Ulla Lessmann Wir sehen das hier nicht so eng

Wir sehen das hier nicht so eng
 

Ulla Lessmann Wir sehen das hier nicht so eng

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Ulla Lessmanns köstliche Satiren mit hohem Wiedererkennungseffekt spießen treffsicher und auf höchst amüsante Weise das Absurde im ganz normalen Alltagsleben von Frauen und anderen Menschen auf. Wieso es nie regnet, wenn man den Schirm mitnimmt, und es immer Geranien auf Mutters Grab sein müssen, kann schließlich niemand erklären, und muss die alte Nachbarin gerade dann das Zeitliche segnen, wenn es einem überhaupt nicht in den Kram passt? Dabei war sie immer so zurückhaltend.
Die Autorin kann als Spezialistin für politische Glossen immerhin schlüssig begründen, warum es keine blonden Feministinnen geben kann und Politiker zum Anfassen eine widerliche Erfindung sind. Versteht sich, dass sie zur Bewältigung kleiner Krisen so manchen Tipp parat hat.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Taschenbuch

Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-30172-0
lieferbar

120 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Judith Pinnow
»Die Phantasie der Schildkröte«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Elke Vesper
»Verlust und Aufbruch«

Über Ulla Lessmann

Ulla Lessmann, Journalistin und Diplom-Volkswirtin, wurde 1952 geboren. Sie arbeitete lange als Chefredakteurin einer politischen Monatszeitschrift in Bonn. Mehrere literarische Veröffentlichungen. Für ihre Satiren wurde sie u. a. mit dem EMMA-Journalistinnen-Preis und dem Satire-Preis der Stadt Herne ausgezeichnet.

Mehr über Ulla Lessmann

Mehr zu diesem Buch

Newsletter abonnieren
0 Artikel  0 €