Preise und Nominierungen

Judith Hermann DAHEIM: Shortlist Preis der Leipziger Buchmesse

Judith Hermann DAHEIM: Shortlist Preis der Leipziger Buchmesse

Judith Hermann Autorenfoto
Gaby Gerster

Wir freuen uns sehr, dass die Jury des Preises der Leipziger Buchmesse Judith Hermanns Roman "Daheim" nominiert hat.
 
„In gewisser Weise staune ich über den Text, und von heute aus gesehen staune ich auch über die eine oder andere Andeutung, die in den Zeiten der Pandemie plötzlich einen unbeabsichtigten und ganz merkwürdigen Sinn ergibt.“ So formuliert es Judith Hermann, die das Manuskript bereits Ende 2019 abgeschlossen hatte.
Zugleich fühlt sich die Geschichte der Frau, die ein neues Leben in einem Haus an der Küste beginnt, sehr gegenwärtig an.  

Der Preis wird am 28. Mai um 16 Uhr in der Kongresshalle am Zoo Leipzig vergeben und zeitgleich auf der Website der Leipziger Buchmesse live gestreamt.

Judith Hermann freut sich sehr, dass ihr Roman mit dieser wunderbaren Nominierung in die Welt geht.

Herzlichen Glückwunsch an Judith Hermann!

Judith Hermann wurde 1970 in Berlin geboren. Ihrem Debüt »Sommerhaus, später« (1998) wurde eine außerordentliche Resonanz zuteil. 2003 folgte der Erzählungsband »Nichts als Gespenster«. Einzelne dieser Geschichten wurden 2007 für das Kino verfilmt. 2009 erschien »Alice«, fünf Erzählungen, die international gefeiert wurden. 2014 veröffentlichte Judith Hermann ihren ersten Roman, »Aller ...

Zur Autorin