Robert Pfaller Zweite Welten. Und andere Lebenselixiere

Zweite Welten. Und andere Lebenselixiere
 

Robert Pfaller Zweite Welten. Und andere Lebenselixiere

lieferbar
Bestellen Sie mit dem Warenkorb direkt beim Händler Ihrer Wahl.

Inhalt

»Warum lebt kaum jemand so, wie er es richtig findet?«

Nach dem großen Erfolg von »Wofür es sich zu leben lohnt« treibt Robert Pfaller seine Kulturkritik in politischer Absicht weiter. Die erste Welt ist die unseres wirklichen Lebens mit allen Mühen, Frustrationen und Kompromissen. Die zweite Welt ist die der Träume, Wünsche und Illusionen. Wie hängen beide zusammen? Braucht man die zweiten, um die erste zu ertragen? Er untersucht die komplizierte Dialektik von Realität und Wunsch und entfaltet sie an so unterschiedlichen Themen wie dem Staunen, der Illusion, der Komödie oder der Katharsis, der Serie »Sex and the City« oder dem Phänomen der »Interpassivität«. Seine Diagnose: Wenn wir keine Phantasie mehr haben, aus der wir erleichtert ins Leben flüchten können, gerät uns das Leben selbst zu einem auswegslosen Alptraum.



Zur Leseprobe Buch empfehlen

Bibliografie

Sachbuch

Hardcover

Preis € (D) 19,99 | € (A) 20,60
ISBN: 978-3-10-059034-3
lieferbar

272 Seiten, gebunden
S. FISCHER
Preisänderungen & Lieferfähigkeit vorbehalten.

Buchtipps

Wissenschaft

  • Cornelia Vismann
»Das Recht und seine Mittel«
  • Robert Gernhardt
»Der kleine Gernhardt«
  • Jan Wagner
»Die Live Butterfly Show«
  • Wolfram Lotz

+
Roland Schimmelpfennig

+
Ferdinand Schmalz

+
Jen Silverman

+
Marlene Streeruwitz

+
Björn SC Deigner

+
Gracie Gardner

+
Caren Jeß
»Dramatische Rundschau«
  • Simon Stone
»Stücke«
  • Josef M. Gaßner

+
Jörn Müller
»Können wir die Welt verstehen?«
  • Peter Trawny
»Philosophie der Liebe«
  • Michael Sandel

+
Carolin Emcke

+
Harald Welzer

+
Roger Willemsen

+
Carlo Strenger

+
David Van Reybrouck

+
Lisa Herzog

+
Remo H. Largo
»Die ZEIT-Bibliothek der Werte«
  • Friedrich von Borries

+
Benjamin Kasten
»Stadt der Zukunft –  Wege in die Globalopolis«
  • Lucia Lucia
»Texte, die auf Liebe enden«
  • Frédéric Martel
»Sodom«
  • Michi Strausfeld
»Gelbe Schmetterlinge und die Herren Diktatoren«

Über Robert Pfaller

Robert Pfaller, geboren 1962, studierte Philosophie in Wien und Berlin und ist nach Gastprofessuren in Chicago, Berlin, Zürich und Straßburg Professor für Philosophie an der Kunstuniversität Linz. Von 2009 bis 2014 war er Professor für Philosophie an der Universität für angewandte Kunst Wien. In den Fischer Verlagen ist von ihm »Das schmutzige Heilige und die reine Vernunft. Symptome der ...

Mehr über Robert PfallerZur Autoren-Webseite

Robert Pfaller
Foto: Jeff Mangione
hundertvierzehn.de
0 Artikel  0 €