Biographie / Briefe / Tagebücher

Über die Form des litera­rischen Gedankens

Neue Rundschau 2019/2

»Ohne Gast­freund­schaft kein Zuhause«, sagte John Ber­ger 2006 in einem Gespräch, das die »Neue Rund­schau« zum ers­ten Mal druckt. Dabei blickte er hoch zu den Bäu­men in sei­nem Gar­ten. John Ber­ger, aber auch Sap­pho und Tho­mas Kling gehö­ren zu den Toten, deren Gast­freund­schaft die­ses Heft gewid­met ist.

Es geht um Natur und Spra­che, den poe­ti­schen Gedan­ken und das essay­is­ti­sche Moment. Sie alle trei­ben unab­läs­sig einer unge­wis­sen Zukunft ent­ge­gen und fin­den doch zu einer Form des lite­ra­ri­schen ...
Zum Buch
(D) 17,00 €

Über die wunder­schönen Blumen

Blumenzauber

Wenn du ver­gnügt sein willst, umgib dich mit Freun­den, wenn du glück­lich sein willst, umgib dich mit Blu­men. Rosen, ihr blen­den­den, Bal­sam ver­sen­den­den! Flat­ternde, schwe­bende, Heim­lich bele­bende, Zweig­lein beflü­gelte, Knos­pen ent­sie­gelnde, Eilet zu blühn.
Johann Wolf­gang von Goe­the
Zum Buch
(D) 11,00 €

Die neue große Hitler-Biographie für unsere Zeit

Volker Ullrich Adolf Hitler

Wäre der grö­ßte Zivi­li­sa­ti­ons­bruch in der Geschichte – der Ver­nich­tungs­krieg in Ost­eu­ropa und der Mord an den euro­päi­schen Juden – ohne Hit­ler denk­bar gewe­sen? Mit sou­ve­rä­ner Ken­ner­schaft und auf der Basis neuer Quel­len zeigt der Zeit­his­to­ri­ker Vol­ker Ull­rich, in wel­chem Aus­maß der Dik­ta­tor den Cha­rak­ter der Krieg­füh­rung und die Ent­wick­lung zum Holo­caust bestimmt hat. Deut­lich wird: Die mons­trö­sen Ver­bre­chen waren nur mög­lich, weil Hit­ler sich bis zuletzt auf die Koope­ra­tion der Gene­ra­li­tät und brei­ter Teile der Gesell­schaft ver­las­sen konnte.
Zum Buch
(D) 32,00 €

Über einen Mythos der Nachkriegs­li­teratur

Ina Hartwig Wer war Ingeborg Bachmann?

Inge­borg Bach­mann ist ein Mythos der deutsch­spra­chi­gen Nach­kriegs­li­te­ra­tur. Die diven­haf­ten Auf­tritte und die frühe Berühmt­heit, die Bezie­hun­gen mit Paul Celan und Max Frisch und nicht zuletzt ihr rät­sel­haf­ter, tra­gi­scher Tod sor­gen für ein gla­mou­rö­ses Bild.
Ina Hart­wig schaut hin­ter die Fas­sade und ent­deckt in zahl­rei­chen Gesprä­chen mit Zeit­zeu­gen wie Hans Magnus Enzens­ber­ger, Mar­tin Wal­ser oder Henry Kis­sin­ger eine andere Per­sön­lich­keit: Inge­borg Bach­mann als poli­tisch den­kende Intel­lek­tu­elle ...
Zum Buch
(D) 22,00 €

Das iPhone unter den Biographien!

Jessie Hartland Steve Jobs – Das wahnsinnig geniale Leben des iPhone-Erfinders. Eine Comic-Biographie

Das Genie hin­ter dem iPhone – Steve Jobs, der Mann mit der Zukunfts­vi­sion.
Die Wet­ter-App auf unse­rem iPad sagt uns, was wir mor­gens anzie­hen sol­len. Die Musik, die uns den Tag über beglei­tet, haben wir von iTu­nes. Und der Film, den wir abends schauen, ist von Pixar.
Hin­ter all die­sen Pro­duk­ten steht Steve Jobs. Der Mann mit dem schwar­zen Pull­over bestimmt unse­ren All­tag – auch noch Jahre nach sei­nem Tod. Selbst das Inter­net gäbe es ohne ihn ver­mut­lich nicht.
Guru, Visio­när, Tyrann, Erfin­der, ...
Zum Buch
(D) 16,99 €

Ein ganz besonderer Schatz!

Reiner Stach Die Kafka-Biographie in drei Bänden

Rei­ner Stach hat mit sei­ner Kafka-Bio­gra­phie die Mög­lich­kei­ten der lite­ra­ri­schen Bio­gra­phie neu aus­ge­lo­tet. Inter­na­tio­nal gilt sie längst als die defi­ni­tive Bio­gra­phie Kaf­kas. Ergänzt hat Rei­ner Stach sein Opus magnum nun um den Doku­men­ta­ti­ons­band »Kafka von Tag zu Tag«. Basie­rend auf Stachs jahr­zehn­te­lan­gen For­schun­gen erlebt man als Leser, was Tag für Tag in Kaf­kas Leben geschah: in sei­ner Fami­lie, sei­nem Freun­des­kreis bis hin zu welt­po­li­ti­schen Ereig­nis­sen sei­ner Zeit. Ein ...
Zum Buch
(D) 78,00 €

Eine faszinierende Deutung über Marx

Gareth Stedman Jones Karl Marx

»Eine pro­funde Neu­be­wer­tung von Marx und eine fes­selnde Lek­türe«, so urteilt Best­sel­ler-Autor Chris­to­pher Clark über Gareth Sted­man Jones‘ hoch­ge­lobte Stu­die »Karl Marx: Die Bio­gra­phie«. Denn Karl Marx war kein Mar­xist – zum Mar­xis­ten haben ihn andere gemacht. Indem Gareth Sted­man Jones Leben und Werk von Marx kon­se­quent aus ihrem Kon­text im 19. Jahr­hun­dert beschreibt, gelingt ihm eine fas­zi­nie­rende neue Deu­tung die­ses epo­che­ma­chen­den Den­kers. End­lich ver­ste­hen wir Marx‘ Ent­wick­lung aus sei­ner ...
Zum Buch
(D) 32,00 €

Die Taschen­buch­ausgabe des Bestsellers

Tilmann Lahme Die Manns

Die Taschen­buch­aus­gabe des Best­sel­lers über die Manns, erwei­tert um eine Aus­wahl an Fami­li­en­brie­fen.

Tho­mas Manns lite­ra­ri­sches Werk über­ragt die Kon­kur­renz – und es beherrscht die Fami­lie. Seine Frau Katia hält ihm den Rücken frei und die Kin­der vom Hals. Ihre scharfe Zunge ist gefürch­tet. Der schöne Sohn Klaus will als Schrift­stel­ler so berühmt sein wie der Vater. Erika, die älteste Toch­ter, liebt so lei­den­schaft­lich, wie sie hasst. Der scheue Golo sucht sein Glück fern der Fami­lie. Michael ...
Zum Buch
(D) 16,99 €

Luthers Bibel im Wandel der Zeit

Karl-Heinz Göttert Luthers Bibel

Kein Buch wurde häu­fi­ger über­setzt als die Bibel; sie exis­tiert in 2817 Spra­chen. Karl-Heinz Göt­tert erzählt in sei­nem unglaub­lich span­nen­den Buch ›Luthers Bibel. Geschichte einer feind­li­chen Über­nahme‹ nun die Geschichte die­ser Über­set­zun­gen. Von den Fra­gen nach den hebräi­schen und grie­chi­schen »Ori­gi­na­len« über die Sep­tua­ginta und die Vul­gata zeigt er, wie die Bibel­über­set­zun­gen die Spra­chen präg­ten, die Kul­tur beein­fluss­ten und mit wel­chen Stra­te­gien die Über­set­zer ihre Theo­lo­gie ...
Zum Buch
(D) 26,00 €

Das Lebensbuch des Dieter Kühn

Dieter Kühn Das Magische Auge

Brand­bom­ben auf Köln, bren­nende Nach­bar­häu­ser, und Mut­ter Helene sagt zu ihrem sechs­jäh­ri­gen Sohn Die­ter: Schau es dir genau an! Und es gab viel zu schauen: erst Herr­sching am Ammer­see, wohin die Fami­lie flieht, dann das vom Bom­ben­krieg völ­lig ver­nich­tete Düren. Aber Kühn belässt es nicht beim Beob­ach­ten und Schrei­ben, er mischt mit: Macht Wahl­kampf auf dem plat­ten Land, grün­det einen deutsch-tür­ki­schen Ver­ein, ist Schöffe am Jugend­ge­richt und Betreuer eines Straf­ge­fan­ge­nen, arbei­tet in der ...
Zum Buch
(D) 19,99 €

Kafkas junge Jahre

Reiner Stach Kafka

Rei­ner Stach schließt mit ›Kafka: Die frü­hen Jahre‹ seine ful­mi­nante, inter­na­tio­nal gefei­erte und auf drei Bände ange­legte große Kafka-Bio­gra­phie ab. Es geht um Kaf­kas Kind­heit und Jugend, Stu­dium und die ers­ten Berufs­jahre. Die Ent­fal­tung von Kaf­kas Sprach­ta­lent, seine Bil­dungs­er­leb­nisse, die Rei­fung sei­ner Sexua­li­tät und nicht zuletzt die Aus­ein­an­der­set­zung mit neuen Tech­no­lo­gien und Medien sind die ent­schei­den­den Weg­mar­ken. Rei­ner Stachs Kafka-Bio­gra­phie genießt schon jetzt den Ruf eines ...
Zum Buch
(D) 14,99 €

Eine neue Luther-Biographie für unsere Zeit

Lyndal Roper Der Mensch Martin Luther

Die renom­mierte Oxford-His­to­ri­ke­rin Lyn­dal Roper, eine der wich­tigs­ten Exper­tin­nen für die deut­sche Geschichte des 16. Jahr­hun­derts, prä­sen­tiert in ›Der Mensch Mar­tin Luther‹ ein neues Bild des berühm­ten Theo­lo­gen, eine tief­ge­hende und ein­fühl­same Bio­gra­phie, die uns Luther so nahe bringt wie nie zuvor. Sie zeigt, wer Luther wirk­lich war und warum gerade er zum gro­ßen Refor­ma­tor wurde, der die Welt aus den Angeln hob.
Zum Buch
(D) 28,00 €

Lesetipps

  • Gottfried Bermann Fischer
»Wanderer durch ein Jahrhundert«
  • Esma Abdelhamid

+
Marianne Moesle
»Löwenmutter«
  • Eric Clapton
»Mein Leben«
  • Heike Groos
»Ein schöner Tag zum Sterben«
  • Barbara Hoffmeister
»S. Fischer, der Verleger 1859-1934«
  • Anne Frank
»Tagebuch«
  • Maxim Biller
»Der gebrauchte Jude«
Biographien / Briefe / Tagebücher

Goethe & Schiller ›Der Briefwechsel‹

Johann Wolfgang von Goethe + Friedrich Schiller Der Briefwechsel

Her­aus­ge­ge­ben und ein­ge­lei­tet von Rüdi­ger Safran­ski, doku­men­tiert die hier vor­lie­gende Briefaus­wahl eines der glück­lichs­ten Ereig­nisse der deut­schen Lite­ra­tur­ge­schich­tet.
Zum Buch
(D) 15,00 €
0 Artikel  0 €