Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke Die geistigen Tendenzen des heutigen Deutschlands

Die geistigen Tendenzen des heutigen Deutschlands
 

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke Die geistigen Tendenzen des heutigen Deutschlands

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Nach langen Jahren, in denen Thomas Mann die Nachbarländer Deutschland und Frankreich als ideelle Gegenpole begriffen und sich immer wieder frankreichkritisch geäußert hatte, stellte er in diesem Vortrag endlich die ersehnte Synthese her. Der Entwicklungsprozess des früheren Antidemokraten hin zu einem international denkenden Republikaner dokumentiert sich bereits in seinen Arbeiten aus den Jahren zuvor und wird hier besonders deutlich, wenn Mann beispielsweise äußert: »Sympathie, das mieux se connaître, Kameradschaft zwischen den Völkern, ihre gegenseitige Bewunderung, das durchdringende und alles leitende Gefühl alter und neuer Schicksalsgemeinschaft […] ist heute das lebensnotwendigste geworden.« Darüber hinaus werden Positionen einem umfassenden Synthesegedanken unterworfen, die noch in ›Goethe und Tolstoi‹ (1925) unvereinbar erschienen waren: namentlich der Gegensatz aus Natur und Geist. Der teilweise notizenhaften Charakter deutet darauf hin, dass Mann den Vortrag nicht komplett ausformulierte, bevor er ihn am 20. Januar 1926 in Paris in der Dotation Carnegie hielt. Einige Motive aus dem ›Zauberberg‹ (1925) sowie Passagen aus anderen Arbeiten sind zudem wörtlich übernommen. Abgedruckt wurde der Text zunächst im Januar 1927 in der französischen Übersetzung, erst 1974 erschien er im Rahmen der ›Gesammelten Werke‹ auch auf Deutsch.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 0,99
ISBN: 978-3-10-400581-2
lieferbar

20 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«
  • Maxim Biller
»Sechs Koffer«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Yann Martel

+
Jörg Maurer

+
Thorsten Nagelschmidt

+
Lori Nelson Spielman

+
Peter Prange

+
Daniel Speck

+
Lize Spit

+
Ilija Trojanow

+
Klaus-Peter Wolf

+
Alain de Botton

+
Marion Brasch

+
Laetitia Colombani

+
Jennifer Egan

+
Orkun Ertener

+
Mark Forsyth

+
Hélène Gestern

+
Valentin Groebner
»Lob der guten Buchhandlung«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«
  • Stefan Zweig
»Die Welt von Gestern«
  • »Leselust im Frühling«
  • »Lesen gefährdet die Dummheit«

Über Thomas Mann

Die Herausgeber Hermann Kurzke, geboren 1943, ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft in Mainz. 1999 erschien vonihm die Biographie ›Thomas Mann. Das Leben als Kunstwerk‹. Stephan Stachorski, geboren 1967 in Kaiserslautern, studierte Germanistik,Philosophie und Geschichte in Mainz. Er publizierte u.a. ›Fragile Republik. Thomas Mann und Nachkriegsdeutschland‹.Beide Herausgeber sind an der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe ...

Mehr über Hermann Kurzke

Hermann Kurzke
Foto: Angelika Stehle

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €