V.S. Naipaul Afrikanisches Maskenspiel

Einblicke in die Religionen Afrikas

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Anette Grube
Afrikanisches Maskenspiel
 

V.S. Naipaul Afrikanisches Maskenspiel

Einblicke in die Religionen Afrikas

Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Anette Grube
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

V. S. Naipaul, Romancier und Nobelpreisträger, ist einer der großen Weltreisenden der Literatur. Auf seiner Tour von Uganda über Westafrika bis nach Südafrika erkundet Naipaul die Erscheinungsformen und Auswirkungen des Glaubens. Ob animistische Vorstellungswelten, fremde Religionen wie Christentum und Islam, okkulte Riten und Mythen – sie alle beeinflussen gesellschaftliche Prozesse, wirken zusammen mit wirtschaftlichen und politischen Fragen und prägen die Wirklichkeit Afrikas. Überall begegnet Naipaul das Magische, und immer wieder verblüfft die Macht, mit der es die Gegenwart durchwirkt.



Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

Hardcover

Preis € (D) 22,95 | € (A) 23,60
ISBN: 978-3-10-051511-7
lieferbar

352 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • V.S. Naipaul
»Das Rätsel der Ankunft«
  • Richard Powers
»Die Wurzeln des Lebens«
  • S. Sjón
»CoDex 1962«
  • Édouard Louis
»Wer hat meinen Vater umgebracht«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Katie Hale
»Mein Name ist Monster«
  • Gerwin van der Werf
»Der Anhalter«
  • Laetitia Colombani
»Das Haus der Frauen«
  • J.M. Coetzee
»Der Tod Jesu«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«

Über V.S. Naipaul

V. S. Naipaul wurde 1932 in Trinidad geboren. 1950 ging er mit einem Stipendium nach England. Nach vier Jahren Studium in Oxford begann er mit dem Schreiben und hat seither keinen anderen Beruf ausgeübt. Er hat mittlerweile über zwanzig Romane und Sachbücher veröffentlicht, darunter ›Ein Haus für Mr. Biswas‹, ›An der Biegung des großen Flusses‹ und ›Das Rätsel der Ankunft‹. 2001 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. V. S. Naipaul starb am 11. ...

Mehr über V.S. Naipaul

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €