Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering Friedrich Huch

Gedächtnisrede, gesprochen bei der Trauerfeier am 15.Mai

Friedrich Huch
 

Thomas Mann Herausgegeben von: Heinrich Detering Friedrich Huch

Gedächtnisrede, gesprochen bei der Trauerfeier am 15.Mai

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der Schriftsteller Friedrich Huch war eine bekannte Gestalt der Münchner Gesellschaft und bis zu seinem frühen Tod ein guter Freund Thomas Manns. Über die Verbindung auf persönlicher Ebene hinaus lassen sich auch werkimmanente Parallelen erkennen. Mit seiner lebensfrohen, naturverbundenen Persönlichkeit und seinem vitalen Auftreten stellte Huch für Mann den idealtypischen Vertreter des »Regenerationstypus« dar, wie er ihn in seinen Notizen charakterisiert hat. Dennoch schreibt Mann ihm in seiner Trauerrede, wohl unter dem Eindruck des Verlusts stehend, noch etwas anderes zu: »Man hat Todesahnung in diesem Gedicht gefunden. Aber ist nicht mehr, ist nicht Todessehnsucht darin?« (über Huchs ›Requiem‹). Nach dem Erstabdruck 1913 in den Süddeutschen Monatsheften wurde die Rede, teilweise gekürzt, an verschiedener Stelle wieder abgedruckt, noch im selben Jahr beispielsweise im Almanach des S. Fischer Verlages.



Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 0,99
ISBN: 978-3-10-400395-5
lieferbar

11 Seiten,
FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Maxim Biller
»Sechs Koffer«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Mark Forsyth
»Lob der guten Buchhandlung«
  • Elias Canetti
»Ich erwarte von Ihnen viel«
  • »Leselust im Frühling«
  • Naoko Abe
»Hanami«
  • Stefan Zweig
»Die Welt von Gestern«
  • »Neue Rundschau 2020/1«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«

Über Thomas Mann

Heinrich Detering ist Professor für deutsche und vergleichende Literatur an der Universität Göttingen und Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Über Thomas Mann liegen zahlreiche Veröffentlichungen von ihm vor, u.a. sein Buch ›Juden, Frauen und Litteraten‹ über das Frühwerk. Er ist Mitherausgeber der ›Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe‹ der Werke Thomas Manns.

Mehr über Heinrich Detering

Heinrich Detering
Foto: privat

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €