Geschenkbücher

Platz 3 der SPIEGEL-Bestsel­lerliste!

Concrafter ConCrafter: Hallo, mein Name ist Luca

Die unau­to­ri­sier­teste »auto­ri­sierte« Bio­gra­phie, die es jemals gege­ben haben wird – alles über LUCA a.k.a. Con­Craf­ter! Was pas­siert ist? Meine Mama hat ein Buch über mich geschrie­ben – und zwar ohne mir davon etwas zu erzäh­len! ich habe es nur zufäl­lig gefun­den und muss lei­der sagen: Hier steht ziem­lich viel drin, was vorne und hin­ten nicht stimmt. Mama hat die meis­ten Geschich­ten mit unap­pe­tit­li­chen Details aus­ge­schmückt, die so natür­lich über­haupt nicht pas­siert sind. Eigent­lich ziem­lich ...

Der spannende Blick auf die Welt

John Berger Bentos Skizzenbuch

John Ber­ger zieht die Summe sei­ner Phi­lo­so­phie einer radi­ka­len Zärt­lich­keit. Mit »Ben­tos Skiz­zen­buch« ist ein Buch aus Skiz­zen, Erzäh­lun­gen, Beob­ach­tun­gen ent­stan­den, das selbst ein Kunst­werk ist. Der Phi­lo­soph Spi­noza, auch Bento genannt, wid­mete die meiste Zeit sei­nes Lebens dem Schrei­ben. In sei­nen Schrif­ten erkun­dete er unser Ver­hält­nis zur Welt. Doch er soll immer auch ein Skiz­zen­buch bei sich getra­gen haben. John Ber­ger hoffte jah­re­lang ver­geb­lich, dass eins die­ser ver­schol­le­nen Hefte ...

Auftritt für eine unwider­stehliche Ermittlerin

Kate Saunders Das Geheimnis von Wishtide Manor

Gro­ßer Auf­tritt für eine unwi­der­steh­li­che Ermitt­le­rin, die alles sieht und kei­nem auf­fällt: Lae­ti­tia Rodd ist die Frau für dis­krete Ermitt­lun­gen. Sie sieht, was ande­ren ver­bor­gen bleibt. Man ver­traut ihr, denn sie gehört dazu. Sie erfährt Geheim­nisse, weil sie als Witwe in der Gesell­schaft so unauf­fäl­lig ist. Ihr Auf­trag führt sie 1851 von Lon­don auf den Land­sitz des rei­chen Sir James Cal­ders­tone. Sein Sohn Charles will eine junge Frau hei­ra­ten, der Sir James miss­traut. Was ver­heim­licht sie?

Hochkaräter - jetzt als Taschenbuch!

Wendy Walker Dark Memories - Nichts ist je vergessen

Fas­zi­nie­rend, packend, raf­fi­niert, schlau: ›Dark Memo­ries – Nichts ist je ver­ges­sen‹ von SPIE­GEL-Best­sel­ler­au­to­rin Wendy Wal­ker ist hoch mani­pu­la­tive Psy­cho-Span­nung auf Top-Niveau.Du musst dich erin­nern, Jenny. Du musst dich erin­nern, was in jener Nacht im Wald gesche­hen ist.Fair­view, eine beschau­li­che Klein­stadt in Con­nec­ti­cut. Die 16-jäh­rige Jenny Kra­mer wird Opfer einer bru­ta­len Atta­cke und kommt schwer trau­ma­ti­siert ins Kran­ken­haus. Dort wird ihr auf Wunsch ihrer Eltern ein Medi­ka­ment ...

Verstö­render Blick in menschliche Abgründe

Max Landorff Die Siedlung der Toten

Sie liegt idyl­lisch, doch sie atmet das Böse: die Sied­lung. Mit einem Kopf­schuss hin­ge­rich­tet sitzt die Frau in ihrem Roll­stuhl, auf­recht wie eine Mumie in ihrem Cha­nel-Kos­tüm – die letzte Bewoh­ne­rin der Sied­lung. Idyl­lisch war es hier einst in den Bun­ga­lows an der Isar. Bis man die Lei­chen fand: 18 Tote, im Kreis ange­ord­net um eine Feu­er­stelle. Alle waren sie Bewoh­ner der ers­ten Stunde. Wel­ches Grauen ver­birgt sich bis heute in der Sied­lung?»Die Sied­lung der Toten«: der beklem­mende Thril­ler des ...

Das Zeugnis einer besonderen Freund­schaft

Neue Rundschau 2017/4

Die Schrift­stel­ler Bri­gitte Rei­mann und Rei­ner Kunze ler­nen sich Anfang der fünf­zi­ger Jahre ken­nen, beide sind neun­zehn Jahre alt, und sie wer­den ein­an­der bis zu Bri­gitte Rei­manns Tod freund­schaft­lich ver­bun­den blei­ben. In den hier erst­mals ver­öf­fent­lich­ten Brie­fen Rei­ner Kun­zes an Bri­gitte Rei­mann aus den Jah­ren 1953 bis 1972 (lei­der sind die Briefe Bri­gitte Rei­manns nicht erhal­ten) spie­gelt sich die Ent­wick­lung der bei­den Künst­ler in einer Zeit, als die poli­ti­sche Fas­sade der DDR immer grö­ßere ...

Der erste Roman von Deutschlands Dramatiker

Roland Schimmelpfennig An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts

Roland Schim­mel­pfen­nigs hoch­ge­lob­tes Roman­de­büt Nachts auf einer eis­glat­ten Auto­bahn, acht­zig Kilo­me­ter vor Ber­lin: Ein Tank­las­ter kippt um und legt sich quer. Auf dem Stand­strei­fen, für den Bruch­teil einer Sekunde: ein ein­zel­ner Wolf. Bis Ber­lin fol­gen wir sei­nen Spu­ren, und sein Weg kreuzt sich immer wie­der mit den Wegen und Schick­sa­len unter­schied­li­cher Men­schen. Wie in einem Schwarz­weiß­film, in dem gel­bes Win­ter­feuer fla­ckert, zie­hen die Bil­der und Geschich­ten die­ses Romans an uns vor­bei. ...

Physik, die Spaß und schlauer macht!

Helen Czerski Mir fällt Einstein vom Herzen

Warum bekom­men Enten keine kal­ten Füße? – Phy­si­ka­li­sche All­tags­phä­no­mene genial und span­nend erklär­tOb Wär­me­lehre, Schwer­kraft oder Beschleu­ni­gung, unser All­tag wird von phy­si­ka­li­schen Gesetz­mä­ßig­kei­ten bestimmt: Was haben Skor­pione und Text­mar­ker gemein­sam? Was hat ein Toas­ter mit dem Uni­ver­sum zu tun? Wieso dreht sich ein har­tes Ei schnel­ler als ein wei­ches? Wie macht man aus bil­li­ger Limo­nade und Rosi­nen eine Lava­l­ampe? Wie funk­tio­niert eigent­lich ein Fahr­stuhl? Und ken­nen Sie den ...

Engagement für knapp 30 Editions­projekte

Hugo von Hofmannsthal Herausgebertätigkeit

Zum ers­ten Mal wird Hugo von Hof­mannst­hals Arbeit als Her­aus­ge­ber voll­um­fäng­lich doku­men­tiert. Ab 1907 trat Hof­manns­thal als Her­aus­ge­ber von Antho­lo­gien, Alma­na­chen, Buch­rei­hen und Zeit­schrif­ten her­vor. Seine Bemü­hun­gen um heute als kano­nisch gel­tende Texte der deut­schen Lite­ra­tur, die für ihn nach dem Ende des Ers­ten Welt­kriegs zuneh­mend zur tra­di­ti­ons­bil­den­den Instanz wur­den, ste­hen gleich­be­rech­tigt neben der Her­aus­gabe zeit­ge­nös­si­scher Texte, denen er v.a. in sei­ner Zeit­schrift ›Neue ...

Bestel­lerautor als E-Book Bundle

Arno Strobel Das Böse unter uns

Nur für kurze Zeit: Drei­mal Top-Span­nung von SPIE­GEL-Best­sel­ler­au­tor Arno Stro­bel jetzt zum sen­sa­tio­nel­len Preis von 9,99 €! Der Trakt: Stell Dir vor, dein Mann sagt, er hat dich noch nie gese­hen, und die Leute sagen, du hast nie ein Kind gehabt. Wem kannst du trauen, wenn nie­mand dir glaubt? Das Wesen: Ein klei­nes Mäd­chen stirbt, und der Haupt­ver­däch­tige wan­dert in den Knast - unschul­dig? 15 Jahre spä­ter: Wie­der ver­schwin­det ein Kind, und der Alb­traum beginnt von vorn - für die Ermitt­ler und ...

Die ultimative Baum-Anthologie

Das Leuchten der Bäume

»Das Leuch­­ten der Bäume« ist die ulti­­ma­­tive Baum-Ant­ho­­lo­gie und lässt die Freun­d­­schaft zwi­­schen Baum und Mensch erblü­hen. Wir lesen von dem ein­zi­g­ar­­ti­­gen Wesen der Bäume, ihrer Rolle in Reli­­gion und Mythen, Bäume als stille Zeu­­gen unse­­rer tief­s­­ten Gefühle sowie der Baum als enger Freund und Zuhause, bei­­spiel­s­weise für einen Baron auf den Bäu­­men.

Das Bonuskapitel der Silber-Trilogie

Kerstin Gier Silber - Die Hochzeit

Ein Muss für alle Fans der Sil­ber-Tri­lo­gie von Kers­tin Gier: Das Bonus­ka­pi­tel Sil­ber -Die Hoch­zeit. Ein Count­down der letz­ten Stun­den vor der Hoch­zeit von Ann Mat­t­hews und Ernest Spen­cer - live und unge­fil­tert direkt aus Mia Sil­bers Kopf.

Geschenkbücher

Eine Auswahl

  • »Frühling, ja du bists!«
  • Silvia Bovenschen
»Nur Mut«
  • Tanya Stewner
»Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb«
  • Antoine de Saint-Exupéry
»Der Kleine Prinz«

Robert Gernhardt

  • Robert Gernhardt
»Ein gutes Schwein bleibt nicht allein«
  • Robert Gernhardt
»Feder Franz sucht Feder Frieda«
  • Robert Gernhardt
»Ich höre was, was du nicht siehst«
  • Robert Gernhardt
»Mit dir sind wir vier«
  • Robert Gernhardt
»Was für ein Tag«

Lieferbare Titel

Video

+
0 Artikel  0 €