Wole Soyinka Ìsarà

Eine Reise rund um den Vater. Roman


Übersetzt von: Inge Uffelmann
Ìsarà
 

Wole Soyinka Ìsarà

Eine Reise rund um den Vater. Roman


Übersetzt von: Inge Uffelmann
lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der Nobelpreisträger Wole Soyinka reist in seine Kindheit und setzt seinem Vater ein Denkmal
Immer zu Neujahr trifft sich Wole Soyinka in Ìsarà mit Freunden und Verwandten, die in andere Städte ziehen mussten, um Arbeit zu finden. Sie versammeln sich, um Neuigkeiten auszuwalzen und Familiengeschichten fortzuspinnen. »Ìsarà« ist aber nicht nur ein Marktplatz voller Geschichten und Figuren, sondern auch »eine Reise rund um den Vater«. Soyinka, der zu dessen Beerdigung nicht einreisen durfte, setzt ihm in diesem ein bewegendes, poetisches Denkmal.
Voller Mythen und Bilder, mit der Magie der Yoruba und den kräftigen Farben der Missionsholzschnitte rekonstruiert Wole Soyinka ein Bild Nigerias, der Spannungen zwischen den Kolonialherren und seinen Großvätern, die trotz der Taufe der urprünglichen Religion nahe blieben: den Waldgeistern und Geheimgesellschaften, den Maskentänzen und -prozessionen. Zur Wahl des neuen Königs von Ìsarà wird all dies in einer prunkvollen Prozession aufgeboten. Und es gelingt die märchenhafte Versöhnung von Fortschritt und Tradition: ein Gewerkschaftssekretär wird neuer Odemo von Ìsarà.



Buch empfehlen

Bibliografie

Hardcover

Preis € (D) 24,90 | € (A) 25,60
ISBN: 978-3-10-073138-8
lieferbar

408 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Unterhaltung

  • Simon Stålenhag
»Things from the Flood«
  • Lori Nelson Spielman
»Heute schon für morgen träumen«
  • Ilija Trojanow
»Die Welt ist groß und Rettung lauert überall«
  • Debra Johnson
»Von A wie allein bis Z für zusammen«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Viola Shipman
»Ein Cottage für deinen Sommer«
  • Walid Nakschbandi
»Du und ich«
  • Paige Toon
»Nur in dich verliebt«
  • Orkun Ertener
»Was bisher geschah (und was niemals geschehen darf)«
  • Tilman Spreckelsen
»Die Nordseefalle«
  • Alexandra Holenstein
»Auszeit bei den Abendrots«
  • Mary Kay Andrews
»Der geheime Schwimmclub«

Über Wole Soyinka

Wole Soyinka wurde 1934 in Abeokuta (Westnigeria) geboren. Er ist international ausgezeichneter Schriftsteller, Literaturwissenschafter, Theatermacher sowie politischer Essayist und erhielt als erster Afrikaner den Nobelpreis für Literatur. Aufgrund seiner Opposition zur Diktatur in Nigeria wurde er dort inhaftiert. Heute lebt er in Kalifornien und Nigeria und lehrt an Universitäten rund um den Globus.

Mehr über Wole Soyinka

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €