Belletristik


Ransmayr verwandelt Erinne­rungen in Erzählungen

Christoph Ransmayr Arznei gegen die Sterblichkeit

Wir erle­ben den Schrift­stel­ler in drei Reden sehr per­sön­lich, fast pri­vat. Zugleich bezieht er vehe­ment Stel­lung gegen Bar­ba­rei, Popu­lis­mus und Igno­ranz. In »Arz­nei gegen die Sterb­lich­keit« fügt er sei­ner Reihe »Unter­wegs nach Baby­lon«, nach der Bil­der­ge­schichte, der Tirade, dem Duett und vie­len ande­ren, die Dank­sa­gung als eine wei­tere Spiel­form des Erzäh­lens hinzu.
Zum Buch
(D) 12,00 €

Der Jahrhun­der­troman in Neuüber­setzung!

Gabriel García Márquez Hundert Jahre Einsamkeit

Gabriel Gar­cía Már­quez' bedeu­tends­ter Roman und einer der schöns­ten der Welt­li­te­ra­tur: Bild­haft und anek­do­ten­reich erzählt der Lite­ra­tur­no­bel­preis­trä­ger Gar­cía Már­quez die hun­dert­jäh­rige Fami­li­en­ge­schichte der Bue­n­días - eine Geschichte von Sie­gen und Nie­der­la­gen, hoch­mü­ti­gem Stolz und blin­der Zer­stö­rungs­wut, unbän­di­ger Vita­li­tät und ihrem end­gül­ti­gem Unter­gang. Die ganze Tra­gö­die Latein­ame­ri­kas spie­gelt sich in der phan­tas­ti­schen Welt von Macondo.
Zum Buch
(D) 13,00 €

Ein Meisterwerk mit erzähle­rischem Sog

Jennifer Egan Manhattan Beach

New York – von der Mari­ne­werft in Brook­lyn zu den schil­lern­den Nacht­clubs in Man­hat­tan, von den Vil­len auf Long Island zu den Abstei­gen in der Bronx. 1942 sind die Män­ner an der Front, die Frauen ste­hen in der Fabrik. Aber Anna möchte ein bes­se­res Leben. Seit­dem der Vater ver­schwun­den ist, sorgt sie für ihre Mut­ter und die pfle­ge­be­dürf­tige Schwes­ter. Wäh­rend Anna den Vater nicht ver­ges­sen kann, ver­folgt sie bestimmt ihren gro­ßen Traum: Unter die gigan­ti­schen Kriegs­schiffe an den Docks möchte sie tau­chen, um sie zu repa­rie­ren. Ein Beruf zu gefähr­lich für eine Frau – genauso wie die New Yor­ker Unter­welt, in der sich die Spur ihres Vaters ver­lor.
Zum Buch
(D) 12,00 €

Tipps zum Reden über das Sterben

Sven Gottschling + Katja Welsch Übers Sterben reden

Ange­sichts des bevor­ste­hen­den Todes feh­len vie­len Men­schen die Worte. Dabei gibt es oft noch so viel zu sagen. Wie aber der Sprach­lo­sig­keit und der eige­nen Hilf­lo­sig­keit am Ster­be­bett eines nahen Men­schen begeg­nen? Der Pal­lia­tiv­me­di­zi­ner Sven Gott­schling gibt gemein­sam mit der Psy­cho­the­ra­peu­tin Katja Welsch prak­ti­sche Hil­fe­stel­lung in die­ser extrem belas­ten­den Situa­tion.
Zum Buch
(D) 16,99 €

Ein emotional packender dystopischer Roman

Ally Condie Rivergold

Es gibt etwas, das Romy Bly­the, die sieb­zehn­jäh­rige Kapi­tä­nin des Bag­ger­schiffs »Lily«, noch mehr will als das Gold, das sie aus dem Ser­pen­tine River gra­ben: Rache.
Romy hat geschwo­ren, die Feinde zu ver­nich­ten, die ihren Freund getö­tet haben. Doch wäh­rend sie ihr Schiff durch die gefähr­li­che Strö­mung steu­ert, muss sie fest­stel­len, dass sie nicht allen in ihrer Crew ver­trauen kann. Min­des­tens ein Ver­rä­ter ist an Bord.
Zum Buch
(D) 18,99 €

Über den Zugang zu einem magischen Universum

Jorge Bucay Was Märchen über dich erzählen

Jorge Bucay, Autor des Welt­best­sel­lers »Komm, ich erzähl dir eine Geschichte«, erklärt uns das Leben anhand von Mär­chen. In »Was Mär­chen über dich erzäh­len« erzählt uns Jorge Bucay fünf­zehn alt­be­kannte Mär­chen und Legen­den ganz neu und zeigt, wie wir mit jedem Mal nicht nur die Geschichte anders lesen, son­dern uns selbst auch bes­ser ver­ste­hen ler­nen.
Zum Buch
(D) 24,00 €

Das schönste Schmet­ter­lingsbuch unserer Zeit

Anita Albus Sonnenfalter und Mondmotten

Nach ihren bei­den erfolg­rei­chen, hoch­ge­lob­ten Büchern »Von sel­te­nen Vögeln« und »Das bota­ni­sche Schau­spiel« wid­met sich Anita Albus in ihrem neuen Buch einer der fas­zi­nie­rends­ten Erschei­nun­gen der Natur: den Schmet­ter­lin­gen. Span­nend und far­ben­froh erzählt sie von Rau­pen, Lar­ven und Fal­tern aus aller Welt und lässt immer wie­der auch die gro­ßen Schmet­ter­lings­lieb­ha­ber der Lite­ra­tur­ge­schichte – von Goe­the über Strind­berg bis Nabo­kov – zu Wort kom­men.
Zum Buch
(D) 48,00 €

Peter Stamm erzählt aus der Mitte der Existenz

Peter Stamm Marcia aus Vermont

Stel­len wir uns nicht alle manch­mal diese Fra­gen: die nach dem eige­nen Leben und der wah­ren Liebe. Wir war­ten auf das echte Gefühl. Wir sind allein unter­wegs. Wir suchen den Ort unse­rer Sehn­sucht. So geht es den Figu­ren von Peter Stamm. Sie bli­cken zurück und stau­nen, dass das Leben sich so ent­wi­ckelt hat und nicht anders. Oder sie haben es ver­ges­sen. Und wir mit ihnen. Nicht allein sein, Nähe her­stel­len, eine Liebe gelin­gen las­sen. Oft trauen wir uns nicht. Wir den­ken dar­über nach, ob es so, wie es ist, rich­tig ist, und wir träu­men vom Glück.
Zum Buch
(D) 14,00 €

Nr. 1 der Bestsel­lerliste!

Arno Strobel Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

Fünf Tage ohne Inter­net. Raus aus dem digi­ta­len Stress, ein­fach nicht erreich­bar sein. Digi­tal Detox. So das Vor­ha­ben einer Gruppe jun­ger Leute, die dazu in ein ehe­ma­li­ges Berg­stei­ger­ho­tel auf den Watz­mann in 2000 Metern Höhe reist. Aber am zwei­ten Tag ver­schwin­det einer von ihnen und wird kurz dar­auf schwer miss­han­delt gefun­den. Jetzt beginnt für alle ein Hor­ror­trip ohne Aus­weg. Denn sie sind off­line, und nie­mand wird kom­men, um ihnen zu hel­fen ...
Zum Buch
(D) 14,99 €

Auf den Bestsel­ler­listen!

Eva García Sáenz Das Ritual des Wassers

Für Inspec­tor Ayala alias Kra­ken geht es ans Ein­ge­machte: Seine erste Liebe Anna­bel wird ermor­det auf­ge­fun­den, hin­ge­rich­tet nach einem kel­ti­schen Opfer-Ritual, ertränkt in einem his­to­ri­schen Was­ser­kes­sel. Und es bleibt nicht bei die­sem einen Mord. Jemand scheint Men­schen zu töten, die bald Mut­ter oder Vater wer­den. Kra­ken nimmt zusam­men mit sei­ner Kol­le­gin Estíba­liz die Ermitt­lun­gen auf.
Zum Buch
(D) 15,00 €

Belletristik Auswahl

  • Lisa Harmann

+
Katharina Nachtsheim
»WOW MOM«
  • Andrew Sean Greer
»Mister Weniger«
  • Jane Austen
»Gefühl und Vernunft«
  • Jules Verne
»Reise um den Mond«
  • Rachel Joyce
»Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie«
  • Tommy Jaud
»Der Löwe büllt«
  • Phoebe Locke
»Rachemädchen- Eine ist verschwunden. Eine ist angeklagt. Wer ist das Opfer?«
  • Peter Prange
»Eine Familie in Deutschland«
  • Susanne Fröhlich
»Verzogen«
  • Arno Strobel
»Offline -  Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.«

Cecelia Ahern

  • Cecelia Ahern
»Große Liebe hoch drei«
  • Cecelia Ahern
»Postscript - Was ich dir noch sagen möchte«
  • Cecelia Ahern
»Der Ghostwriter«
  • Cecelia Ahern
»Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.«
  • Cecelia Ahern
»So klingt dein Herz«
  • Cecelia Ahern
»Flawed – Wie perfekt willst du sein?«
  • Cecelia Ahern
»Das Jahr, in dem ich dich traf«
  • Cecelia Ahern
»Die Liebe deines Lebens«
  • Cecelia Ahern
»Ein Moment fürs Leben«
  • Cecelia Ahern
»Hundert Namen«
  • Cecelia Ahern
»Ich hab dich im Gefühl«
  • Cecelia Ahern
»Ich schreib dir morgen wieder«
  • Cecelia Ahern
»Love, Rosie – Für immer vielleicht«
  • Cecelia Ahern
»P.S. Ich liebe Dich«
  • Cecelia Ahern
»Solange du mich siehst«
  • Cecelia Ahern
»Vermiss mein nicht«
Belletristik

Video

+
0 Artikel  0 €