Matt Sumell

Wunde Punkte

Wunde Punkte
 

Matt Sumell

Wunde Punkte

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Der erste Roman des Amerikaners Matt Sumell - ein emotionaler Faustschlag. Eigentlich ist Alby ein guter Kerl. Aber dennoch schlägt er seine Schwester, besäuft sich sinnlos und fängt mit jedem Streit an, der ihm in die Quere kommt. Kein Wunder, dass seine Mutter selbst auf dem Sterbebett kein gutes Wort für ihn übrig hat. Dabei liebt Alby sehnsuchtsvoll und unbeholfen: einen verletzten Vogel, seine Großmutter, jeden Schwachen und Wehrlosen unter uns. In seinem ungestümen Wesen offenbart sich ein verletzlicher, melancholischer und liebessüchtiger Held, der uns wider Willen zum Lachen bringt. Ein erstaunliches Debüt voll derbem Humor und verblüffender Intensität.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Hardcover
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Britt Somann-Jung

Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-10-002241-7
lieferbar

288 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Pressestimmen

»Über ›Wunde Punkte‹ lacht man, man ärgert sich, und am Ende bleibt man sogar ein wenig nachdenklich zurück. «
Andreas Schröter, Ruhr Nachrichten, 28.03.2016

»Sumell […] hat für sein Debüt einen Ton gefunden, der treffender kaum sein könnte. Hinter dem Gestus einer leicht süffisanten Coolness […] vibriert eine laute Verzweiflung.«
Wiebke Porombka, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.08.2016



Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Alaa al-Aswani
»Der Jakubijân-Bau«
  • Alain de Botton
»Der Lauf der Liebe«
  • Kenzaburô Ôe
»Der Tag, an dem Er selbst mir die Tränen abgewischt«
  • Emmanuelle Pirotte
»Heute leben wir«
  • Édouard Louis
»Im Herzen der Gewalt«
  • Richard Powers
»ORFEO«
  • Colson Whitehead
»Underground Railroad«
  • Yasmina Reza
»Babylon«
  • Yasmina Reza
»Eine Verzweiflung«
  • Fernando Pessoa
»Lissabon - Lisboa«
  • Roberto Bolaño
»Telefongespräche«
  • Carla Guelfenbein
»Die andere Seite der Seele«

Über Matt Sumell

Eigentlich wollte Matt Sumell gar nicht Schriftsteller werden, sondern nur seiner Literaturdozentin imponieren. Das Imponieren hat nicht geklappt, dafür aber das Schreiben. Nun erscheint sein erster Roman. ›Wunde Punkte‹ ist der Beweis eines ungeheuren Talents. Matt Sumell hat an der University of California Creative Writing studiert. Seine Erzählungen erschienen in verschiedenen Zeitschriften und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Sumell lebt zurzeit in Los Angeles.

Mehr über Matt Sumell

Matt Sumell
Foto: Nabil Bouacha

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
Zur Umfrage
0 Artikel  0 €