Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke Einführende Bemerkungen zur Lesung »Liberté et Noblesse» und »Grace Aristocratique« in Paris

Einführende Bemerkungen zur Lesung »Liberté et Noblesse» und »Grace Aristocratique« in Paris
 

Thomas Mann Herausgegeben von: Hermann Kurzke Einführende Bemerkungen zur Lesung »Liberté et Noblesse» und »Grace Aristocratique« in Paris

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Am 26. Januar 1926 trug Thomas Mann im Rahmen einer Lesung an der Ecole Normale Supérieure in Paris zwei Kapitel aus seinem großen Vortrag ›Goethe und Tolstoi‹ vor, der erstmals 1921 veröffentlicht und 1925 in einer erweiterten Essayfassung erschienen war. Und es erwies sich, dass er die kommenden Entwicklungen hellsichtig vorausgesehen hatte: »Das Recht, die Wissenschaft, die Kunst, die Literatur unterwerfen sich – sie ›schalten sich gleich‹, wie das Wort der Straße, die abscheuliche Parole des Tages lautet.« Dass die Religion gewissermaßen als Korrektiv, gar als letzte »Bastion« übrigbleiben und Widerstand leisten werde, darauf hoffte Mann weiterhin. 1932 erschien die Buchform von ›Goethe und Tolstoi‹, in der er seine Position zur Kirche – zur katholischen wie auch zur protestantischen – noch weiterentwickelt.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 0,99
ISBN: 978-3-10-400582-9
lieferbar

9 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • Mark Forsyth
»Lob der guten Buchhandlung«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Julia Voss
»Hilma af Klint«
  • »Das Leben ist schön«
  • Gareth Stedman Jones
»Karl Marx«
  • Adam Higginbotham
»Mitternacht in Tschernobyl«
  • Roger Willemsen
»Musik!«
  • Karl Valentin
»Das große Lesebuch«
  • Daniel Schönpflug
»Kometenjahre«
  • Max Brod

+
Franz Kafka
»Eine Freundschaft Briefwechsel«

Über Thomas Mann

Die Herausgeber Hermann Kurzke, geboren 1943, ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft in Mainz. 1999 erschien vonihm die Biographie ›Thomas Mann. Das Leben als Kunstwerk‹. Stephan Stachorski, geboren 1967 in Kaiserslautern, studierte Germanistik,Philosophie und Geschichte in Mainz. Er publizierte u.a. ›Fragile Republik. Thomas Mann und Nachkriegsdeutschland‹.Beide Herausgeber sind an der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe ...

Mehr über Hermann Kurzke

Hermann Kurzke
Foto: Angelika Stehle

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €