Wole Soyinka Ìsarà

Eine Reise rund um den Vater. Roman

Ìsarà
 

Wole Soyinka Ìsarà

Eine Reise rund um den Vater. Roman

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der Nobelpreisträger Wole Soyinka reist in seine Kindheit und setzt seinem Vater ein Denkmal
Immer zu Neujahr trifft sich Wole Soyinka in Ìsarà mit Freunden und Verwandten, die in andere Städte ziehen mussten, um Arbeit zu finden. Sie versammeln sich, um Neuigkeiten auszuwalzen und Familiengeschichten fortzuspinnen. »Ìsarà« ist aber nicht nur ein Marktplatz voller Geschichten und Figuren, sondern auch »eine Reise rund um den Vater«. Soyinka, der zu dessen Beerdigung nicht einreisen durfte, setzt ihm in diesem ein bewegendes, poetisches Denkmal.
Voller Mythen und Bilder, mit der Magie der Yoruba und den kräftigen Farben der Missionsholzschnitte rekonstruiert Wole Soyinka ein Bild Nigerias, der Spannungen zwischen den Kolonialherren und seinen Großvätern, die trotz der Taufe der urprünglichen Religion nahe blieben: den Waldgeistern und Geheimgesellschaften, den Maskentänzen und -prozessionen. Zur Wahl des neuen Königs von Ìsarà wird all dies in einer prunkvollen Prozession aufgeboten. Und es gelingt die märchenhafte Versöhnung von Fortschritt und Tradition: ein Gewerkschaftssekretär wird neuer Odemo von Ìsarà.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Übersetzt von: Inge Uffelmann

Preis € (D) 24,90 | € (A) 25,60
ISBN: 978-3-10-073138-8
lieferbar

408 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Lisa Keil
»Hin und nicht weg«
  • Jennifer Egan
»Emerald City«
  • Daniel Speck
»Piccola Sicilia«
  • Ilija Trojanow
»Der Weltensammler«
  • Hiltrud Baier
»Helle Tage, helle Nächte«
  • Judith Pinnow
»Die Phantasie der Schildkröte«
  • Laura McVeigh
»Als die Träume in den Himmel stiegen«
  • María Cecilia Barbetta
»Nachtleuchten«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • »Ich schenk dir ein Lächeln«
  • Italo Calvino
»Schwierige Liebschaften«
  • Ally Condie
»Rivergold«

Über Wole Soyinka

Wole Soyinka wurde 1934 in Abeokuta (Westnigeria) geboren. Er ist international ausgezeichneter Schriftsteller, Literaturwissenschafter, Theatermacher sowie politischer Essayist und erhielt als erster Afrikaner den Nobelpreis für Literatur. Aufgrund seiner Opposition zur Diktatur in Nigeria wurde er dort inhaftiert. Heute lebt er in Kalifornien und Nigeria und lehrt an Universitäten rund um den Globus.

Mehr über Wole Soyinka

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €