Yasmina Reza Glücklich die Glücklichen

Glücklich die Glücklichen
 

Yasmina Reza Glücklich die Glücklichen

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Von Käse und Liebhabern - der Bestseller von YASMINA REZA

Ihr Theaterstück ›Der Gott des Gemetzels‹, verfilmt mit Jodie Foster, Kate Winslet und Christoph Waltz, brachte der großen französischen Autorin Yasmina Reza weltweiten Erfolg. In ihrem wunderbar bissigen Roman ›Glücklich die Glücklichen‹ erzählt sie auf unvergleichlich lustvolle Weise vom spannungsgeladenen Alltag von Paaren, Einzelgängern und Familien in Paris, die durch vielerlei Beziehungen miteinander verbunden sind. Ein unerhört lebensnaher Roman, ein Feuerwerk aus klugem Witz, tiefen Einsichten und geballter Gegenwart.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Roman

Taschenbibliothek
Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Hinrich Schmidt-Henkel, Frank Heibert

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-52105-0
lieferbar

208 Seiten, gebunden
FISCHER Taschenbuch
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Zeitgenössische Literatur (intern.)

  • Alaa al-Aswani
»Der Jakubijân-Bau«
  • Roberto Bolaño
»Chilenisches Nachtstück«
  • Regina Porter
»Die Reisenden«
  • J.M. Coetzee
»Die Kindheit Jesu«
  • Eric-Emmanuel Schmitt
»Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte«
  • Gabriel García Márquez
»Hundert Jahre Einsamkeit«
  • Christina Dalcher
»Vox«
  • Jane Austen
»Emma«
  • Karina Sainz Borgo
»Nacht in Caracas«
  • Jane Austen
»Stolz und Vorurteil«
  • Andrew Sean Greer
»Mister Weniger«
  • Jane Austen
»Mansfield Park«

Über Yasmina Reza

Yasmina Reza, 1957 geboren, ist Autorin, Regisseurin und die meistgespielte zeitgenössische Theaterautorin überhaupt. Ihre Romane und Theaterstücke wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt, ›Der Gott des Gemetzels‹ 2011 mit großem Erfolg mit Jodie Foster, Kate Winslet und Christoph Waltz verfilmt. Im Fischer Taschenbuch liegen bereits vor: ›Frühmorgens, abends oder nachts‹, ›Glücklich die Glücklichen‹ und ›Adam Haberberg‹.

Mehr über Yasmina Reza

Yasmina Reza
Foto: Pascal Victor/ArtComArt

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €