Sachbuch


Über die Tyrannei unseres Zeitalters

Bernard E. Harcourt Gegenrevolution

Die Poli­zei wird mit Droh­nen und Pan­zern auf­ge­rüs­tet, die Über­wa­chung der eige­nen Bür­ger aus­ge­wei­tet, wäh­rend die Men­schen sich von digi­ta­len Ange­bo­ten ablen­ken las­sen: Ber­nard E. Har­court führt all diese The­men zusam­men und zeigt im Anschluss an Fou­cault, wie eine neue Regie­rungs­form ent­steht: Gespeist aus der mili­tä­ri­schen Stra­te­gie der Bekämp­fung von Auf­stän­den, benutzt sie das Argu­ment vom »Kampf gegen Ter­ro­ris­mus«, um ein neues Herr­schafts­re­gime zu errich­ten. Des­sen Prin­zi­pien beru­hen auf umfas­sen­der Geheim­dienst­in­for­ma­tion, scho­nungs­lo­sem Tar­ge­ting von Min­der­hei­ten sowie einer Pro­pa­ganda, die beru­hi­gen soll.
Zum Buch
(D) 26,00 €

Zum 90. Geburts­tagsjahr von Anne Frank

Anne Frank Das Hinterhaus – Het Achterhuis

Als Ver­sion a wird das erste Tage­buch von Anne Frank bezeich­net, das sie ohne Vor­ent­würfe direkt auf­ge­schrie­ben hat. Nach­dem Anne im Radio aus Lon­don den Auf­ruf eines nie­der­län­di­schen Minis­ters gehört hatte, die Lei­den unter der deut­schen Besat­zung zu doku­men­tie­ren, um sie nach Kriegs­ende zu ver­öf­fent­li­chen, arbei­tete sie an einer teil­weise umge­schrie­be­nen, an eini­gen Stel­len erwei­ter­ten, an ande­ren gekürz­ten Fas­sung des Tage­buchs, die als Ver­sion b bezeich­net wird. Die vor­lie­gende Aus­gabe ent­hält die ein­zige vom Anne Frank Fonds auto­ri­sierte Fas­sung der bei­den Ver­sio­nen in der Über­set­zung von Mir­jam Press­ler.
Zum Buch
(D) 35,00 €

Überaus Lesenswert!

Liao Yiwu Herr Wang, der Mann, der vor den Panzern stand

Bis heute wir­ken die Fol­gen des Mas­sa­kers vom 4. Juni 1989 am Platz des Himm­li­schen Frie­dens in der chi­ne­si­schen Wirk­lich­keit nach. Liao Yiwu ver­sam­melt dazu bis­lang unver­öf­fent­lichte Texte. Er schreibt über den bis­her nicht iden­ti­fi­zier­ten Mann, der sich allein, mit Ein­kaufs­tü­ten in den Hän­den, einem Kon­voi von Pan­zern der Volks­be­frei­ungs­ar­mee in den Weg gestellt hat und damit zur Ikone des Wider­stands wurde. Er erzählt von dem Leben sei­ner Knast­brü­der und ver­öf­fent­licht erst­mals Briefe, die er damals aus dem Gefäng­nis an seine Frau schrieb.
Zum Buch
(D) 12,00 €

Wie Menschen es schaffen zusammen­zuleben

Mark W. Moffett Was uns zusammenhält

In sei­nem bahn­bre­chen­den Buch ver­bin­det der Bio­loge Mark W. Mof­fett Erkennt­nisse aus Psy­cho­lo­gie, Sozio­lo­gie und Anthro­po­lo­gie zu einer gro­ßen Erklä­rung, was Gesell­schaf­ten zusam­men­hält. Dafür unter­sucht er das Zusam­men­le­ben von Pri­ma­ten und Amei­sen, aber auch von mensch­li­chen Gesell­schaf­ten von den Jägern und Samm­lern bis heute. Zen­tral erweist sich dabei die Frage nach der Grup­pen­iden­ti­tät: Sie ist der Schlüs­sel, um zu ver­ste­hen, wie Gesell­schaf­ten ent­ste­hen, fort­dau­ern oder am Ende sogar schei­tern und unter­ge­hen. Eine fas­zi­nie­rende Ant­wort auf die zen­trale Frage der Gegen­wart.
Zum Buch
(D) 26,00 €

Deutsche heißen Günter aber eben auch Fatma

Ferda Ataman Ich bin von hier. Hört auf zu fragen!

Die Art, wie wir über Migra­tion, Geflüch­tete und Inte­gra­tion reden, zeigt: Wir haben ein Wahr­neh­mungs­pro­blem. Wir tun so, als könn­ten wir ernst­haft ent­schei­den, ob wir Migran­ten im Land haben wol­len oder nicht, und wenn ja, wie viele wir davon ver­tra­gen. Das ist Blöd­sinn. Sie sind längst da – und ein Teil des »wir«. Die Vor­stel­lung von einer »wei­ßen« Auf­nah­me­ge­sell­schaft, in die Migran­ten rein­kom­men, ist eine Art deut­sche Lebens­lüge, sagt Ferda Ata­man. Wie viele andere Deut­sche, die mit einem aus­län­di­schen Namen auf­ge­wach­sen sind, reißt ihr lang­sam der Gedulds­fa­den.
Zum Buch
(D) 13,00 €

#Nach MeToo: Jetzt muss es weitergehen!

Jagoda Marinić Sheroes

MeToo war ein öffent­li­ches Gesprächs­an­ge­bot – neh­men wir es wahr! Jetzt haben wir end­lich die Chance, offen über Män­ner und Frauen, über Rol­len­bil­der und Macht zu reden. Las­sen wir es nicht schei­tern in Zei­ten, wo mit »Biki­nis statt Bur­kas« um Wäh­ler­stim­men gewor­ben wird. Geben wir der Debatte in Deutsch­land eine eigene Rich­tung. Nut­zen wir als Frauen die Chance und defi­nie­ren uns selbst. Erfin­den wir neue Held*innen­rol­len. Und holen die Män­ner mit ins Boot. Denn im Kampf um Macht­miss­brauch müs­sen alle an einem Strang zie­hen. Dafür will die­ses Buch ein Anstoß sein und Per­spek­ti­ven zei­gen.
Zum Buch
(D) 12,00 €

Heilungs­me­thoden auf dem Prüfstand

Sven Gottschling + Lars Amend Wer heilt, hat recht

»Die Frage ist nicht Schul- oder Alter­­na­­ti­v­­me­­di­zin, son­­dern: Was hilft dem Pati­en­­ten.« Sven Got­t­­sch­ling. Got­t­­sch­ling reprä­­sen­­tiert eine neue Gene­ra­­tion von Medi­­zi­­nern: den Pati­en­­ten gegen­­über offen und zuge­wandt setzt er sich für die The­ra­pie­­form ein, die wir­k­­lich hilft. Zum Wohle sei­­ner Pati­en­­ten über­­­schrei­­tet er dabei auch die star­­ren Gren­­zen der kon­­ven­­ti­o­­nel­­len Schu­l­­me­­di­zin und wen­­det alter­­na­­tive Heil­­me­­tho­­den an.Doch was hilft wir­k­­lich? Was ist Schar­la­­ta­­ne­­rie? Was Gel­d­­ma­che­­rei? Als ...
Mehr
Zum Buch
(D) 16,99 €

Wahre Verbrechen. Wahre Geschichten.

Raquel Erdtmann Und ich würde es wieder tun

Raquel Erdtmann nimmt die Leser mit in den Gerichts­saal, der zur Bühne des Lebens wird. Ihre Schil­de­run­gen der Pro­zesse sind dabei so plas­tisch, dass man als Leser das Gefühl hat, den Sze­nen selbst bei­zu­woh­nen. Es sind Bli­cke hin­ter die Fas­sade und in mensch­li­che Abgründe. Eine Frau, die zum Mes­ser greift, um sich für jah­re­lange Demü­ti­gun­gen zu rächen. Ein Mann, der sei­nen Vater erschlägt. Einer, der tötet, ein­fach so. Kleine und grö­ßere Betrü­ge­reien wie ein Hei­rats­schwind­ler oder eine koschere Metz­ge­rei, die Würste im Schwei­ne­darm ver­kauft.
Zum Buch
(D) 14,99 €

Zu den großen Themen unserer Zeit!

Carolin Emcke Gegen den Hass

Caro­lin Emcke, eine der wich­tigs­ten Intel­lek­tu­el­len der Gegen­wart, äußert sich in ihrem enga­gier­ten Essay »Gegen den Hass« zu den gro­ßen The­men unse­rer Zeit: Ras­sis­mus, Fana­tis­mus, Demo­kra­tie­feind­lich­keit. In der zuneh­mend pola­ri­sier­ten, frag­men­tier­ten Öffent­lich­keit domi­niert vor allem jenes Den­ken, das Zwei­fel nur an den Posi­tio­nen der ande­ren, aber nicht an den eige­nen zulässt. Die­sem dog­ma­ti­schen Den­ken, das keine Schat­tie­run­gen berück­sich­tigt, setzt Caro­lin Emcke ein Lob des ...
Zum Buch
(D) 12,00 €

Starke Geschichte über die Weisheiten der Natur

Meredith May Der Honigbus

Ein ros­ti­ger alter Bus im Gar­ten des Gro­ßva­ters und seine Bie­nen wer­den für Meredith ihr ein­zi­ger Halt. Denn sie ist erst fünf, als sie von ihren Eltern nach deren Tren­nung voll­kom­men sich selbst über­las­sen wird. Der Gro­ßva­ter nimmt sie mit in die fas­zi­nie­rende Welt der Bie­nen – und ret­tet ihr so das Leben. Die Bie­nen wer­den Meredith zur Ersatz­fa­mi­lie: Wenn sie sich ver­las­sen fühlt, zei­gen sie ihr, wie man zusam­men­hält und für­ein­an­der sorgt. Wenn sie über ihre depres­sive Mut­ter ver­zwei­felt, bewun­dert sie die Bie­nen dafür, ihre Köni­gin ein­fach aus­tau­schen zu kön­nen ...
Zum Buch
(D) 22,00 €

Ein spannendes Detektiv­a­benteuer!

Jozua Douglas Die große Schaschlik-Verschwörung oder Wie wir die Welt mit einer Banane retteten

Ein Prä­­si­­dent mit Grö­ßen­­wahn­­sinn, ein skru­­pel­­lo­­ser Gene­ral und sie­­ben Spio­­na­­ge­flie­­gen­Pa­blo Fer­­n­ando, der ein­­fäl­­tige Prä­­si­­dent von Costa Banana, ist so mit sei­­ner Fri­­sur und sei­­nem Aus­­­se­hen beschäf­­tigt, dass er gar nicht merkt, wel­che fins­­te­­ren Pläne sein mach­t­hun­g­­ri­­ger Gene­ral Schasch­­lik schmie­­det. Zum Glück hat er cle­­vere Kin­­der: Rosa und Fico kom­­men dem Übel­­tä­­ter schnell auf die Spur.
Zum Buch
(D) 14,00 €

Über eine mögliche Zukunft!

Harald Welzer Alles könnte anders sein

Heute glaubt nie­mand mehr, dass es unse­ren Kin­dern mal bes­ser gehen wird. Muss das so sein? Muss es nicht! Der Sozio­loge und erprobte Zukunfts­ar­chi­tekt Harald Wel­zer ent­wirft uns eine gute, eine mög­li­che Zukunft. Anstatt nur zu kri­ti­sie­ren oder zu lamen­tie­ren, macht er sich Gedan­ken, wie eine gute Zukunft aus­se­hen könnte: In rea­lis­ti­schen Sze­na­rien skiz­ziert er kon­krete Zukunfts­bil­der u.a. in den Berei­chen Arbeit, Mobi­li­tät, Digi­ta­li­sie­rung, Leben in der Stadt, Wirt­schaf­ten, Umgang mit Migra­tion ...
Zum Buch
(D) 22,00 €

Weitere Themen im Sachbuch

Weitere Themen im Sachbuch

  • Florian Illies
»1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte«
  • Lyndal Roper
»Der Mensch Martin Luther«
  • Carolin Emcke
»Gegen den Hass«
  • Andrew Solomon
»Weit und weg«
  • Frido Mann

+
Christine Mann
»Es werde Licht«
  • Sarah-Jayne Blakemore
»Das Teenager-Gehirn«
  • Winfried Kretschmann
»Worauf wir uns verlassen wollen«
  • Andreas Bernard
»Das Diktat des Hashtags«
  • Remo H. Largo
»Das passende Leben«
  • Harald Welzer
»Welzer wundert sich«
  • Ina Hartwig
»Wer war Ingeborg Bachmann?«

Einführungen

  • Gerhard Börner
»Kosmologie«
  • Ernst Peter Fischer
»Genom«
  • Karl R. Gegenfurtner
»Gehirn und Wahrnehmung«
  • Claus Kiefer
»Quantentheorie«
Sachbücher

Video

+
0 Artikel  0 €