J.M. Coetzee + Paul Auster Von hier nach da

Briefe 2008-2011

Von hier nach da
 

J.M. Coetzee + Paul Auster Von hier nach da

Briefe 2008-2011

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

2008, kurz nachdem sie sich in Australien begegnet waren, schrieb J. M. Coetzee an Paul Auster in New York und bot ihm an, gemeinsam einen Briefwechsel zu führen. Bis 2011 debattieren sie freimütig sie über den Lauf der Welt: von Tennis bis Vatersein, von erotischer Attraktion bis Finanzkrise, von Hochzeit zu Liebe. Scharfsinnig denken sie über unsere Gegenwart nach und bieten dem Leser in ihren manchmal ausgelassenen Briefen Einblick in ihr Leben und ein ungeschütztes Porträt ihrer Freundschaft. Und sie erklären, warum es manchmal besser ist, Laub zu harken, als Romane zu lesen.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Briefe

E-Book
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Reinhild Böhnke, Werner Schmitz

Preis € (D) 12,99
ISBN: 978-3-10-402617-6
lieferbar

FISCHER E-Books
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»voller Überraschungen, unerwarteter Wendungen, erstaunlicher Offenbarungen und verblüffender Fragen. Vor allem Coetzee erweist sich als Meister in der Kunst, fruchtbare Fragen zu stellen.«
Hubert Spiegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.06.2014

»den wunderbaren Briefwechsel […] Aus diesem Buch geht man jedenfalls klüger heraus, als man hineingegangen ist.«
Andreas Wirthensohn, Aargauer Zeitung/Nordwestschweiz, 28.06.2014

»Der Briefwechsel […] lebt vom Reiz des zufälligen Nebeneinanders. […]In den Techniken der Aussparung kann es dieser lesenswerte Briefwechsel mit einem Coetzee-Roman aufnehmen.«
Lothar Müller, Süddeutsche Zeitung, 26.06.2014

»Den Ball spielen sie sich auch leichtfüßig zu, wenn es um ernste Themen wie Politik, die Finanzkrise oder den israelisch-palästinensischen Konflikt geht.«
Philipp Haibach, Die Welt kompakt, 18.06.2014

»Dass die beiden Weltautoren ihren jahrelangen privaten Gedanken-, Meinungs- und Gefühlsaustausch nun publizieren, ist ein großes Glück. […] Eine faszinierende Lektüre.«
Sigrid Löffler, SWR Bestenliste/ Persönliche Empfehlung im Juni 2014

»Coetzee schreibt pointierte Kurzessays mit prägnanten, oft originellen Gedanken. […] Auster antwortet darauf meist inhaltlich relativierend oder ablehnend mit vielen persönlichen Geschichten und Anekdoten.«
Jörg Plath, Deutschlandradio Kultur, 29.05.2014

»Eine kurzweilige Lektüre, deren Vergnügen noch dadurch erhöht wird, dass die Stammübersetzer von Auster und Coetzee […] die Briefe ins Deutsche übertragen haben.«
Stefan Maelck, NDR Kultur, 21.05.2014

»Dieser Band zeigt amüsant und gedankenreich, dass in einem Leben für Haltung und Meinungsverweigerung Platz sein muss.«
Gregor Dotzauer, Der Tagesspiegel, 18.05.2014



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Andrew Sean Greer
»Mister Weniger«
  • Alaa al-Aswani
»Der Jakubijân-Bau«
  • Georges-Arthur Goldschmidt
»Ein Wiederkommen«
  • Anne Carson
»Rot«
  • Patrick Leigh Fermor
»Rumeli«
  • Colson Whitehead
»Zone One«
  • Javier Marías
»Berta Isla«
  • Khaled Hosseini
»Drachenläufer«
  • Jorge Bucay
»Das Buch der Trauer«
  • Violaine Huisman
»Die Entflohene«
  • Peter Carey
»Das schnellste Rennen ihres Lebens«
  • Orhan Pamuk
»Die rothaarige Frau«

Über J.M. Coetzee + Paul Auster

J. M. Coetzee, der 1940 in Kapstadt geboren ist und von 1972 bis 2002 als Literaturprofessor in seiner Heimatstadt lehrte, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart. Er wurde für seine Romane und sein umfangreiches essayistisches Werk mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet, u. a. zweimal mit dem Booker Prize, 1983 für ›Leben und Zeit des Michael K.‹ und 1999 für ›Schande‹. 2003 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. ...

Mehr über J.M. Coetzee

J.M. Coetzee
Foto: Jerry BAUER/Opale/StudioX

Paul Auster wurde 1947 in Newark, New Jersey, geboren. Er studierte Anglistik und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Columbia University und verbrachte danach einige Jahre in Paris. Zum Bestsellerautor wurde Auster mit der New York-Trilogie, berühmt durch die Filme ›Blue‹ und ›Smoke in the Face‹. 2006 wurde ihm der Prinz-von-Asturien-Preis verliehen. Paul Auster veröffentlichte zuletzt ›Winterjournal‹. Er lebt in Brooklyn, New York.

Mehr über Paul Auster

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €