Über Uwe Kolbe

Uwe Kolbe
Foto: Gaby Gerster

Vita

Uwe Kolbe, 1957 in Ostberlin geboren, übersiedelte 1988 nach Hamburg, wo er heute, nach Jahren in Tübingen und Berlin, wieder lebt. Seit 2007 war er mehrfach als »Poet in Residence« in den USA. Für seine Arbeit wurde er u.a. mit dem Stipendium der Villa Massimo, dem Preis der Literaturhäuser, dem Heinrich-Mann-Preis und dem Lyrikpreis Meran ausgezeichnet. Im S. Fischer Verlag erschienen zuletzt die Gedichtbände ›Lietzenlieder‹ (2012) und ›Gegenreden‹ (2015), der Roman ›Die Lüge‹ (2014) sowie der Essay ›Brecht. Rollenmodell eines Dichters‹ (2016).

Literaturpreise (Auswahl):

1988 Nicolas-Born-Preis für Lyrik
1992 Stipendium der Villa Massimo
1992 Berliner Literaturpreis
1993 Friedrich-Hölderlin-Preis der Universität und der Universitätsstadt Tübingen
2006 Preis der Literaturhäuser
2012 Heinrich-Mann-Preis
2012 Lyrikpreis Meran
2014 Menantes-Preis für erotische Literatur
2015 Reiner-Kunze-Preis
2016 Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung

Bücher

Bibliografie

Brecht
Brecht
S. FISCHER
Hardcover
Das große Lesebuch
Das große Lesebuch
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Die Lüge
Die Lüge
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Gegenreden
Gegenreden
S. FISCHER
Hardcover
Lietzenlieder
Lietzenlieder
S. FISCHER
Hardcover
Mein Usedom
Mein Usedom
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch
Psalmen
Psalmen
S. FISCHER
Hardcover

E-Books

Bibliografie

Brecht
Brecht
FISCHER E-Books
E-Book
Das große Lesebuch
Das große Lesebuch
FISCHER E-Books
E-Book
Die Lüge
Die Lüge
FISCHER E-Books
E-Book
Gegenreden
Gegenreden
FISCHER E-Books
E-Book
Lietzenlieder
Lietzenlieder
FISCHER E-Books
E-Book
Psalmen
Psalmen
FISCHER E-Books
E-Book
0 Artikel  0 €