Belletristik


Rezas neuer Roman - hinreißend komisch!

Yasmina Reza Babylon

Yas­­mina Rezas neuer Roman führt in die Abgründe einer Paar­be­zie­hung – hin­­rei­ßend komisch wie schon »Der Gott des Geme­t­zels« Eli­­sa­­beth gibt eine Früh­­lings­­­party. Sie ist keine erfah­­rene Gas­t­­ge­be­­rin und zie­m­­lich ner­vös. Doch es scheint alles gut zu gehen, bis sich Jean-Lino und Lydie, die Nach­­barn von oben, wegen eines Bio-Hühn­chens in die Haare krie­­gen. Als Eli­­sa­­beth und ihr Mann schon im Bett lie­­gen, klin­­gelt es. Es ist Jean-Lino, der sagt, dass er Lydie erwürgt hat. Er bit­­tet Eli­­sa­­beth ...

Mit großem Gespür für Augenblicke

Marion Brasch Lieber woanders

Toni und Alex ken­nen sich nicht und sind doch auf ver­häng­nis­volle Weise mit­ein­an­der ver­bun­den. Toni lei­det unter dem Ver­lust ihres klei­nen Bru­ders, für des­sen Tod sie sich ver­ant­wort­lich macht. Alex führt ein Dop­pel­le­ben und trägt an einer Schuld, über die er nie gespro­chen hat. 24 Stun­den bewe­gen sich die bei­den auf­ein­an­der zu, bis sich ihre Wege trotz skur­ri­ler Begeg­nun­gen und komi­scher Zwi­schen­fälle schlie­ß­lich kreu­zen.
Marion Brasch erzählt diese Geschichte vom Leben und Über­le­ben in einem ...

Mit unglaub­licher Sprach­gewalt erzählt

Édouard Louis Das Ende von Eddy

Ein Befrei­ungs­schlag, ein Auf­bruch in ein neues Leben – mit unglaub­li­cher Sprach­ge­walt erzählt der junge fran­zö­si­sche Autor Édouard Louis die Geschichte einer geglück­ten Flucht aus einer uner­träg­li­chen Kind­heit: inspi­riert von sei­ner eige­nen. ›Das Ende von Eddy‹ ist sein Debüt­ro­man, der zu einem gro­ßen inter­na­tio­na­len Erfolg und einer der meist­dis­ku­tier­ten Ver­öf­fent­li­chun­gen der letz­ten Jahre wurde.

Eine bewegende Beschwörung der Sprache

Dieter Forte Als der Himmel noch nicht benannt war

Ein Schrift­stel­ler geht durch eine alte Biblio­thek. Er will mehr wis­sen über die Anfänge des Men­schen, über sei­nen Ein­tritt in die Welt und die Zeit. Wie war sein Weg von den frü­hen Höh­len­ma­le­reien bis zu den ers­ten Schrift­zei­chen? Wann ent­stan­den die ers­ten Geschich­ten und aus den Geschich­ten die Erin­ne­rung und aus der Erin­ne­rung die Ver­gan­gen­heit? Und wie sahen die ers­ten Städte aus, wie das fünf­tau­send Jahre alte Uruk, das schon Biblio­the­ken aus Ton­ta­feln kannte?
Die­ter For­tes Buch steht am ...

Eine warmherzige Hommage an die Musik

Thomas Brussig Beste Absichten

Ost­ber­lin 1989. In einem Kel­ler probt Die Seu­che, eine Band, die Gro­ßes vor­hat. Ihr ein­zi­ger Fan ist zugleich ihr Mana­ger. Äpp­stiehn tut, was er kann – und das ist nicht viel. Die Seu­che spielt bei Fami­li­en­fes­ten und Geburts­tags­fei­ern und lässt sich in Auto­schie­be­reien am Rande der Pra­ger Bot­schaft ver­wi­ckeln. Doch gegen die Wende ist sogar Äpp­stiehn macht­los. Plötz­lich spielt Musik keine Rolle mehr. Aber geht das über­haupt? Tho­mas Brus­sigs warm­her­zige Hom­mage an die Musik einer Zeit erzählt mit ...

Über die Umbrüche unserer Gegenwart

Reinhard Kaiser-Mühlecker Enteignung

Nach sei­nem erfolg­rei­chen Roman ›Fremde Seele, dunk­ler Wald‹, der auf der Short­list des deut­schen Buch­prei­ses stand, schreibt Rein­hard Kai­ser-Mühle­cker über die Umbrü­che unse­rer Gegen­wart. Nach Jah­ren auf Rei­sen kehrt ein Jour­na­list in den Ort sei­ner Kind­heit zurück, an dem er nie hei­misch war. Er schreibt für das kri­selnde Lokal­blatt, er beginnt eine Affäre und arbei­tet auf dem Hof eines Mast­bau­ern, des­sen Land ent­eig­net wurde. Rät­sel­haft und fas­zi­nie­rend sind sie, Ines, Hemma, Flor, und sie ...

Der dritte Band der magischen Space Opera

Kai Meyer Die Krone der Sterne

Die Gala­xis steht in Flam­men. Die Maschi­nen­göt­ter sind erwacht und stür­zen das Ster­nen­reich in einen kos­mi­schen Krieg. Inmit­ten der Wir­ren kämpft Iniza Talan­tis um die Sicher­heit ihrer Fami­lie. An Bord der Nacht­wärts jagen sie durchs All, ver­folgt von den Scher­gen des Hexen­or­dens. Denn Ini­zas Toch­ter Tanys gilt den Hexen als Schlüs­sel zum Sieg. Ihr Weg führt sie auf den ver­bo­te­nen Mond der Waf­fen­meis­ter und durch aus­ge­trock­nete Ozeane, auf ver­seuchte Dschun­gel­wel­ten und in die Slums der Tara­gan­tum-Drift. Doch ihr Schick­sal erwar­tet sie auf Tiamande – der Thron­welt der Gott­kai­se­rin. Ein unge­wöhn­li­cher Autor mit einer ein­zig­ar­ti­gen Serie.

Band Nr. 3 der monumentalen Fantasysaga

Philip Reeve Mortal Engines - Der Grüne Sturm

»Mor­tal Engi­nes – Der Grüne Sturm« ist der dritte Band in Phi­lip Ree­ves monu­men­ta­ler Fan­ta­sy­saga vol­ler Luft­schiffe und Pira­ten, Kopf­geld­jä­ger und fah­ren­der Städte.

Die Moto­ren von Ancho­r­age ste­hen schon seit lan­gem still, und Wren wünscht sich nichts sehn­li­cher, als ihre Hei­mat zu ver­las­sen und end­lich ein­mal ein Aben­teuer zu erle­ben. Die Geschich­ten ihrer Eltern Tom und Hes­ter kennt sie aus­wen­dig – und war­tet dort drau­ßen nicht eine Welt vol­ler Wun­der und Gefah­ren dar­auf, von ihr ent­deckt zu ...

Ein romantischer und knisternder Liebesroman

Marie Force Ein Traum für uns

Mary Lar­kin liebt ihren Job im Green-Moun­tain-Coun­trys­tore der Fami­lie Abbott und ihr ruhi­ges, wohl­ge­ord­ne­tes Leben. Mit der Ruhe ist es jedoch vor­bei, als der welt­ge­wandte Patrick Mur­phy auf der Bild­flä­che erscheint. Der attrak­tive Mil­li­ar­där erobert Marys Herz im Sturm, und die bei­den ver­brin­gen glück­li­che Tage vol­ler Gefühl und Lei­den­schaft mit­ein­an­der. Aber kann Mary Patricks Lie­beschwü­ren trauen? Schlie­ß­lich ist er als Lebe­mann bekannt, der seit dem Tod sei­ner ers­ten Frau nie wie­der eine echte Bezie­hung geführt hat …

Lesegenuß als E-Book Premiere!

Lisa Keil Bleib doch, wo ich bin

Kaya hat alles, was sie zu ihrem Glück braucht: eine kleine Buch­hand­lung in ihrem Hei­mat­ort, beste Freunde und ihr heiß gelieb­tes Shet­land­pony. Für einen Mann, der län­ger bleibt als eine Nacht, ist eigent­lich kein Platz in ihrem Leben.
Lasse ist über­zeug­ter Groß­städ­ter und nur aufs Land gezo­gen, weil er als Leh­rer die erst­beste Ver­tre­tungs­stelle anneh­men musste. Als Kaya ihn auf einer Scheu­nen­party trifft, ahnt sie nicht, dass der gut­aus­se­hende Typ der Klas­sen­leh­rer ihrer Nichte ist. Eine Begeg­nung mit auf­re­gen­den Fol­gen …

Band Nr. 2 der „Pure Desire“-Serie

Mia Williams Pure Desire - Zwischen uns

Fiona führt ein atem­lo­ses Leben zwi­schen Par­tys und bedeu­tungs­lo­sen Affä­ren weit weg von ihrem Zuhause am Lake Tahoe - alles, um die schmerz­haf­ten Erin­ne­run­gen an den Tod ihrer Eltern zu ver­ges­sen. Doch nun muss sie zurück an den See, um den Ame­ri­can Diner ihrer Fami­lie zu ret­ten. Da ist ihr der heiße Bad Boy Evan eine will­kom­mene Ablen­kung, und die bei­den stür­zen sich in ein lei­den­schaft­li­ches Aben­teuer. Fi nimmt sich fest vor, dass es auf gar kei­nen Fall mehr wer­den darf. Denn eigent­lich will sie doch bald wie­der weg ...

Gedichte zum Entdecken und Berauschen

Jan Wagner Regentonnenvariationen

Georg-Büch­ner-Preis 2017 Deutsch­spra­chige Gegen­warts­ly­rik ist ange­sag­ter denn je. Jan Wag­ner schreibt – ganz klas­sisch – Gedichte über die Natur. Ent­schei­dend aber ist, wie er dar­über schreibt: mit einer neuen, uner­hör­ten Lust an der Spra­che, mit gro­ßer Liebe zum Detail, mit einem ganz per­sön­li­chen Blick auf Wei­den­kätz­chen und Giersch, auf Mor­chel.

Belletristik Auswahl

  • Tana French
»Der dunkle Garten«
  • Jeffrey Archer
»Berg der Legenden«
  • Mary Kay Andrews
»Zweimal Herzschlag, einmal Liebe«
  • William Golding
»Herr der Fliegen«
  • Dennis Ehrhardt
»Sinclair - Dead Zone«
  • Peter Prange
»Die Rebellin«
  • Carlos Ruiz Zafón
»Das Labyrinth der Lichter«
  • Brad Parks
»Ich vernichte dich«

Cecelia Ahern

  • Cecelia Ahern
»Große Liebe hoch drei«
  • Cecelia Ahern
»Der Ghostwriter«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Cecelia Ahern
»So klingt dein Herz«
  • Cecelia Ahern
»Flawed – Wie perfekt willst du sein?«
  • Cecelia Ahern
»Das Jahr, in dem ich dich traf«
  • Cecelia Ahern
»Die Liebe deines Lebens«
  • Cecelia Ahern
»Ein Moment fürs Leben«
  • Cecelia Ahern
»Hundert Namen«
  • Cecelia Ahern
»Ich hab dich im Gefühl«
  • Cecelia Ahern
»Ich schreib dir morgen wieder«
  • Cecelia Ahern
»Love, Rosie – Für immer vielleicht«
  • Cecelia Ahern
»P.S. Ich liebe Dich«
  • Cecelia Ahern
»Solange du mich siehst«
  • Cecelia Ahern
»Vermiss mein nicht«
Belletristik

Video

+
0 Artikel  0 €