Unsere Kinder- und Jugendbücher im November


CrispyRob – ›CrispyRobs Meine Top 50 Rezepte‹

Die Lieblingsrezepte von CrispyRob – endlich als Kochbuch!

Angst vorm Kochen? Keine Ahnung, wie das gehen soll? Alles total kompliziert und zeitraubend? Damit ist jetzt Schluss!
Das Kochbuch von CrispyRob vereint seine Top 50 Rezepte für die Mikrowelle, den Sandwich-Maker, das Waffeleisen, den Ofen und den Herd. So viel Spaß hat Kochen noch nie gemacht! Und CrispyRob verrät euch darüber hinaus noch zahlreiche Tipps, die das Gelingen garantieren. Also nichts wie ran an die Mac'n'Cheese-Tasse, das Huhn-Kebab am Spieß und die Zimtschnecken-Pancakes!
CrispyRob weiß, worüber er schreibt. Mehr als eine Million Abonnenten folgen seinem YouTube-Channel, in dem es vor allem um seine größte Leidenschaft geht: das Kochen! Und wenn mal etwas daneben geht, einfach Käse drüber.


Amy Ewing – ›Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel‹

Violet Lasting kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung.
Der dritte Teil des dystopischen Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.


Lilly Axster – ›Atalanta Läufer_in‹

Niemand kennt Lan, der sich beim 100-Meter-Lauf an die Spitze setzt und alle anderen hinter sich lässt. Das Publikum jubelt, als er seine Siegerrunde durch das Stadion dreht – der schnellste Läufer der Welt. In seinem Glückstaumel bemerkt er nicht, dass ihm etwas aus der Tasche fällt. Ein Tampon. Eigentlich nur ein Stück Watte. Aber Miles, der dieses Mal nur Zweiter geworden ist, hat es gesehen...

Ein Buch über den Mut, (Körper-)Markierungen zu überwinden und eigene Bahnen zu ziehen, ganz egal, was die anderen sagen.


Michael Sommer – ›Gehst du Goethe!‹

Kein Plan von Literatur? Dann ab zum Speed-Dating mit Deutschlands VIPs der Klassik-Szene!

Dass es sich bei Goethe's Faust nicht um seine rechte Hand handelt oder Hoffmanns Sandmann so gar nicht kinderfreundlich ist, enthüllt Sommer's Weltliteratur to go! Große Klassiker im Nu kapieren? Endlich mitreden können bei der Gretchenfrage oder verstehen, was es mit diesem mysteriösen Pudel auf sich hat? Dann bist du bei »Gehst du Goethe« genau richtig! Theaterdramaturg Michael Sommer inszeniert große Klassiker auf kleiner Bühne: die Hauptdarsteller? Playmobil-Figuren! Von Kafkas »Verwandlung« bis hin zu Schillers »Kabale und Liebe« ist alles dabei, was das Herz eines jeden Literatur-Wannabes höher schlagen lässt! Deutsche Literatur clever und witzig zusammengefasst, so dass jeder den Plot parat hat und beim nächsten Smalltalk, Dating, Stammtisch, im Klassenzimmer oder Hörsaal glänzen kann!

Mit vielen exklusiven Abbildungen der Playmobil-Szenen aus Michael Sommers YouTube-Kanal »Sommers Weltliteratur to go«, der im Juni 2018 mit dem Grimme-Online-Award in der Kategorie Kultur und Unterhaltung ausgezeichnet wurde.


Jozua Douglas – ›Die große Schaschlik-Verschwörung oder Wie wir die Welt mit einer Banane retteten‹

Ein Präsident mit Größenwahnsinn, ein skrupelloser General und sieben Spionagefliegen

Pablo Fernando, der einfältige Präsident von Costa Banana, ist so mit seiner Frisur und seinem Aussehen beschäftigt, dass er gar nicht merkt, welche finsteren Pläne sein machthungriger General Schaschlik schmiedet. Zum Glück hat er clevere Kinder: Rosa und Fico kommen dem Übeltäter schnell auf die Spur. Aber wie sollen sie das Schlimmste verhindern, wenn ihnen ihr Vater, der Präsident, kein Wort glaubt und nichts auf seinen General kommen lässt?!

Ein spannendes Detektivabenteuer, das sich über die Mächtigen lustig macht und in dem zwei Kinder den Erwachsenen zeigen, wo es langgeht.

Mit Bildern von Jörg Mühle


Frido Mann, Christine Mann – ›Es werde Licht‹

Christine Mann, Tochter von Werner Heisenberg, und Frido Mann, Enkel von Thomas Mann, zeigen in ihrem gemeinsamen Buch ›Es werde Licht. Die Einheit von Geist und Materie in der Quantenphysik‹, wie der Umbruch in den Naturwissenschaften durch die Quantentheorie gravierende – und gute – Folgen für unser Denken und Handeln hat: Der Gegensatz von Idealismus und Materialismus wird überwunden, eine ganzheitliche Sicht der Welt und des Menschen wird möglich. Eine verständliche Erklärung der bahnbrechenden Einsichten der Quantentheorie und ein eindringlicher sowie persönlicher Aufruf zu einem neuen Menschenbild in der Naturwissenschaft.


Andrew Solomon – ›Weit und weg‹

»Viel mehr als nur Reisereportagen – ein Porträt unserer Welt, von jemandem, der sie bereist hat.«
Salman Rushdie

»Weit und weg« versammelt Andrew Solomons Reportagen, die ihn an ferne Orte auf allen Kontinenten der Erde führen, die sich in einem dramatischen Wandel befinden. Er nimmt den Leser beispielsweise mit auf eine Reise nach Moskau, bei der er Künstler besuchte und das Ende der Sowjetunion unmittelbar miterlebte, nach Afghanistan, um dessen jahrtausendealte Kultur und die erschütternde Zerstörung durch die Taliban mitzuerleben, bis hin nach Myanmar, in die Mongolei und Antarktis oder nach Ruanda. Mit seinen zahlreichen farbenfrohen und lebendigen Geschichten zeigt Solomon dem Leser wie politische und gesellschaftliche Veränderungen zu einem Wandel der Welt führen.


Judith Newman – ›Hey Siri, willst du mich heiraten?‹

Eine bezaubernde Liebeserklärung an eine Maschine – und an einen ganz besonderen Jungen.

Gus ist 13 Jahre alt und Autist. Seine große Leidenschaft sind Wetterbeobachtungen, doch mit seinen Fragen überfordert er seine Mutter regelmäßig. Bis diese zufällig auf Siri stößt, Apples persönliche iPhone-Assistentin. Nicht lange, und Siri wird Gus‘ beste Freundin – immer ansprechbar, stets freundlich und nie um eine Antwort verlegen. Doch Siri stillt nicht nur Gus‘ Hunger nach Daten und Fakten, sondern sie hilft ihm auch, besser zu kommunizieren …

Ein ungewöhnlich ergreifendes und bewegendes Buch … brillant geschrieben … es wird die Leser dazu bringen zu lachen – laut zu lachen …
NEW YORK TIMES BOOK REVIEW

0 Artikel  0 €