Bücher


Zum 90. Geburts­tagsjahr von Anne Frank

Anne Frank Das Hinterhaus – Het Achterhuis

Als Ver­sion a wird das erste Tage­buch von Anne Frank bezeich­net, das sie ohne Vor­ent­würfe direkt auf­ge­schrie­ben hat. Nach­dem Anne im Radio aus Lon­don den Auf­ruf eines nie­der­län­di­schen Minis­ters gehört hatte, die Lei­den unter der deut­schen Besat­zung zu doku­men­tie­ren, um sie nach Kriegs­ende zu ver­öf­fent­li­chen, arbei­tete sie an einer teil­weise umge­schrie­be­nen, an eini­gen Stel­len erwei­ter­ten, an ande­ren gekürz­ten Fas­sung des Tage­buchs, die als Ver­sion b bezeich­net wird. Die vor­lie­gende Aus­gabe ent­hält die ein­zige vom Anne Frank Fonds auto­ri­sierte Fas­sung der bei­den Ver­sio­nen in der Über­set­zung von Mir­jam Press­ler.

Dieser Krimi lässt Sie frösteln!

Pierre Lagrange Mörderische Provence

Com­mis­saire Albin Leclerc bekommt einen Anruf. Ein alter Freund bit­tet ihn um Hilfe, denn des­sen Toch­ter Isa­belle ist ver­schwun­den. Sie kell­nerte in einem Café in Gor­des, doch eines Abends kam sie nach der Arbeit nicht mehr nach Hause.
Albin begibt sich gemein­sam mit sei­nem Mops Tyson auf Spu­ren­su­che. Hin­weise füh­ren ihn zu einem pro­ven­za­li­schen Schloss­ho­tel. Under­co­ver bei einem berühm­ten Ster­ne­koch, kommt Albin im Hotel einem fie­sen Kom­plott auf die Schli­che.

Carolin Emcke und die MeeToo-Debatte

Carolin Emcke Ja heißt ja und ...

Wie kann man nach der "MeToo-Debatte" noch über Lust, Macht und Gleich­heit den­ken und spre­chen? Für Best­sel­ler-Auto­rin und Frie­dens­preis­trä­ge­rin Caro­lin Emcke hat die Debatte vor allem eines gezeigt: Es ist ein Gespräch über Miss­brauch und Sexua­li­tät ent­stan­den, das nicht wie­der abge­bro­chen wer­den kann. Denn die Fra­gen blei­ben: Wel­che Bil­der und Begriffe prä­gen unsere Vor­stel­lun­gen von Lust und Unlust? Wie lässt sich Gewalt ent­lar­ven und ver­hin­dern? Wie bil­den sich die Struk­tu­ren und Nor­men, in die Män­ner und Frauen und alle dazwi­schen pas­sen müs­sen? Was wird ver­schwie­gen, wer muss ohn­mäch­tig blei­ben? Wie las­sen sich Lust und Sexua­li­tät in ihrer Viel­falt ermög­li­chen – ohne Ver­ein­deu­ti­gung?

Nie war Rache süßer!

Mary Kay Andrews Liebe und andere Notlügen

Mary Bliss ist fas­sungs­los, als sie eine Nach­richt ihres Ehe­manns Par­ker fin­det: Er will sie und ihre gemein­same Toch­ter Erin nicht nur ver­las­sen, er hat auch die Kon­ten leer­ge­räumt. Um ihr Gesicht zu wah­ren, lässt sich Mary zu einer win­zi­gen Not­lüge hin­rei­ßen: Sie erzählt den Nach­barn, dass Par­ker bloß auf Dienst­reise sei. Aber ganz so leicht will Mary ihren untreuen Ehe­mann nicht davon­kom­men las­sen. Sie beschließt, seine Lebens­ver­si­che­rung abzu­räu­men. Das kleine Hin­der­nis, dass Par­ker quick­le­ben­dig ist, sollte sich ja über­win­den las­sen.

Auf den Bestsel­ler­listen!

Tommy Jaud Der Löwe büllt

Es läuft nicht gut für Nico Schnös, 47, den über­for­der­ten Con­trol­ler mit der kaput­ten Brille. Warum gibt ihm seine Mut­ter seit dem Tod des Vaters täg­lich durch, was sie kocht und wie sie putzt? Was genau treibt Nicos Frau in die­ser selt­sa­men Kuschel­sekte, und warum flüch­tet im Gro­ß­raum­büro sogar der Sau­g­ro­bo­ter vor ihm? Als er bei einem Wut­an­fall eine Kaf­fee­tasse auf den Finanz­vor­stand wirft, schickt sein Chef ihn in den Zwangs­ur­laub: Ent­we­der Nico kommt ent­spannt zurück, oder er ist sei­nen Job los. Der kana­ri­sche Feri­en­club ist para­die­sisch schön – doch sämt­li­che Ent­span­nungs­ver­su­che gehen nach hin­ten los.

Vom Pulitzer-Preisträger Jared Diamond

Jared Diamond Krise

Nach den Best­sel­lern »Arm und Reich« und »Kol­laps« zeigt der Pulit­zer-Preis­trä­ger Jared Dia­mond in sei­nem neuen und bis­her per­sön­lichs­ten Buch, wie Natio­nen mit den gegen­wär­ti­gen Kri­sen – Kli­ma­wan­del, soziale Ungleich­heit, gesell­schaft­li­che Pola­ri­sie­rung – erfolg­reich umge­hen kön­nen. Sie müs­sen Kri­sen bewäl­ti­gen wie Men­schen per­sön­li­che Schick­sals­schläge! Anhand der deut­schen Nach­kriegs­ge­schichte, Chi­les Umgang mit der Dik­ta­tur Pino­chets, Japans erzwun­ge­ner öko­no­mi­scher Öff­nung 1853 und wei­te­rer ...

Der 12. Alpenkrimi von Jörg Maurer

Jörg Maurer Am Tatort bleibt man ungern liegen

Ein schö­ner Fas­sa­den­schmuck war das alte Feu­er­rad am Holz­haus der Rusches im idyl­lisch gele­ge­nen Kur­ort. Aber jetzt liegt Alina Rusche tot in ihrem Gar­ten, erschla­gen vom her­ab­ge­stürz­ten Rad. Kom­mis­sar Jen­ner­wein ist über­zeugt, dass es kein Unfall, son­dern Mord war. Doch warum musste die Putz­frau ster­ben? Hatte sie bei ihrer Arbeit Dinge erfah­ren, die gefähr­lich waren? Jen­ner­wein befragt pikierte Hono­ra­tio­ren und red­se­lige Laden­be­sit­zer. Als der Direk­tor der Kur­Bank zugibt, dass Alina für ihn geputzt hat, führt die Spur direkt in den legen­där siche­ren Schließ­fach­raum. Hier ruhen ver­steckt und ver­rie­gelt genü­gend Geheim­nisse, für die sich ein Mord lohnt.

Ein Abenteuer mit Herz und Humor

Marlene Jablonski + Tanya Stewner Liliane Susewind – Ein Eichhörnchen hat's eilig

Das Mäd­chen, das mit den Tie­ren spricht: Ein Aben­teuer mit Herz und Humor für alle Liliane-Sus­e­wind-Fans ab 6 Jah­ren!

Ein Eich­hörn­chen hat sich an der Pfote ver­letzt. Dabei muss es doch ganz eilig ein Nest bauen! Und das ist noch nicht alles: Ein unheim­li­cher Schat­ten schleicht um den Baum … Zum Glück kann Lilli mit Tie­ren spre­chen. Aber kann sie dem Eich­hörn­chen wirk­lich hel­fen?

Diese wun­der­bar wit­zige Geschichte zeigt, dass man alles schaf­fen kann, wenn man zusam­men­hält.
Mit gro­ßer ...

Auf den Bestsel­ler­listen!

Greta Thunberg + Svante Thunberg + Malena Ernman + Beata Ernman Szenen aus dem Herzen

»Sze­nen aus dem Her­zen« erzählt aus dem Inne­ren der Fami­lie: Wie die Eltern Malena und Svante mit Gre­tas Asper­ger-Syn­drom umge­hen. Wie Greta erst­mals vom Kli­ma­wan­del hörte und seit­dem nicht mehr auf­hö­ren konnte, dar­über nach­zu­den­ken. Wie sie ihre kleine Schwes­ter Beata und ihre Eltern davon über­zeugt, für das Klima zu kämp­fen. Wie die Eltern beschlie­ßen, nicht mehr zu flie­gen und über­haupt ihre Lebens­ge­wohn­hei­ten grund­le­gend zu ändern – für das Klima und für die Zukunft.
Bis zu Gre­tas ers­tem Schul­streik im August 2018 erzählt die­ses Buch, wie Greta Thun­berg die wurde, die sie heute ist – Vor­bild, Inspi­ra­tion und Ikone des Kli­ma­schut­zes.

Empfehlungen aus dem Lektorat

  • Laetitia Colombani
»Der Zopf«
  • Thilo Bode
»Die Diktatur der Konzerne«
  • Greta Thunberg

+
Svante Thunberg

+
Malena Ernman

+
Beata Ernman
»Szenen aus dem Herzen«
  • Nikos Milonás
»Kretische Feindschaft«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Sarah Kuttner
»Kurt«
  • Harald Welzer
»Alles könnte anders sein«

Video

+
0 Artikel  0 €