• Wir gratulieren:

    Der Friedensnobelpreis 2014 geht an
    unsere Autorin und Kinderrechtsaktivistin
    Malala Yousafzai.

  • Schauen Sie vorbei!

    Die neue Webseite zu
    unserer Buchreihe
    ›Fischer Klassik‹ ist online.


John Boyne wird für einen Kinderroman ›So fern wie nah‹ über den Ersten Weltkrieg mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher ausgezeichnet. Zusammen mit Boyne erhalten auch die Übersetzerinnen Brigitte Jakobeit und Martina Tichy die mit 7500 Euro dotierte Auszeichnung, wie das NRW-Kulturministerium am Freitag in Düsseldorf mitteilte.


Fredrik Backman – ›Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid‹
Chevy Stevens – ›That Night - Schuldig für immer‹
Paige Toon – ›Ohne dich fehlt mir was‹
Paige Toon – ›Diesmal für immer‹
Caprice Crane, Shelle Sumners, Paige Toon – ›Girl meets Boy‹
Paige Toon – ›Johnnys kleines Geheimnis‹
Wilko Weiss – ›Liebling, ich habe das Haus getauscht‹
Jonathan Freedland – ›Intervention‹
Sadie Matthews – ›Season of Desire - Band 3‹


Carlos Ruiz Zafón – ›Gaudí in Manhattan‹
Khaled Hosseini – ›Tausend strahlende Sonnen‹
Chimamanda Ngozi Adichie – ›Americanah‹
Alice Munro – ›Das Bettlermädchen‹
Alice Munro – ›Der Mond über der Eisbahn‹
Maxim Biller – ›Im Kopf von Bruno Schulz‹
Helene Hegemann – ›Jage zwei Tiger‹
Charles Bukowski – ›Das weingetränkte Notizbuch‹
Charles Bukowski – ›Held außer Betrieb‹


Lars Amend, Daniel Meyer – ›Dieses bescheuerte Herz‹
Catrina Davies – ›Mit Cello und Liebeskummer‹
›UNICEF-Report 2015‹
›Neue Rundschau 2015/2‹
John Dickie – ›Omertà - Die ganze Geschichte der Mafia‹


Kai Meyer – ›Die Seiten der Welt‹
Dorothy Hearst – ›Der Schwur der Wölfe‹
Nic Sheff – ›Schizo – Trau niemandem. Vor allem nicht dir selbst.‹


Lauren Child – ›Ruby Redfort – Dunkler als die Nacht‹
Lauren Child – ›Ruby Redfort: Gefährlicher als Gold‹
Kurt Held – ›Die rote Zora und ihre Bande‹
Irene Margil, Andreas Schlüter – ›Fußball-Haie 06: Duell im Fußballcamp‹


Zwei der 25 von der Stiftung Buchkunst vergebenen Prämierungen im Wettbewerb der schönsten Bücher 2015 werden an den Fischer Kinder- und Jugendbuchverlag vergeben.


Der ungarische Schriftsteller László Krasznahorkai hat den Man Booker International Prize für sein Lebenswerk erhalten. ›László Krasznahorkai ist ein visionärer Autor von außergewöhnlicher Intensität und Breite im Ausdruck, der den Alltag der Gegenwart in Szenen einfängt, die seltsam, beängstigend, verstörend komisch und erschütternd schön sind‹, sagte die Juryvorsitzende Marina Warner.


Lori Nelson Spielman – ›Nur einen Horizont entfernt‹
Patricia Koelle – ›Das Meer in deinem Namen‹
Mary Kay Andrews – ›Ein Ja im Sommer‹
Catharina Ingelman-Sundberg – ›Jetzt kriegt jeder was ab‹
Gillian Flynn – ›Cry Baby - Scharfe Schnitte‹
Klaus-Peter Wolf – ›Ostfriesenfeuer‹
Jörg Maurer – ›Unterholz‹


Joseph O'Connor – ›Die wilde Ballade vom lauten Leben‹
Ruth Schweikert – ›Wie wir älter werden‹
Uwe Kolbe – ›Gegenreden‹
Jens Steiner – ›Carambole‹
Milan Kundera – ›Das Leben ist anderswo‹
Mirko Bonné – ›Der eiskalte Himmel‹
Roberto Bolano – ›Der unerträgliche Gaucho‹
Milan Kundera – ›Der Vorhang‹
Monika Maron – ›Zwischenspiel‹
László Végel – ›Bekenntnisse eines Zuhälters‹
Saul Bellow – ›Die Abenteuer des Augie March‹
Alain de Botton – ›Die Nachrichten‹
Antoine de Saint-Exupéry – ›Nachtflug
Roman‹
Jane Austen – ›Stolz und Vorurteil‹
Hilde Domin – ›Sämtliche Gedichte‹
Rose Ausländer – ›Gedichte‹
Sigmund Freud – ›Das große Lesebuch‹


Annika Line Trost – ›75F - Ein Buch über wahre Größe‹
Benni-Mama – ›Kleine Scheißer in großen Gärten‹
Klaus Hillenbrand – ›Fremde im neuen Land‹
Peter Stephan Jungk – ›Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart‹
Ralf Konersmann – ›Die Unruhe der Welt‹
Michaela Krützen – ›Klassik, Moderne, Nachmoderne. Eine Filmgeschichte‹
Jennifer Jacquet – ›Scham‹
›Amnesty Report 2014/15‹
Pankaj Mishra – ›Begegnungen mit China und seinen Nachbarn‹
›Globale Trends 2015‹
›Grundrechte-Report 2015‹
Karl Schlögel – ›Grenzland Europa‹
Carolin Emcke – ›Weil es sagbar ist‹
Harald Welzer – ›Selbst denken‹
Carsten Uekötter – ›Der Ruhrpott für die Hosentasche‹


Carlos Ruiz Zafón – ›Der Fürst des Nebels‹
Tanya Stewner – ›Liliane Susewind – Mein Kalender für jeden Tag 2016‹
Cecil Bødker – ›Silas‹
Andrea Schwendemann – ›Das Autokennzeichen-Lexikon‹
Suzanne Selfors – ›Dr. Wus geheime Tierklinik – Das einsame Seeungeheuer‹
›Sagt das Schaf zum Rasenmäher – Die 555 besten Schülerwitze‹
›Das große Batman-Sudoku‹


Julie Heiland – ›Bannwald‹
Kat Rosenfield – ›Tiefe Wellen‹


Die Autorin Felicitas Hoppe wird mit dem Erich Kästner Preis für Literatur 2015 ausgezeichnet. Mit dem Preis würdigt die Erich Kästner Gesellschaft deutschsprachige Autoren, die herausragende schriftstellerische Werke mit zeitkritischen Zügen veröffentlicht haben. Die Preisverleihung findet am 30. Oktober 2015 in der Internationalen Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg in München statt. Die Erich Kästner Gesellschaft feiert gleichzeitig mit der Preisverleihung ihr 40jähriges Bestehen.


Boris Hillen – ›Agfa Leverkusen‹
Rebecca Miller – ›Jacobs wundersame Wiederkehr‹
Baptiste Beaulieu – ›Leben ist nicht schwer‹
Sjón – ›Der Junge, den es nicht gab‹
Ismail Kadare – ›Die Schleierkarawane‹
Rudyard Kipling – ›Die späten Erzählungen‹
›Frankfurter Anthologie‹
...


Maike van den Boom – ›Wo geht’s denn hier zum Glück?‹
Michael Pauen, Harald Welzer – ›Autonomie‹
Michael Hauch, Regine Hauch – ›Kindheit ist keine Krankheit‹
Naomi Klein – ›No Logo!‹
Sarah Thornton – ›33 Künstler in 3 Akten‹
›Alfred Rosenberg‹
Daniel Lieberman – ›Unser Körper‹
Daniel Lieberman – ›Unser Körper‹›Kann ich Pflaster für mein Handy, Frau Steinbeck‹
Peter Bieri – ›Eine Art zu leben‹
Christiane Rösinger – ›Liebe wird oft überbewertet‹


Judith Pinnow – ›Läuft da was?‹
Tilman Spreckelsen – ›Das Nordseegrab‹
Eva Ehley – ›Mädchen töten‹
Catharina Ingelman-Sundberg – ›Wir fangen gerade erst an‹
M.G. Burgheim – ›Besitz wird überbewertet‹
Sophia Cronberg – ›Der Palazzo am See‹
Peter Prange – ›Die Principessa‹
Jorge Molist – ›Am Horizont die Freiheit‹


Jasmine Warga – ›Mein Herz und andere schwarze Löcher‹
Hilary Smith – ›Hellwach‹
C.C. Hunter – ›Shadow Falls Camp - Erwählt in tiefster Nacht‹
Moira Young – ›Dustlands - Der Blutmond‹
Moira Young – ›Dustlands - Der Herzstein‹
Moira Young – ›Dustlands - Die Entführung‹


›Hörst du die Fahrzeuge?‹
›Hörst du die Musik aus aller Welt?‹
E.O. Plauen, Erich Ohser – ›Vater und Sohn – Zusammen durch dick und dünn‹


Tanya Stewner – ›Liliane Susewind – Eine Eule steckt den Kopf nicht in den Sand‹
Irene Margil, Andreas Schlüter – ›Fußball-Haie 05: Spiel mit Biss‹
Barbara van den Speulhof – ›Olga & Co – Die Sache mit Patzkes Brief‹
Andy Stanton – ›Mr Gum und der schauerliche Hund von Bad Lamonisch‹
Sheridan Winn – ›Vier zauberhafte Schwestern und die fremde Magie‹
Frank Schmeißer – ›Allein unter Dieben – Meine verrückte Verbrecherfamilie und ich‹
Henriette Wich – ›Die Star-Schule, Band 1: Ein neuer Stern am Himmel‹
Henriette Wich – ›Die Star-Schule, Band 2: Halt deine Träume fest‹
J.E. Bright, Laurie S. Sutton, Jane Mason – ›Die Superschurken greifen an!‹
T.R. Burns – ›Sam Hinkel – Ärger währt am längsten‹


Reiner Kunze wird mit dem Franz-Josef-Strauß-Preis der Hanns-Seidel-Stiftung ausgezeichnet. Dieser Preis wird seit 1996 an Persönlichkeiten für hervorragende Leistungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Kunst und Kultur verliehen, die sich für Frieden und Freiheit sowie Recht und Demokratie eingesetzt haben. Mit Reiner Kunze wird in diesem Jahr erstmals ein Schriftsteller geehrt.


Luise Holthausen, Christian Tielmann – ›Leseprofi - Endlich in der Schule!‹
Usch Luhn – ›Leseprofi - Ein Fohlen kommt zur Welt, 1. Klasse‹
Martin Lenz, Manfred Mai – ›Leseprofi - Die geheimnisvolle Schatzkarte, 1. Klasse‹
Salah Naoura – ›Leseprofi - Der Zoo der sprechenden Tiere, 1. Klasse‹
Sabine Stehr – ›Leseprofi - Total verrückt nach Fußball, 1. Klasse‹
Sabine Stehr – ›Leseprofi - Drachenjagd für Anfänger, 2. Klasse‹
Claudia Ondracek – ›Leseprofi - Ella und die Coole von der Schule, 2. Klasse‹
Annette Neubauer – ›Leseprofi - Spuk auf Burg Finsterfels, 2. Klasse‹
Beate Dölling, Didier Laget – ›Leseprofi - Voll verknallt in Lilli, 2. Klasse‹
Susanna Moll – ›Leseprofi - 3-Minuten-Leserätsel für Erstleser: Rund um die Schule‹
Susanna Moll – ›Leseprofi - 3-Minuten-Leserätsel für Erstleser: Einfach tierisch‹


Der schwedische Dichter und Literaturnobelpreisträger ist am Donnerstag, 26. März 2015, im Alter von 83 Jahren in Stockholm gestorben.


Die chilenische Schriftstellerin Carla Guelfenbein erhält den mit 156.000 Euro dotierten spanischen Alfaguara-Literaturpreis 2015 für ihren noch unveröffentlichten Roman ›Contigo en la Distancia‹ (Mit Dir in der Ferne). Der Alfaguara-Preis ist mit 156.000 Euro dotiert und gehört zu den wichtigsten Literaturauszeichnungen der spanischsprachigen Welt ...


László Krasznahorkai ist für den Internationalen Man-Booker-Preis nominiert. Im
S. Fischer Verlag ist soeben ›Die Welt voran‹ erschienen. Der Preis wird alle zwei Jahre an einen Autor vergeben, dessen Werk in englischer Sprache vorliegt. Das Besondere an diesem Preis ist, dass er nicht für einen einzelnen Roman, sondern für das gesamte fiktionale Werk eines Autors vergeben wird. Der mit 60.000 Pfund (rund 82.000 Euro) dotierte Preis wird am 19. Mai 2015 vergeben ...


Erin McCahan – ›Liebe und andere Fremdwörter‹
Carrie Ryan, John Parke Davis – ›Die Weltensegler - Die phantastische Suche nach der Überallkarte‹
›Das ultimative Überlebenshandbuch – Outdoor‹
Kate Saunders – ›Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade‹
Katherine Paterson – ›Gilly Hopkins – Eine wie keine‹
Liz Kessler – ›Plötzlich unsichtbar‹
Gabrielle Zevin – ›Extradunkel‹
Marie-Aude Murail – ›3000 Arten, Ich liebe dich zu sagen‹
Kathrin Schrocke – ›Mein Leben und andere Katastrophen‹
Pittacus Lore – ›Number 4‹
Deniz Selek – ›Aprikosensommer‹
Jana Oliver – ›Engelsfeuer‹


Dominik Rupp – ›Carlo und Kasimir‹
Matthias Maier – ›Das bunte Tier-ABC‹
›Das total verrückte Tier-Kritzelbuch‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Dinosaurier‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Dschungeltiere‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Fahrzeuge‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Wilde Tiere‹
Karin Nowak – ›Paulchen schläft‹
Chris Haughton – ›Pssst, wir haben einen Vogel‹
Silke Kleemann – ›Käpten Lollebacke und die Schwimmende Landratte‹
E.O. Plauen, Erich Ohser – ›Vater und Sohn – Die beliebtesten Bildergeschichten‹


Susanne Fröhlich – ›Wundertüte‹
Mark Lowery – ›Die ganze nackte Wahrheit‹
Leah Fleming – ›Die Karte der Sehnsucht‹
Jörg Maurer – ›Felsenfest‹
Mark Lowery – ›Das peinlichste Jahr meines Lebens‹
Malcolm MacKay – ›Der Killer hat das letzte Wort‹


Die ganze Stadt liest wieder! Vom 13. bis 26. April 2015 findet zum sechsten Mal »Frankfurt liest ein Buch« statt.

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Geschichte der Familie von Anne Frank:
›Grüße und Küsse an alle‹ von Mirjam Pressler.


Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der offiziellen Homepage:
http://www.frankfurt-liest-ein-buch.de/2015/


Gleich zweimal ist David Levithan für seinen Roman ›Letztendlich sind wir dem Universum egal‹ für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015 nominiert. Der amerikanische Verleger ist Autor zahlreicher erfolgreicher Jugendbücher und wurde sowohl von der Kritikerjury für die Kategorie Jugendbuch als auch für den Preis der Jugendjury vorgeschlagen.

Auch Emil Ostrovski erhält für ›Wo ein bisschen Zeit ist …‹ eine Nominierung für den Preis der Jugendjury. Der Roadmovie-Roman ist das Erstlingswerk des aus Russland in die USA emigrierten Autors...


Susanne Fröhlich – ›Wundertüte‹
Mark Lowery – ›Die ganze nackte Wahrheit‹
Leah Fleming – ›Die Karte der Sehnsucht‹
Jörg Maurer – ›Felsenfest‹
Mark Lowery – ›Das peinlichste Jahr meines Lebens‹
Malcolm MacKay – ›Der Killer hat das letzte Wort‹


Dominik Rupp – ›Carlo und Kasimir‹
Matthias Maier – ›Das bunte Tier-ABC‹
›Das total verrückte Tier-Kritzelbuch‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Dinosaurier‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Dschungeltiere‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Fahrzeuge‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Wilde Tiere‹
Karin Nowak – ›Paulchen schläft‹
Chris Haughton – ›Pssst, wir haben einen Vogel‹
Silke Kleemann – ›Käpten Lollebacke und die Schwimmende Landratte‹
E.O. Plauen, Erich Ohser – ›Vater und Sohn – Die beliebtesten Bildergeschichten‹


Erin McCahan – ›Liebe und andere Fremdwörter‹
Carrie Ryan, John Parke Davis – ›Die Weltensegler - Die phantastische Suche nach der Überallkarte‹
›Das ultimative Überlebenshandbuch – Outdoor‹
Kate Saunders – ›Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade‹
Katherine Paterson – ›Gilly Hopkins – Eine wie keine‹
Liz Kessler – ›Plötzlich unsichtbar‹
Gabrielle Zevin – ›Extradunkel‹
Marie-Aude Murail – ›3000 Arten, Ich liebe dich zu sagen‹
Kathrin Schrocke – ›Mein Leben und andere Katastrophen‹
Pittacus Lore – ›Number 4‹
Deniz Selek – ›Aprikosensommer‹
Jana Oliver – ›Engelsfeuer‹


Am Montag, den 2. März 2015 um 20:15 Uhr zeigt das ZDF den Spielfilm ›Die Seelen im Feuer‹. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Sabine Weigand, dass bei Fischer als Taschenbuch erhältlich ist. Auf der Basis historischer Fakten beschreibt der Film den Höhe- und Wendepunkt der Hexenverfolgungen in Bamberg 1626 – 1631. Es geht dabei um erstaunlich aktuelle Themen: um Recht und Gerechtigkeit, Macht und Machtmissbrauch und um Zivilcourage.> Hier können Sie bereits einen Trailer zum Film anschauenIm Anschluss an den Spielfilm wird es eine 45minütige Dokumentation zum Thema Hexenverbrennung geben, in der unsere Autorin Sabine Weigand umfassend und sachkundig zu Wort kommt. Auf ZDF.de gibt...


Albert Sánchez Piñol – ›Der Untergang Barcelonas‹
Marina Keegan – ›Das Gegenteil von Einsamkeit‹
Alexander Osang – ›Comeback‹
›Wir vergessen nicht, wir gehen tanzen‹


Naomi Klein – ›Die Entscheidung‹
Rüdiger Safranski – ›Goethe‹
Sebastian Urbanski – ›Am liebsten bin ich Hamlet‹


›Allererste Fingerspiele: Vom Schlafen und Träumen‹
›Duden: Zieh doch mal, wer schlummert da? Allererste Gutenachtlieder‹
›Duden: Meine allerliebsten Sachen‹
›Hallo Welt: Fahrzeuge‹
›Hallo Welt: Fahrzeuge‹›Kennst du das? Gute Nacht!‹
›Hallo Welt: Fahrzeuge‹›Kennst du das? Gute Nacht!‹›Kennst du das? Lass uns spielen!‹
›Hallo Welt: Fahrzeuge‹›Kennst du das? Gute Nacht!‹›Kennst du das? Lass uns spielen!‹›Kennst du das? Mein bunter Farbenwürfel‹


Dr. Sandra Niebuhr-Siebert, Dr. Renate Zimmer, Christina Braun, Ute Diehl, Monika Diemer – ›Das große Sprachspielbuch‹
Christina Braun – ›Duden - Kindergarten-Lexikon‹
Ulrike Holzwarth-Raether, Ute Müller-Wolfangel – ›Keine-Zeit-für-Langeweile Block‹
Luise Holthausen – ›Duden: Jeden-Tag-Geschichten für die Allerkleinsten‹
Susanne Weber – ›Duden: Kennst du schon die Farben?‹
Susanne Weber – ›Duden: Such mit uns die Zahlen!‹
Andrea Weller-Essers – ›Duden: Ein Jahr mit uns‹
Carla Häfner – ›Auf und zu - wo bist du? Elefant und Kakadu‹
Carla Häfner – ›Mäh und muh - wer bist du? Finde Schaf und Kuh‹
Sandra Grimm – ›Ei, Ei, Ei – was schlüpft denn da?‹
Ulrike Möltgen – ›So groß und so klein‹
Ulrike Holzwarth-Raether, Ute Müller-Wolfangel – ›Das Abc. Mein Mitmachbuch‹


Chris Riddell – ›Ada von Goth und die Geistermaus‹
John Boyne – ›Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket‹


RSS Feed

Abonnieren Sie unsere aktuellen Beiträge als RSS-FEED:
Feed abonnieren


S. Fischer Newsletter

Erfahren Sie monatlich von den Buchhighlights bei S. Fischer – inklusive einzigartiger Hintergrundinformationen und literarischem Gewinnspiel.

0 Artikel  0 €