas Mann Herausgegeben von: Peter de Mendelssohn Briefwechsel mit seinem Verleger Gottfried Bermann Fischer 1932-1955

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Diese Korrespondenz hat vielfache Bedeutung, ist mehr als nur ein wichtiger Beitrag zur Lebens- und Werkgeschichte Thomas Manns, mehr als die Dokumentation der Beziehungen zwischen einem großen Autor und seinem Verleger. Sie erhellt die Zustände und Situationen des deutschen Exils in den Jahren der nationalistischen Herrschaft und danach: die physische Gefahr, die materiellen Probleme, die geistige und moralische Bedrängnis, das Abenteuer, in der Fremde deutschsprachige Bücher herauszubringen. Die meisten Briefe erfüllt Unruhe. Es sind Briefe der Wanderung. Die Hauptetappen Thomas Manns: München – Zürich (Küsnacht) – Princeton – Pacific Palisades – Zürich (Erlenbach und Kilchberg). Die Stationen Gottfried Bermann Fischers: Berlin, der alte S. Fischer Verlag – Wien, dann Stockholm (Bermann-Fischer-Verlag) – New York – Amsterdam – Frankfurt, der neu errichtete S. Fischer Verlag. Die Werke des Schriftstellers sind Wegmale: von den Geschichten Jakobs bis zur Schiller-Rede.
Der oft erregte, oft erregende Briefwechsel handelt von den Schicksalen der Bücher – und derer, die sie machten. Er verhehlt nicht Irritationen, Meinungsverschiedenheiten, Krisen; immer aber löst sich die Spannung in Vertrauen und Freundschaft. Diese Edition ergänzt gleichermaßen die Thomas-Mann-Literatur und Gottfried Bermann-Fischers Autobiographie ›Bedroht Bewahrt ‹. Peter de Mendelssohn, der Verfasser von ›S. Fischer und sein Verlag‹ und des im Entstehen begriffenen Werks ›Der Zauberer. Das Leben des deutschen Schriftstellers Thomas Mann‹, hat ihn mit profunder Sach- und Menschenkenntnis herausgegeben.



Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 6,80 | € (A) 7,00
ISBN: 978-3-596-21566-9
lieferbar

894 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Thomas Mann
»Joseph und seine Brüder II«
  • Thomas Mann
»Joseph und seine Brüder I«
  • Thomas Hürlimann
»Heimkehr«
  • Josef Haslinger
»Mein Fall«
  • Annette Kolb
»»Ich hätte dir noch so viel zu erzählen««
  • Heinrich Mann
»Eugénie oder Die Bürgerzeit«
  • Christoph Ransmayr
»Arznei gegen die Sterblichkeit«
  • Franz Werfel
»Gedichte aus den Jahren 1908-1945«
  • Anita Albus
»Sonnenfalter und Mondmotten«
  • Ulrich Tukur
»Der Ursprung der Welt«

Über Thomas Mann

Peter de Mendelssohn (1908–1982) wuchs als Sohn eines Goldschmieds in der Künstlersiedlung Dresden-Hellerau auf. Bereits während seiner Redakteurstätigkeit beim "Berliner Tageblatt" veröffentlichte er erste Texte. 1933 emigriert, baute sich Mendelssohn eine neue Existenz in Großbritannien auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg berichtete er von den Nürnberger Prozessen und war am Aufbau des "Berliner Tagesspiegel" und der "Welt" beteiligt. Bekannt wurde ...

Mehr über Peter de Mendelssohn

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €