Vera Bohle Mein Leben als Minenräumerin

Mein Leben als Minenräumerin
 

Vera Bohle Mein Leben als Minenräumerin

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Mit 29 hängte sie ihren Traumjob als TV-Redakteurin an den Nagel und ging zur Sprengschule nach Dresden: »Nur berichten war mir nicht genug, ich wollte die Situation der Menschen verbessern.« Vera Bohle war zu Minenräumungseinsätzen in den Krisengebieten der Welt unterwegs: in Mosambique und Zimbabwe, in Albanien, Bosnien, im Kosovo und in Afghanistan.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

E-Book

Preis € (D) 7,99
ISBN: 978-3-10-560297-3
lieferbar

400 Seiten,
FISCHER Digital
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Biographie/ Briefe/ Tagebücher

  • Anne Frank
»Tagebuch Version a und b«
  • Wolfgang Hilbig
»Werke, Band 7: Essays, Reden, Interviews«
  • Eva Neiss

+
Jana Stieler
»Lotte Lenya und das Lied des Lebens«
  • Roger Willemsen
»Unterwegs«
  • Roger Willemsen
»Willemsens Jahreszeiten«
  • Philippe Sands
»Die Rattenlinie – ein Nazi auf der Flucht«
  • Katja Ebstein

+
Uwe Baumann
»Das ganze Leben ist Begegnung«
  • »Wenn der Schnee ans Fenster fällt«
  • »Neue Rundschau 2020/3«
  • Martha Gellhorn
»Ausgewählte Briefe«
  • John Berger
»Der Augenblick der Fotografie«
  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«

Über Vera Bohle

Vera Bohle, geboren 1969 in Recklinghausen, studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften sowie Politik und Geographie. Mit 29 Jahren hängte sie ihren Traumjob als TV-Redakteurin an den Nagel und ging zur Sprengschule nach Dresden. Dort lernte sie alles über Sprengtechnik, Munitionsräumung und Kampfmittelbeseitigung. Sie war zu Minenräumungseinsätzen in vielen Krisengebieten unterwegs.Vera Bohle wurde 2002 mit dem Bundesverdienstkreuz ...

Mehr über Vera Bohle

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €