1952  Die ersten sechs Bände
1952  Bücher des Wissens
1957  Die Drehsäule
1957  Fischer Lexikon
1960  Fischer Weltalmanach
1965  Fischer Weltgeschichte
1967  Informationen zur Zeit
1973  Fischer Kolleg
1975  Die Frau in der
  Gesellschaft
1975  fischer alternativ
1977  Schwarze Reihe
1978  Collection S. Fischer
1980  amnesty international
  Jahresberichte
1994  Fischer Schatzinsel
1996  Europäische Geschichte
1960 Fischer Weltalmanach

Dem hohen Informationsbedürfnis der späten 50er Jahre entsprechend, brachte die Fischer Bücherei 1959 erstmals einen Weltalmanach für das Jahr 1960 heraus. Die in der Bevölkerung ausgebrochene »Lexikomanie« steigerte nicht nur den Drang nach Allgemeinwissen, man wollte auch das Neueste der Zeit erfahren. Die Idee zu dieser Kombination aus Jahresrückblick und Lexikon hatte der Verleger Gottfried Bermann Fischer aus dem amerikanischen Exil mitgebracht, wo der >World Almanac< seit langem ein Standardwerk war.
Das jährlich erscheinende Periodikum findet seit seiner Einführung ein großes Echo. Es ist eine verlässliche Chronik des aktuellen Geschehens in Politik, Wirtschaft, Kultur und Umwelt und liefert Daten, Fakten und Hintergrundinformationen.
In den Anfangsjahren mussten die Daten für das Nachschlagewerk noch mühsam per Hand zusammengetragen werden, und die zahlreichen Karten durchliefen nach Entwurf und Reinzeichnung einen langen, technisch aufwendigen Prozess bis zum Druck. Heute arbeitet dagegen ein Redaktionsteam aus Fachleuten am Computer, Briefe werden per E-Mail in alle Welt verschickt, eine hoch komplexe modifizierte Datenbank erlaubt Aktualisierungen bis kurz vor dem Drucktermin. Seit sechs Jahren sind die Inhalte des Weltalmanachs auch elektronisch verfügbar. Mit dem Nachschlagewerk als CD-ROM erhält der Nutzer die Möglichkeit, sich wie im Buch durch die Informationen führen zu lassen, aber darüber hinaus die Daten auch nach seinen speziellen Bedürfnissen zusammenzustellen.
Obwohl der Fischer Weltalmanach kein Einzelkämpfer mehr auf dem Markt der Jahreschroniken ist, blieb er doch bis heute ohne nennenswerte Konkurrenz.
Der Fischer Weltalmanach ist nach wie vor eines der auflagenstärksten Taschenbücher des Hauses. Ein Klassiker. Das Original.