›Fischer Klassik‹ Website

Schauen Sie vorbei!

Die neue Webseite zu
unserer Buchreihe
›Fischer Klassik‹ ist online.

Malala Yousafzai

Wir gratulieren:

Der Friedensnobelpreis 2014 geht an unsere Autorin und Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai.


Die chilenische Schriftstellerin Carla Guelfenbein erhält den mit 156.000 Euro dotierten spanischen Alfaguara-Literaturpreis 2015 für ihren noch unveröffentlichten Roman ›Contigo en la Distancia‹ (Mit Dir in der Ferne). Der Alfaguara-Preis ist mit 156.000 Euro dotiert und gehört zu den wichtigsten Literaturauszeichnungen der spanischsprachigen Welt ...


László Krasznahorkai ist für den Internationalen Man-Booker-Preis nominiert. Im
S. Fischer Verlag ist soeben ›Die Welt voran‹ erschienen. Der Preis wird alle zwei Jahre an einen Autor vergeben, dessen Werk in englischer Sprache vorliegt. Das Besondere an diesem Preis ist, dass er nicht für einen einzelnen Roman, sondern für das gesamte fiktionale Werk eines Autors vergeben wird. Der mit 60.000 Pfund (rund 82.000 Euro) dotierte Preis wird am 19. Mai 2015 vergeben ...


Erin McCahan – ›Liebe und andere Fremdwörter‹
Carrie Ryan, John Parke Davis – ›Die Weltensegler - Die phantastische Suche nach der Überallkarte‹
›Das ultimative Überlebenshandbuch – Outdoor‹
Kate Saunders – ›Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade‹
Katherine Paterson – ›Gilly Hopkins – Eine wie keine‹
Liz Kessler – ›Plötzlich unsichtbar‹
Gabrielle Zevin – ›Extradunkel‹
Marie-Aude Murail – ›3000 Arten, Ich liebe dich zu sagen‹
Kathrin Schrocke – ›Mein Leben und andere Katastrophen‹
Pittacus Lore – ›Number 4‹
Deniz Selek – ›Aprikosensommer‹
Jana Oliver – ›Engelsfeuer‹


Anna Funder – ›Alles was ich bin‹
Uwe Kolbe – ›Die Lüge‹
Roger Willemsen – ›Es war einmal oder nicht‹
Anne Weber – ›Tal der Herrlichkeiten‹
›Herein, du Frühlingslust!‹
Philip K. Dick – ›Valis-Trilogie. Valis, Die göttliche Invasion und Die Wiedergeburt des Timothy Archer‹
Philip K. Dick – ›Eine andere Welt‹
Philip K. Dick – ›Warte auf das letzte Jahr‹


Dominik Rupp – ›Carlo und Kasimir‹
Matthias Maier – ›Das bunte Tier-ABC‹
›Das total verrückte Tier-Kritzelbuch‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Dinosaurier‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Dschungeltiere‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Fahrzeuge‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Wilde Tiere‹
Karin Nowak – ›Paulchen schläft‹
Chris Haughton – ›Pssst, wir haben einen Vogel‹
Silke Kleemann – ›Käpten Lollebacke und die Schwimmende Landratte‹
E.O. Plauen, Erich Ohser – ›Vater und Sohn – Die beliebtesten Bildergeschichten‹


Susanne Fröhlich – ›Wundertüte‹
Mark Lowery – ›Die ganze nackte Wahrheit‹
Leah Fleming – ›Die Karte der Sehnsucht‹
Jörg Maurer – ›Felsenfest‹
Mark Lowery – ›Das peinlichste Jahr meines Lebens‹
Malcolm MacKay – ›Der Killer hat das letzte Wort‹


Maren Röger – ›Kriegsbeziehungen‹
Olaf Müller – ›Mehr Licht‹
Willy Dumaz, Ingo Hofmeister – ›Verbluffende Verfindungen‹
›Der Holocaust‹
Jörg Blech – ›Leben auf dem Menschen‹
Jürgen Mayer – ›Mallorca für die Hosentasche‹
Katharina Jakob, Insa Lienemann – ›Ostfriesland für die Hosentasche‹
Dale Carnegie – ›Freu dich des Lebens!‹


Die ganze Stadt liest wieder! Vom 13. bis 26. April 2015 findet zum sechsten Mal »Frankfurt liest ein Buch« statt.

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Geschichte der Familie von Anne Frank:
›Grüße und Küsse an alle‹ von Mirjam Pressler.


Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der offiziellen Homepage:
http://www.frankfurt-liest-ein-buch.de/2015/


Gleich zweimal ist David Levithan für seinen Roman ›Letztendlich sind wir dem Universum egal‹ für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2015 nominiert. Der amerikanische Verleger ist Autor zahlreicher erfolgreicher Jugendbücher und wurde sowohl von der Kritikerjury für die Kategorie Jugendbuch als auch für den Preis der Jugendjury vorgeschlagen.

Auch Emil Ostrovski erhält für ›Wo ein bisschen Zeit ist …‹ eine Nominierung für den Preis der Jugendjury. Der Roadmovie-Roman ist das Erstlingswerk des aus Russland in die USA emigrierten Autors...


Anna Funder – ›Alles was ich bin‹
Uwe Kolbe – ›Die Lüge‹
Roger Willemsen – ›Es war einmal oder nicht‹
Anne Weber – ›Tal der Herrlichkeiten‹
›Herein, du Frühlingslust!‹
Philip K. Dick – ›Valis-Trilogie. Valis, Die göttliche Invasion und Die Wiedergeburt des Timothy Archer‹
Philip K. Dick – ›Eine andere Welt‹
Philip K. Dick – ›Warte auf das letzte Jahr‹


Maren Röger – ›Kriegsbeziehungen‹
Olaf Müller – ›Mehr Licht‹
Willy Dumaz, Ingo Hofmeister – ›Verbluffende Verfindungen‹
›Der Holocaust‹
Jörg Blech – ›Leben auf dem Menschen‹
Jürgen Mayer – ›Mallorca für die Hosentasche‹
Katharina Jakob, Insa Lienemann – ›Ostfriesland für die Hosentasche‹
Dale Carnegie – ›Freu dich des Lebens!‹


Susanne Fröhlich – ›Wundertüte‹
Mark Lowery – ›Die ganze nackte Wahrheit‹
Leah Fleming – ›Die Karte der Sehnsucht‹
Jörg Maurer – ›Felsenfest‹
Mark Lowery – ›Das peinlichste Jahr meines Lebens‹
Malcolm MacKay – ›Der Killer hat das letzte Wort‹


Dominik Rupp – ›Carlo und Kasimir‹
Matthias Maier – ›Das bunte Tier-ABC‹
›Das total verrückte Tier-Kritzelbuch‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Dinosaurier‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Dschungeltiere‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Fahrzeuge‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Wilde Tiere‹
Karin Nowak – ›Paulchen schläft‹
Chris Haughton – ›Pssst, wir haben einen Vogel‹
Silke Kleemann – ›Käpten Lollebacke und die Schwimmende Landratte‹
E.O. Plauen, Erich Ohser – ›Vater und Sohn – Die beliebtesten Bildergeschichten‹


Erin McCahan – ›Liebe und andere Fremdwörter‹
Carrie Ryan, John Parke Davis – ›Die Weltensegler - Die phantastische Suche nach der Überallkarte‹
›Das ultimative Überlebenshandbuch – Outdoor‹
Kate Saunders – ›Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade‹
Katherine Paterson – ›Gilly Hopkins – Eine wie keine‹
Liz Kessler – ›Plötzlich unsichtbar‹
Gabrielle Zevin – ›Extradunkel‹
Marie-Aude Murail – ›3000 Arten, Ich liebe dich zu sagen‹
Kathrin Schrocke – ›Mein Leben und andere Katastrophen‹
Pittacus Lore – ›Number 4‹
Deniz Selek – ›Aprikosensommer‹
Jana Oliver – ›Engelsfeuer‹


Am Montag, den 2. März 2015 um 20:15 Uhr zeigt das ZDF den Spielfilm ›Die Seelen im Feuer‹. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Sabine Weigand, dass bei Fischer als Taschenbuch erhältlich ist. Auf der Basis historischer Fakten beschreibt der Film den Höhe- und Wendepunkt der Hexenverfolgungen in Bamberg 1626 – 1631. Es geht dabei um erstaunlich aktuelle Themen: um Recht und Gerechtigkeit, Macht und Machtmissbrauch und um Zivilcourage.> Hier können Sie bereits einen Trailer zum Film anschauenIm Anschluss an den Spielfilm wird es eine 45minütige Dokumentation zum Thema Hexenverbrennung geben, in der unsere Autorin Sabine Weigand umfassend und sachkundig zu Wort kommt. Auf ZDF.de gibt...


Albert Sánchez Piñol – ›Der Untergang Barcelonas‹
Marina Keegan – ›Das Gegenteil von Einsamkeit‹
Alexander Osang – ›Comeback‹
›Wir vergessen nicht, wir gehen tanzen‹


Naomi Klein – ›Die Entscheidung‹
Rüdiger Safranski – ›Goethe‹
Sebastian Urbanski – ›Am liebsten bin ich Hamlet‹


›Allererste Fingerspiele: Vom Schlafen und Träumen‹
›Duden: Zieh doch mal, wer schlummert da? Allererste Gutenachtlieder‹
›Duden: Meine allerliebsten Sachen‹
›Hallo Welt: Fahrzeuge‹
›Hallo Welt: Fahrzeuge‹›Kennst du das? Gute Nacht!‹
›Hallo Welt: Fahrzeuge‹›Kennst du das? Gute Nacht!‹›Kennst du das? Lass uns spielen!‹
›Hallo Welt: Fahrzeuge‹›Kennst du das? Gute Nacht!‹›Kennst du das? Lass uns spielen!‹›Kennst du das? Mein bunter Farbenwürfel‹


Dr. Sandra Niebuhr-Siebert, Dr. Renate Zimmer, Christina Braun, Ute Diehl, Monika Diemer – ›Das große Sprachspielbuch‹
Christina Braun – ›Duden - Kindergarten-Lexikon‹
Ulrike Holzwarth-Raether, Ute Müller-Wolfangel – ›Keine-Zeit-für-Langeweile Block‹
Luise Holthausen – ›Duden: Jeden-Tag-Geschichten für die Allerkleinsten‹
Susanne Weber – ›Duden: Kennst du schon die Farben?‹
Susanne Weber – ›Duden: Such mit uns die Zahlen!‹
Andrea Weller-Essers – ›Duden: Ein Jahr mit uns‹
Carla Häfner – ›Auf und zu - wo bist du? Elefant und Kakadu‹
Carla Häfner – ›Mäh und muh - wer bist du? Finde Schaf und Kuh‹
Sandra Grimm – ›Ei, Ei, Ei – was schlüpft denn da?‹
Ulrike Möltgen – ›So groß und so klein‹
Ulrike Holzwarth-Raether, Ute Müller-Wolfangel – ›Das Abc. Mein Mitmachbuch‹


Chris Riddell – ›Ada von Goth und die Geistermaus‹
John Boyne – ›Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket‹


Thomas Brussig – ›Das gibts in keinem Russenfilm‹
Edouard Louis – ›Das Ende von Eddy‹
Stefano D'Arrigo – ›Horcynus Orca‹
Ulrich Zieger – ›Durchzug eines Regenbandes‹
László Krasznahorkai – ›Die Welt voran‹
Hanif Kureishi – ›Das letzte Wort‹
Anne Weber – ›Ahnen‹
Reinhard Kaiser-Mühlecker – ›Zeichnungen‹
Boris Pasternak – ›Meine Schwester - das Leben‹
Dieter Forte – ›Das Labyrinth der Welt‹
Silvia Bovenschen – ›Nur Mut‹
Gabriel García Márquez – ›Chronik eines angekündigten Todes‹
Gabriel García Márquez – ›Leben, um davon zu erzählen‹


Cecelia Ahern – ›Das Jahr, in dem ich dich traf‹
Jörg Maurer – ›Der Tod greift nicht daneben‹
Catherine Chanter – ›Die Quelle‹
Klaus-Peter Wolf – ›Ostfriesenwut‹
Moritz Matthies – ›Dickes Fell‹
Moritz Matthies – ›Dumm gelaufen‹
Emma Hart – ›Love Games 3 - Mit dem Feuer spielt man nicht‹


Bas Kast – ›Und plötzlich macht es KLICK!‹
Kevin Dutton, Andy McNab – ›Der Psychopath in dir - Entdecke deine verborgenen Stärken!‹
Katja Kraus – ›Freundschaft‹
Götz Aly – ›Volk ohne Mitte‹
Karl-Heinz Göttert – ›Mythos Redemacht‹
Thomas Buergenthal – ›Ein Glückskind‹
Marcel Hänggi – ›Fortschrittsgeschichten‹
Florian Illies – ›1913‹
Paul Brandenburg – ›Kliniken und Nebenwirkungen‹
Anne Frank – ›Gesamtausgabe‹


Emily Hughes – ›Wild‹
Emily Hughes – ›Wild‹›Entdecke die Jahreszeiten‹
Alexander Steffensmeier – ›Schau dir an, was Lieselotte kann!‹
Alexander Steffensmeier – ›Das große Lieselotte Such- und Findebuch‹
Alexander Steffensmeier – ›Lieselottes Bauernhof‹
Heike Ruppender – ›Wenn Tiere schlafen gehen (Mini)‹
Claude Delafosse, Sylvain Perol – ›Wie Tiere schlafen‹
›Entdecke die Natur‹
›Die große Welt der Tiere‹
›Spielen und Wissen mit Stickern – Dschungeltiere‹
›Der Traktor‹
Agathe Demois, Vincent Godeau – ›Das magische Zauberlupenbuch‹
›Warum sind Tiere bunt? (Mini)‹
Emily Gravett – ›Noch mal!‹
Julie Fogliano – ›Und dann ist Frühling‹
›Der Körper‹
Marie-Hélène Delval – ›Im Schatten deiner Flügel‹
Georg Bydlinski – ›Immer in deiner Nähe‹
›Da schlüpft was! (Mini)‹
Brian Patten – ›Darf ich mitkommen?‹


Matthias Weinert – ›Dino Wheelies: Die Schatzsuche‹
Guy Bass – ›Stichkopf und das Piratenauge‹
Tanya Stewner – ›Liliane Susewind – Alle meine Freunde‹
Tanya Stewner – ›Liliane Susewind. Mit Elefanten spricht man nicht & Tiger küssen keine Löwen‹
Kai Lüftner – ›Das Kaff der guten Hoffnung – Da geht noch was!‹
Stefan Boonen – ›Ein Mädchen, sieben Pfannkuchen und ein roter Koffer‹
Michael Dahl, Blake A. Hoena, Martin Powell – ›Batman – Abenteuer aus Gotham City‹
Marcin Szczygielski – ›Flügel aus Papier‹
Fynn – ›Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna‹


Ally Condie – ›Atlantia‹
Kiera Cass – ›Selection – Der Erwählte‹
Lilly Lindner – ›Was fehlt, wenn ich verschwunden bin‹
Virginia Bergin – ›Rain – Das tödliche Element‹
C.C. Hunter – ›Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht‹
Patricia McCormick – ›Der Tiger in meinem Herzen‹
Rebecca Donovan – ›Liebe verrät‹
Eve Silver – ›RUN!‹
Liv Marit Weberg – ›Zum Glück bemerkt mich niemand ... dachte ich‹
Gabrielle Zevin – ›Bitterzart‹
Teri Terry – ›Gelöscht‹
Tanya Stewner – ›Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb‹
Gudrun Pausewang – ›Ich war dabei‹
Michael Morpurgo – ›Nur Meer und Himmel‹


Den mit 10.000 € dotierten Preis für die herausragende Übersetzung eines italienischen Werkes ins Deutsche erhält dieses Jahr Moshe Kahn. Er wird für seine Übersetzung des Romans ›Horcynus Orca‹ von Stefano D´Arrigo ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es:»Die Übersetzung des 1.500seitigen Hauptwerks von Stefano D’Arrigo ist ein Ereignis. Horcynus Orca zählt zu den stilistisch aufregendsten und komplexesten Werken der jüngeren italienischen Gegenwartsliteratur, denn D’Arrigo erfindet eine Kunstsprache. Lustvoll und mit großer Phantasie bildet Kahn diesen Gestus nach. Ob Verfremdungen des Sizilianischen, pseudo-archaische Begriffe,...


Lauren Graham – ›Lieber jetzt als irgendwann‹
Graeme Simsion – ›Das Rosie-Projekt‹
Susanne Fröhlich – ›Aufgebügelt‹
Jean-Christophe Rufin – ›Katiba‹


Dieter Kühn – ›Die siebte Woge‹
J.M. Coetzee – ›Szenen aus einem Provinzleben‹
Mirko Bonné – ›Nie mehr Nacht‹
László Krasznahorkai – ›Der Gefangene von Urga‹
Christian Kracht – ›Faserland‹
Ismail Kadare – ›Konzert am Ende des Winters‹
Robert Pfaller – ›Kurze Sätze über gutes Leben‹
Italo Calvino – ›Marcovaldo oder Die Jahreszeiten in der Stadt‹
Ludovico Ariost – ›Rasender Roland‹


Kiera Cass – ›Selection‹
Valentina F. – ›2L8 – Too late‹
Sam McBratney – ›Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? Mein Baby-Album‹
Sam McBratney – ›Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? Pop-up Leporello‹
Leon Leyson – ›Der Junge auf der Holzkiste. Wie Schindlers Liste mein Leben rettete‹


Exklusiv als E-Book
»Go Ebola Go« singen die Mitarbeiter einer liberianischen NGO auf dem Weg in die Dörfer außerhalb von Monrovia. Sie fahren dorthin, wo sonst niemand hinfährt, und leisten Aufklärungsarbeit. Rainer Merkel hat sie begleitet. Acht Tage verbringt er im November 2014 in Liberia. Liberia ist das von Ebola am schlimmsten betroffene Land, zu dem Zeitpunkt hat der Virus in Westafrika mehr als 10.000 Todesopfer gefordert.

Rainer Merkel erzählt in ›Go Ebola Go‹ von den Vorbereitungen auf die Reise, von der Woche dort und der Rückkehr nach Berlin: Wie wird den Kranken geholfen? Was erzählen die Überlebenden? Wie gehen die Liberianer selbst mit der Bedrohung um? Wie lebt man mit der Angst? Das Buch ist eine literarische Reportage, die von einem Land im humanitären Ausnahmezustand berichtet.

In der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 7. Dezember 2014 wurde bereits ein großer Beitrag unseres Autors Rainer Merkel abgedruckt. Der Text ›Go, Ebola, go‹ ist ab heute in vollem Umfang mit 100 Seiten Länge als E-Book erhältlich.


Tana French – ›Geheimer Ort‹
Arno Strobel – ›Das Dorf‹
Undine Zimmer – ›Nicht von schlechten Eltern - Meine Hartz-IV-Familie‹
Kajsa Ingemarsson – ›Der Himmel so fern‹
Elke Vesper – ›Der Wille zur Liebe‹
Sadie Matthews – ›Season of Desire - Band 2‹
Daniela Larcher – ›Teures Schweigen‹


Boris Pasternak – ›Doktor Shiwago‹
Peter Stamm – ›Nacht ist der Tag‹
Kenzaburô Ôe – ›Stille Tage‹
Martin Seel – ›111 Tugenden, 111 Laster‹
Ricarda Junge – ›Die komische Frau‹
›Neue Rundschau 2014/4‹
Ewald Palmetshofer – ›faust hat hunger und verschluckt sich an einer grete‹


Ian Whybrow – ›Erwin, ein Käpt'n für alle Fälle‹
Kristin Cast, P.C. Cast – ›Entfesselt‹
Janne Palmer – ›Berlin City Girls. Verbotene Nächte‹
C.C. Hunter – ›Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung‹


Cecelia Ahern erhält den Irish Book Award in der Kategorie Popular Fiction - Books are my Bag für ihren neuesten Roman ›The Year I met You‹. Die deutsche Ausgabe erscheint im Februar 2015 unter dem Titel ›Das Jahr, in dem ich dich traf‹ bei Fischer KRÜGER. John Boyne erhält die Auszeichnung in der Kategorie The Writing.ie Short Story of the Year für seine Kurzgeschichte ›Rest Day‹, die in der Irish Times erschien.


Kenzaburô Ôe – ›Licht scheint auf mein Dach‹
Klaus Harpprecht – ›Schräges Licht‹

Und viele starke Taschenbücher mit u.a.:
Alice Munro – ›Liebes Leben‹
Hanif Kureishi – ›Der Buddha aus der Vorstadt‹
Kevin Powers – ›Die Sonne war der ganze Himmel‹
Cédric Villani – ›Das lebendige Theorem‹
Chinua Achebe – ›Alles zerfällt‹
Milan Kundera – ›Die Kunst des Romans‹
Milan Kundera – ›Das Buch vom Lachen und Vergessen‹
Ernst-Wilhelm Händler – ›Der Überlebende‹


Kathryn Littlewood – ›Die Glücksbäckerei – Das magische Rezeptbuch‹
Ivo Pala – ›Der Drache hinter dem Spiegel‹
Josef Lada, Otfried Preußler – ›Kater Mikesch‹
Barbara van den Speulhof – ›Pippa, die Elfe Emilia und die Katze Zimtundzucker‹
Matt Brown – ›Schimmel und Hölle. Wie man ein intergalaktischer Superheld wird‹
Ally Condie – ›Cassia & Ky - Die Ankunft‹
Rebecca Donovan – ›Liebe verwundet‹
Robert M. Sonntag – ›Die Scanner‹


Für ihr schriftstellerisches Lebenswerk wird die Autorin Silvia Bovenschen mit dem Bayerischen Buchpreis 2014 in der Kategorie Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung findet am 27. November in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt.

»Silvia Bovenschen ist eine außergewöhnliche Autorin. Als promovierte Wissenschaftlerin widmet sie sich mit großem literarischem Können ohne jeden Vorbehalt gesellschaftlich relevanten Themen wie beispielsweise dem Älterwerden. Die Themenvielfalt, die das alltägliche Leben mit sich bringt - Beiläufiges, Übersehenes, Gemiedenes - macht sie bereits in jungen Jahren mit Scharfsinnigkeit, klarer Sprache, stilistischer Eleganz und mit einer ansteckenden Heiterkeit einem breiten Publikum zugänglich.«, heißt es in der Begründung des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer.


Lara Schützsack wird mit ihrem Erstlingsroman „Und auch so bitterkalt“ (FISCHER KJB) mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2014 ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr und gratulieren sehr herzlich! Aus genau 303 Einsendungen, darunter 89 verlegte Werke und 214 Manuskripte, wählte die Jury letztendlich Lara Schützsack als Preisträgerin aus. „Lara Schützsack bietet ein Psychogramm einer Jugendlichen, die die Intensität eines ganzen Lebens in 16 Jahre packt und sich damit Alltagstrott und Langeweile erspart. Man kann die rebellische Heldin verstehen, auch wenn man sie nicht lieben wird. Rigorose Helden dieser Art gab es in der Literatur schon oft. Im Jugendroman ist die Figur der Lucinda...


Peter Hammerschmidt erhält den Förderpreis Opus Primum für seine Klaus Barbie-Biografie, die enthüllt, wie deutsche Geheimdienste untergetauchte Nazis schützten. Mit seiner Dissertation, die die Grundlage des prämierten Erstlingswerkes bildet, ist dem Historiker Peter Hammerschmidt, Jg. 1986, Außergewöhnliches gelungen. Nach vielen vergeblichen Anläufen erhielt er Einblick in bislang verschlossene Akten der Geheimdienste. Und es gelang ihm, die eigenhändigen Memoiren des Kriegsverbrechers Klaus Barbie aufzuspüren. Hammerschmidts kürzlich erschienenes Buch ›Deckname Adler‹ rekonstruiert die Nachkriegskarriere des nach Bolivien entkommenen »Schlächters von Lyon«. Es...


Wir verlosen Freiexemplare unserer neuen App ›Der neue Fischer Weltalmanach 2015‹!
Um an der Verlosung teilzunehmen, beantworten Sie uns bitte folgende Frage:

»Welcher Staat führt am 1. Januar 2015 den Euro als offizielles Zahlungsmittel ein?«

Wissen Sie die Antwort? Unter allen, die bis zum 27. Oktober 2014 die Lösung per E-Mail an Gewinnspiel@fischerverlage.de senden, verlosen wir 5 Freiexemplare der App. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Zusätzlich gibt es die ›Fischer Weltalmanach‹-App bis zum 27.10.2014 zu einem reduzierten Aktionspreis von nur 9,99 € statt 12,99 €.


Graeme Simsion – ›Der Rosie-Effekt‹
Rachel Joyce – ›Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry‹
Rachel Joyce – ›Ein ferner Duft wie von Zitronen‹
Peter Prange – ›Ich, Maximilian, Kaiser der Welt‹
Peter Prange – ›Die Philosophin‹
Kate Saunders – ›Ein Jahr an deiner Seite‹
Mary Kay Andrews – ›Winterfunkeln‹
Stephan Ludwig – ›Zorn 4 - Wie sie töten‹
Steve Watson – ›Ich. Darf. Nicht. Schlafen.‹
Rachel Joyce – ›Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte‹
Yrsa Sigurdardottir – ›Nebelmord‹


Douglas Smith – ›Der letzte Tanz‹
Daniel Heller-Roazen – ›Der fünfte Hammer‹
Reinhold Kaiser – ›Neue Fischer Weltgeschichte Band 3‹
Bettina Hennig – ›Ich bin dann mal vegan‹
Sonali Deraniyagala – ›Nach der Welle‹
Gianmarco Milesi, Matteo Civaschi – ›Der ganze Film in 5 Sekunden‹
David Abulafia – ›Das Mittelmeer‹
John Brockman – ›Worüber müssen wir nachdenken?‹
John Brockman – ›Nachworte‹
Günther Rühle – ›Theater in Deutschland 1945-1966‹
Anthony Gunn – ›Aufrecht durchs Leben‹


Kristin Cast, P.C. Cast – ›Erlöst‹
Kristin Cast, P.C. Cast – ›»House of Night« Paket 1 (Band 1-3)‹
Kristin Cast, P.C. Cast – ›»House of Night« Paket 2 (Band 4-6)‹
Vikki Wakefield – ›Zeit zu gehen, Friday Brown‹
Manfred Theisen – ›Anmachen für Anfänger‹
Julie Cross – ›Sturm der Zeit‹
Meg Rosoff – ›Was ich weiß von dir‹
Andrew Lane – ›Young Sherlock Holmes 5‹
Jana Oliver – ›Höllenflüstern‹
C.C. Hunter – ›Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen‹


Lena Dunham – ›Not That Kind of Girl‹
David Cronenberg – ›Verzehrt‹
Joyce Carol Oates – ›Die Verfluchten‹
Silke Scheuermann – ›Die Häuser der anderen‹
Jens Steiner – ›Hasenleben‹
Rainer Merkel – ›Bo‹
›Neue Rundschau 2014/3‹
Alice Munro – ›Glaubst du, es war Liebe?‹
Richard Hughes – ›In Bedrängnis‹
›Isländersagas‹
Jane Austen – ›Stolz und Vorurteil‹


Thomas Christos – ›Orbis Abenteuer – Ein kleiner Roboter lässt es scheppern‹
Ruth Symes – ›Bella Donner und wie alles begann ...‹
Patrick Jennings – ›Fido, das Hundeschweinchen‹
Suzanne Selfors – ›Dr. Wus geheime Tierklinik – Das entlaufene Waldmonster‹
Kjartan Poskitt – ›Amanda Babbel und die tückische Torte‹
Janet Foxley – ›Munkel Trogg – Der kleinste Riese der Welt‹


RSS Feed

Abonnieren Sie unsere aktuellen Beiträge als RSS-FEED:
Feed abonnieren


S. Fischer Newsletter

Erfahren Sie monatlich von den Buchhighlights bei S. Fischer – inklusive einzigartiger Hintergrundinformationen und literarischem Gewinnspiel.

0 Artikel  0 €