Wilhelm Busch Das große Lesebuch

Das große Lesebuch
 

Wilhelm Busch Das große Lesebuch

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Ach, was muß man oft von bösen / Kindern hören oder lesen !! / Wie zum Beispiel hier von diesen, / Welche Max und Moritz hießen.« Diese Lausbuben sind in jedem Kinderzimmer zu Hause. Wo sie hinkommen, richten sie Unheil an. Witwe Bolte, Lehrer Lämpel, Schneider Böck – »Wieder tönt es: ›Meck, meck, meck!‹\ Plums! Da ist der Schneider weg!« Und niemand kommt ungestraft davon, wenn es heißt: »Dieses war der erste Streich …«



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Anthologie

Taschenbibliothek

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-51270-6
lieferbar

400 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Über Wilhelm Busch

Wilhelm Busch wurde am 15.4.1832 in Wiedensahl bei Hannover geboren und wuchs bei seinem Onkel in Göttingen auf. Er studierte an verschiedenen Kunstakademien und arbeitete für die Münchener Zeitschrift ›Fliegende Blätter‹. 1865 erschien seine wohl berühmteste Bildergeschichte ›Max und Moritz‹. Neben weiteren Bildergeschichten wie ›Die fromme Helene‹ und ›Fipps, der Affe‹ stammen von ihm auch mehrere Gedichtsammlungen, Erzählungen und Gemälde. ...

Mehr über Wilhelm Busch

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €