Über Florian Illies

Vita

Florian Illies, geboren 1971, studierte Kunstgeschichte in Bonn und Oxford und wurde 1997 Feuilletonredakteur der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«; 1999 bis 2001 leitete er die »Berliner Seiten« der FAZ; anschließend war Florian Illies Feuilletonchef der neugegründeten »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung« und Mitbegründer und Herausgeber der Kunstzeitschrift »Monopol«. 2008 wechselte er als Ressortleiter Feuilleton und Literatur zur »Zeit«. Illies ist jetzt Partner des Berliner Auktionshauses »Villa Grisebach« und dort für die Kunst des 19. Jahrhunderts verantwortlich. Im Mai 2014 wurde er für sein Werk mit dem Ludwig-Börne-Preis ausgezeichnet.


Literaturpreise und Auszeichnungen

Ernst-Robert-Curtius-Förderpreises für Essayistik 1999

Florian Illies
Foto: © Marek Pozniak

Weitere Informationen

Termine

Bücher

Bibliografie

1913
1913
S. FISCHER
Hardcover
1913
1913
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Anleitung zum Unschuldigsein
Anleitung zum Unschuldigsein
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Generation Golf
Generation Golf
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch

E-Books

Bibliografie

1913
1913
FISCHER E-Books
E-Book
0 Artikel  0 €