Wilhelm Busch Max und Moritz

Eine Bubengeschichte in sieben Streichen

Max und Moritz
 

Wilhelm Busch Max und Moritz

Eine Bubengeschichte in sieben Streichen

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Die berühmte Bildergeschichte von Wilhelm Busch über die beiden Lausbuben Max und Moritz jetzt in einer Einzelausgabe in der Fischer Taschenbibliothek



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Geschichten

Taschenbibliothek

Preis € (D) 10,00 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-52097-8
lieferbar

80 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (dtspr.)

  • Arnold Stadler
»Rauschzeit«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Thomas Mann
»Joseph und seine Brüder I«
  • Thomas Mann
»Joseph und seine Brüder II«
  • Josef Haslinger
»Mein Fall«
  • Thomas Hürlimann
»Heimkehr«
  • Annette Kolb
»»Ich hätte dir noch so viel zu erzählen««
  • Heinrich Mann
»Eugénie oder Die Bürgerzeit«
  • Franz Werfel
»Gedichte aus den Jahren 1908-1945«
  • Christoph Ransmayr
»Arznei gegen die Sterblichkeit«
  • Peter Stamm
»Marcia aus Vermont«
  • Anita Albus
»Sonnenfalter und Mondmotten«

Über Wilhelm Busch

Wilhelm Busch wurde am 15.4.1832 in Wiedensahl bei Hannover geboren und wuchs bei seinem Onkel in Göttingen auf. Er studierte an verschiedenen Kunstakademien und arbeitete für die Münchener Zeitschrift ›Fliegende Blätter‹. 1865 erschien seine wohl berühmteste Bildergeschichte ›Max und Moritz‹. Neben weiteren Bildergeschichten wie ›Die fromme Helene‹ und ›Fipps, der Affe‹ stammen von ihm auch mehrere Gedichtsammlungen, Erzählungen und Gemälde. ...

Mehr über Wilhelm Busch

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €