Heinrich Mann Zur Zeit von Winston Churchill

Zur Zeit von Winston Churchill
 

Heinrich Mann Zur Zeit von Winston Churchill

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

Bei Ausbruch des Krieges begann Heinrich Mann im französischen Exil ein Tagebuch, das er bis August 1940 führte. Ein Jahr später war er in die USA emigriert und bereitete die Veröffentlichung dieses Kriegstagebuchs vor. Jetzt erscheint es erstmalig Das Buch zeugt vom genialen Weitblick des Autors. Klug und erhellend kreisen Manns Reflexionen um die Machthaber des Krieges und die Vision eines geeinten Europas, um Literatur und Philosophie. Zur Seite steht ihm Churchill als eine »achtbare Zusammensetzung von Tugenden und Mängeln.« Ein neuer Heinrich Mann ist zu entdecken.



Buch empfehlen

Bibliografie

Tagebücher

Hardcover Preis € (D) 22,90 | € (A) 23,60
ISBN: 978-3-10-047814-6
lieferbar

544 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Klassiker

  • Arthur Conan Doyle
»Sherlock Holmes' Buch der Fälle«
  • Heinrich Mann

+
Thomas Mann
»Briefwechsel«
  • Thomas Mann
»Goethe«
  • Thomas Mann
»Wälsungenblut«
  • Gustave Flaubert

+
Maxime du Camp
»Über Felder und Strände«
  • Philip K. Dick
»Zeit aus den Fugen«
  • Martha Gellhorn
»Reisen mit mir und einem Anderen«
  • »Winter am Kamin«
  • Norman Maclean
»Aus der Mitte entspringt ein Fluss«
  • Heinrich Mann
»Mutter Marie«
  • Vita Sackville-West
»Schloss Chevron«
  • Quentin Bell
»Erinnerungen an Bloomsbury«

Über Heinrich Mann

Heinrich Mann, 1871 in Lübeck geboren, begann nach dem Abgang vom Gymnasium eine Buchhhandelslehre, 1891/92 volontierte er im S. Fischer Verlag. Heinrich Mann hat Romane, Erzählungen, Essays und Schauspiele geschrieben. 1933 emigrierte er nach Frankreich, später in die USA. 1949 nahm er die Berufung zum Präsidenten der neu gegründeten Akademie der Künste in Ost-Berlin an, starb aber 1950 noch in Santa Monica/Kalifornien.

Mehr über Heinrich Mann

Heinrich Mann
© Archiv S. Fischer Verlag

Mehr zu diesem Buch

hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €